MarkenDetektive: 145 Produkte und ihre günstigen Verwandten in einer App

Prinzenrolle von DeBeukelaer oder doch lieber Doppelkekse von Choco Bistro oder Sondey? Diese und weitere Fragen beantwortet die neue Universal-App MarkenDetektive.

Markendetektive iPadDas Thema Markenprodukte und deren „billige“ Vertreter war schon oft Thema im Fernsehen oder in Magazinen. Nun gibt es auch eine passende App für iPhone und iPad: MarkenDetektive (App Store-Link) kann zum Einführungspreis von 89 Cent aus dem App Store geladen werden und beinhaltet zum Start 145 Markenprodukte und deren preiswerte Vertreter.

Die App für unterwegs ist durchaus gut aufgebaut, hat allerdings einige Schwächen, die wir im Folgenden näher beleuchten wollen. Im übersichtlichen Menü kann man neben einem Barcode-Scanner auch manuell in den einzelnen Discountern, Herstellern und Produktkategorien und deren Produkte suchen. In der Detailansicht wird neben dem Markenprodukt auch die günstigeren Vertreter der Eigenmarken dargestellt – so sieht man auf den ersten Blick, wie viel man sparen kann.

Auch wenn die Produkte aus der gleichen Fabrik stammen, müssen sie nicht immer komplett identisch sein. Unterschiede sind nicht ausgeschlossen, viele Produkte sind aber tatsächlich gleich oder unterscheiden sich nur marginal. Auf einen Versuch kann man es ankommen lassen, immerhin kann man – auch mit Hilfe der App – teilweise mehr als 50 Prozent bei Lebensmitteln oder Drogerieprodukten sparen.

Ganz ausgereift ist MarkenDetektive aus unserer Sicht allerdings nicht. Die Benutzeroberfläche reagiert teilweise sehr sensibel auf Eingaben und nervt zudem mit einer nicht verständlichen Animation beim Aufrufen des Hauptmenüs. Ebenfalls nicht optimal gelöst: Die App funktioniert nur mit aktiver Internetverbindung. Wer im Supermarkt keinen Empfang hat, kann sich im Zweifel nicht informieren. So können die Entwickler zwar stets neue Produkte eintragen und automatisch anzeigen lassen, eine Offline-Funktion wäre aber wünschenswert gewesen.

Inhaltlich gut gemacht und hoffentlich bald mit noch mehr Produkten, können die Entwickler MarkenDetektive technisch auf jeden Fall noch ein wenig verbessern. Das Grundgerüst besitzt aber auf jeden Fall Potenzial.

Kommentare 10 Antworten

  1. Ganz cool App 🙂 Ich mag das Icon! Übrings es gibt auch eine neue kostenlose App wo man die ganzen Siegel und Auszeichnungen von Produkten fotografieren kann und dann einem gesagt wird was das bedeutet!

  2. Offline Inhalte dürfte man bei einer Bezahl-App durchaus erwarten.
    Keine sofort haben will/muß App, daher erst mal Preisalarm gesetzt. Ich hab Zeit …

  3. Prinzipiell sind die Produkte sehr ähnlich und stammen aus der selben Produktion. Nur häufig werden Rezepturen etwas geändert und das ist dann wieder Geschmacksache. Oder es werden Produktionsausschüsse wie z.b. Endplatten beim Zwieback wieder granuliert und dem Billigprodukt zugefügt. Ist nicht minderwertiger aber es schmeckt etwas anders.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de