Magnetischer Stylus haftet sich an das iPad 2

13 Kommentare zu Magnetischer Stylus haftet sich an das iPad 2

Schon oft haben wir über Eingabestifte für das iPad berichtet. Der Magnetic Smart Alu-Stylus hat jedoch besondere Eigenschaften.

Eines hatten die Eingabestifte für das iPad bisher alle gemeinsam: Nach der Benutzung (zum Beispiel mit einer Notiz-App) fliegen sie unbrauchbar durch die Gegend, im besten Fall hat der Benutzer noch ein Fach in seiner Schutzhülle frei (wir empfehlen diese Hülle). Der Magnetic Smart Alu-Stylus in silber macht es besser – er haftet gleich am iPad.


Das ganze funktioniert natürlich nur am iPad der zweiten Genration, schließlich wurden hier Magneten für das Smart Cover von Apple im Gehäuse verbaut. Nach der Benutzung heftet sich der kleine Stift einfach an die Seite des iPads.

Wer in den Einstellungen des automatische An- und Ausschalten aktiviert, kann nach dem Beenden der Eingabe mit dem Stylus sogar sein Display automatisch ausschalten, wenn der Stift am iPad angedockt wird. Will man weiterschreiben, schaltet sich das Display auch wieder an.

Eine wichtige Frage ist natürlich, wie der Stift in der Hand liegt und wie gut man damit schreiben kann. Mit der kleinen gummierten Spitze lässt sich unserer Meinung nach gut auf dem Display hantieren, sogar noch etwas besser als mit dem Wacom Bamboo – und deutlich besser als mit dem Alupen von Just Mobile.

Kostenmäßig liegt der Magnetic Smart Alu-Stylus mit 16,90 Euro im unteren Mittelfeld. Bestellen lässt er sich derzeit nur über arktis.de (zum Produkt), leider nicht per Amazon. So fallen leider noch 4,99 Euro Versandkosten an, dafür kann man im Arktis-Webshop aber auch ganz unkompliziert über sein Amazon-Konto bezahlen.

Anzeige

Kommentare 13 Antworten

  1. Bloß nicht über Amazon bezahlen wie es hier steht.
    Der Händler hat 70% !!! negative Bewertungen. So was hab ich noch nie gesehen.

    Ich kann es bestätigen. Genau was dort alles steht trifft zu.
    Der Händel versendet eine Versandbestätigung von DHL ohne Trakingnummer. Das Produkt kommt nach Tagen nicht an, auf Nachfrage heisst es dann… Leider ist der Artikel doch nicht auf Lager…bla bla..

    Und die meisten warten dann entweder Ewigkeiten auf die Lieferung oder auf die Gelderstattung. Ich werde diesen Händler ab jetzt meiden

    1. hier das Mitgliedsprofil, ich hoffe der Link geht so.

      ‚https://www.amazon.de/gp/help/seller/home.html?isAmazonFulfilled=&marketplaceID=A1OCY9REWJOCW5&orderID=&marketplaceSeller=&seller=AJM8UPECUB7BS&isPopup=true&isCBA=true’%20)

  2. Noch besser als Wacom? Das wäre ja ein Ding! Mir kommt es auf handschriftliche Notizen in Notes Plus an, für die ich momentan den Wacom nutze. (Just mobile war grauenhaft) Werde ihn mir also bestellen und vergleichen …

    1. Probier mal den Kensington Virtuoso aus, das ist mit Abstand der beste Stift, Der Wacom ist dagegen schlecht und teuer. Der Kensington hat auch gleich noch einen Kugelschreiber mit drin (Parker 1406). Bei Amazon für 14,50 zu bekommen. Ich habe schon einige Stifte durch probiert, der ist einfach Klasse.

    1. Das habe ich mich auch schon gefragt! 😉 Wenn ich ihn habe werde ich berichten ob es sich um einen Stylus oder einen Glasschneider handelt!

    1. Denke nicht und deshalb ist diese Funktion (und somit auch der Stift) für mich leider unbrauchbar wegen Apple’s *hust* praktischem *hust* Smart Cover.

  3. Übrigens: Die Belkin Pleated Tasche ist im Moment bei Amazon reduziert zu haben (13,23€).
    Man sollte aber noch was zu bestellen haben bei Amazon, sonst kommen die „ärgerlichen“ Versandkosten dazu. Doch es gab ja mal den Tipp ein Buch für 1€ zu kaufen und somit die Versandkosten zu sparen… 🙂

    1. Wenn man über einen anderen Händler (Okluge) auf der Amazon Seite bestellt kostet sie in schwarz sogar inklusive Versand nur 12,99€ (Lila ist noch günstiger).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de