Microsoft Photosynth: Neue Panorama-App

32 Kommentare zu Microsoft Photosynth: Neue Panorama-App

Schon in der Vergangenheit hatten wir euch zwei Apps vorgestellt, die mit wenigen Handgriffen Panorama-Fotos erstellen können – nun legt Microsoft nach.

Es gibt es eine weitere, wirklich gute, iPhone-App namens Photosynth (App Store-Link). Bereitgestellt wird Photosynth von Microsoft, die App wird sogar kostenlos angeboten und stürmt derzeit die Charts.


Nach den ersten Schnappschüssen stellt sich schnell ein aha-Effekt ein. Die Bedienung ist wirklich simpel und das Ergebnis sieht gut aus. Die Bilder werden direkt in der App aufgenommen und dort weiterverarbeitet. Man richtet die Kamera aus, bewegt diese nach rechts, links, oben oder unten und danach wird ein großes Panorama-Bild erstellt.

Danach kann das Bild an Facebook oder an „Bing Maps“ gesendet werden. Außerdem ist es möglich, das Bild direkt beim gleichnamigen Webportal Photosynth.net hochzuladen (Dazu wird ein Account benötigt.)

Einziger Nachteil der kostenlosen App: Leider lassen sich die Fotos nicht in der App beschneiden, so dass die runden Übergänge an der äußeren Rändern noch vorhanden sind. Spätestens am Computer sind sie aber in wenigen Handgriffen entfernt.

Kommentare 32 Antworten

  1. Naja die Qualität der Bilder lässt zu wünschen übrig… Autostich ist aber nicht viel besser… da sind die Aufnahmen aber schärfer

  2. Die App hat ein Problem mit dem zusammenfügen des Endpunktes mit dem Anfangspunkt. Überlappungen werden dort nicht richtig erkannt.

    Ob Autostich oder 360 besser sind beim Stichen muss man mal in Ruhe mit mehreren Motiven testen.

    Begeistern tut das Ergebnis nicht.

  3. 360 fällt eh aus dem Rennen. Und zwischen Autostitch und diesem hier gibts auch nur nen Duell, wer ein verschwommeneres Bild hinbekommt. Und da liegt Microsoft vorn. Da sind die Aufnahmen (innen und aussen) komplett unscharf. (getestet und verglichen)

    Wer also nen Panorama haben will nimmt sich ne digitale Spiegelreflexkamera und macht nen Bild am Rechner

    1. Logisch, dass man mit einer Spiegelreflexkamera bessere Bilder hinbekommt. Allerdings sind hier selbst mit dem iPhone beeindruckende Ergebnisse möglich und darum geht es hier. Wenn deine Aufnehmen komplett unscharf sind, reinige mal die Linse von deinem iPhone, soll helfen, bei mir sind sie definitiv NICHT unscharf.

      Übrigens, was bedeutet dein letzter Satz?
      „Wer also einen Panorama haben will nimmt sich eine digitale Spiegelreflexkamera und macht einen Bild am Rechner“?

  4. Wow! Abgesehen von leichten Anlaufproblemen scheint die App sehr einfach bedienbar zu sein. Ich hab nur noch nicht herausgefunden, wie man die Bilder ohne facebook und co exportieren kann. Jemand einen Tipp für mich?

  5. Mal kurz offtopic und zurück zu einem ungeliebten Thema:
    Ich muss in letzter Zeit die altbekannten empfangsprobleme bei meinem iPhone 4 feststellen!
    Gibt es da Möglichkeiten für mich?
    Zb. Gerätetausch? Oder muss ich mich mit ner Dauerhülle abfinden?

    1. Hallo,
      habe die Empfangsprobleme auch, jedoch auch schon an Weihnachten wo ich mein iPhone 4 bekommen habe…
      Ob es da etwas gibt (z.B. Gerätetausch) glaube ich nicht, wäre aber auch für mich interessant…

    1. Danke ich telefoniere mit rechts!
      Beim telefonieren fällt mir das nicht auf, lediglich beim benutzen des Handys wenn ich es vor mir in der Hand halte, also es ins der Handfläche liegt!
      Vielleicht hab ich ja meine Handhabung geändert und deshalb hatte ich diese Probleme nicht schon vorher…

    1. Hättest du in der Schule aufgepasst, könnte man dich vielleicht auch verstehen. Schreiben lernt man übrigens schon in der Grundschule. So können wir nicht abgehen, wir verstehen dich nicht. Generation Doof und du bist der Vorreiter!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de