Mit wenig Aufwand: Kleiner Trick schaufelt Speicherplatz frei

Euer iPhone oder iPad ist so gut wie voll? Mit wenigen Handgriffen könnt ihr Speicher freigeben. Wie das funktioniert, lest ihr folgend.

iPhone SE Apple

Ihr habt ein iPhone mit 16 GB im Einsatz? Dann müsst ihr mit eurem Speicher sicherlich gut handhaben. Habt ihr viele Fotos, Filme, große Spiele und mehr gespeichert, kommt ihr schnell an die magische Grenze und beim Laden neuer Inhalte präsentiert euer iPhone immer die Meldung „Speicherplatz freigeben“. Mit einem kleinen Trick könnt ihr im Handumdrehen Speicherplatz freischaufeln.


Auf der Plattform Reddit hat der Nutzer eavesdroppingyou den Selbsttest gemacht. Sobald nur noch wenig Speicherplatz verfügbar ist, das könnt ihr ganz schnell unter Einstellungen > Speicher- & iCloud-Nutzung herausfinden, müsst ihr einfach einen zu großen Film „kaufen“. Ihr werdet wieder mit der Meldung konfrontiert und iOS räumt im Hintergrund Speicher frei. Es werden temporäre Dateien und unnütze Daten gelöscht. Wiederholt man den Vorgang, kann man eine Menge an Speicher freigeben.

Auch ich habe den Test gemacht und konnte einiges an Speicherplatz freigeben. Auf Reddit berichten Nutzer, dass sie nach der Bereinigung statt 800 MB jetzt 4,9 GB freien Speicherplatz haben.

Anleitung: Speicherplatz mit Trick frei räumen

Damit der Trick funktioniert, müsst ihr eine Datei laden, die mehr Speicherplatz in Anspruch nimmt, als ihr freien Speicherplatz aufwarten könnt. Dazu eignet sich zum Beispiel der HD-Film Cleopatra, der 10,5 GB groß ist.

Ihr klickt auf „Kaufen“ und kurz danach erscheint der Dialog „Nicht genügend Speicherplatz vorhanden“. Jetzt wartet ihr etwa 20 Sekunden, damit iOS im Hintergrund Daten löscht und klickt die Meldung mit „OK“ weg. Den Film habt ihr dann natürlich nicht gekauft, da ihr den Kauf noch nicht bestätigt habt.

Diesen Vorgang könnt ihr mehrfach wiederholen, um so immer mehr Daten zu löschen. Checkt danach einfach wieder in den Einstellungen eure Speicherbelegung und ihr werdet feststellen, dass ihr deutlich mehr freien Speicher zur Verfügung habt. (Danke an Frederik für den Hinweis)

Anzeige

Kommentare 137 Antworten

  1. Eh peinlich, dass man die temp. Dateien je App nicht löschen kann. So von iOS Einstellungen aus. Würde schon gern z.B. In die IOs Einstellungen von App xyz gehen können und nur dort das säubern anstarten können.

  2. Mit Battery Doctor geht das ebenfalls unter „clean up“.
    Ansonsten finde ich es ebenso unsinnig, dass man außer löschen und neu installieren der entsprechenden App keine wirkliche Chance hat, dir teilweise mehrere Hundert MB an Daten los zu werden…

  3. Mehrere hundert MB ist gut…. Der Trick hat mir gerade 1,3 GB !!! Freigeschaufelt. Das ist ja der Hammer !! Unglaublich wieviel Scheiss auf dem Handy garnicht gebraucht wird.

  4. Noch ein Tip ist beispielsweise den Cache von viel genutzten Apps wie beispielsweise Facebook, Spotify o.ä. einfach zu löschen, indem man die App kurz runterschmeißt, nen Augenblick wartet und dann einfach neu installiert. Bei Vielnutzern können so ebenfalls schon mal einige hundert MB Platz frei werden.

      1. Hab ich mir fast gedacht ? Einmal auf Kauf gedrückt ➡️ dann muss ich sofort das Passwort eintippen! (Mache ich ja nicht!)
        Und so drücke ich auf „abbrechen” und das wars! Keine Anzeige ➡️ zu wenig Speicher ?

  5. Das funktioniert aber nur, wenn man schon wenig Speicher hat, oder? Ich habe noch 26GB frei. Da müsste ich ja erstmal ne App, Video oö finden, was mehr Speicher benötigt finden. Oder?

    1. Lade einfach paar Filme oder dicke Fotos einfach auf internes USB oder vergleichbares. So viele, bis kritisch wird, dann gehe dem Hinweis nach und wenn mehr Platz, lösche wieder diese Filme.

  6. Der Tipp war ja super. Hat mich gerade 12 Euro gekostet. Ich hatte 3 GB frei. Hab auf Kaufen geklickt und es kam die Fehlermeldung. Jetzt hab ich den Film halt in der Cloud. Super Tip!!!
    Was soll der Scherz denn?

        1. ich habs ueber itunes gemacht,vll gehts aber auch uebern browser.. einloggen,account daten anzeigen lassen,da gibts dann ‚einkaeufe anzeigen‘ oder so..da dann problem melden,stornieren auswaehlen und fertig. bei mir gings,hab ne email bestaetigung das geld in paar werktagen wieder gutgeschrieben wird.

          1. Ok. Gefunden. Aber Stornieren gab es nicht. Habe „Artikel versehentlich gekauft“ genommen. Mal schauen ob es klappt.
            Trotzdem ein Murks-Tipp. Ich als Apple hätte den Film nicht zurückgenommen. Bin ja eigentlich selbst schuld. Danke

          1. anmerkung: ich hab ihn aber auch nicht geladen,bzw nichtmal angefangen zu laden,falls das eine rolle spielen sollte 😉

    1. Als „einfacher“ würde ich das zwar vor allem zeitlich nicht bezeichnen, aber so hab ich’s früher auch immer gemacht. Hoffe Apple legt da mal ne Lösung nach oder teilt mal mit, was es alles an „Tricks“ eingebaut hat, wie zum Beispiel auch die genaue Funktion des Multitasking in Bezug auf den Akkuverbrauch ..

  7. Verstehe ich das richtig? Einen Film kaufen um Speicher freizugeben, obwohl der Speicher aktuell nicht benötigt wird? iOS schaufelt den eh frei, spät., wenn er benötigt wird. Was ja dieser ‚Trick‘ beweist. Ihr könnt auch Videos aufnehmen, wenn noch 0 Byte frei sind.
    Geht’s hier um die Provision für die Filmkäufe?

      1. Das solltest nicht zu oft machen. Ich habe noch nicht wirklich viel zurück gegeben, muss aber jedes Mal bestätigen, dass ich auf mein Rückgaberecht verzichte.

    1. Wird gehen, denn bei meiner Kaufbestätigung steht, dass der Artikel nicht mehr storniert werden kann, wenn er vor 14 Tagen geladen oder gestartet wird.
      Grüße
      STR

  8. Wie man lesen kann muss der Film nicht gekauft werden, und nein, man muss auch kein Passwort eingeben. Die Meldung kommt direkt nachdem man auf kaufen geklickt hat, noch bevor man etwas bestätigt.
    Es muss natürlich ein Film gewählt werde der größer ist als der noch freie Speicherplatz.
    Wer lesen kann ist klar im Vorteil.
    Und nein, es gibt keine Provision von nicht gekauften Filmen.?

    1. Ich drückte auf KAUFEN, dann kam die Passwortabfrage, dann kam die Frage den Film zu laden, dann kam die Meldung, dass zu wenig Platz auf dem iPhone ist.
      Scheint wohl nicht bei allen gleich zu sein.
      3GB zu 10GB bietet doch genug Luft, oder?
      STR

  9. Hab vor einiger Zeit schon davon gehört. Da hieß es aber, dass man auf Leihen gehen soll.
    Ein geliehenes Video wird nur auf dem Gerät gespeichert und nicht in der Cloud.

  10. Ich leihe mir immer wieder „Krieg und Frieden“ – und habe jedes Mal rund 2 GB mehr Platz auf dem iPhone. Ja öfter man die Meldung wegklickt („ok“), desto mehr bringt es.

  11. Der Tipp der schon ein / zwei Wochen im Internet zu finden ist sagt eigentlich: ladet euch einen Film runter, den ihr schon gekauft habt…

  12. Man kann es sich auch ganz einfach machen und Battery Doctor laden. Da gibts diese Funktion auch in gut, kostenlos und vor Allem ohne versehentliche Käufe.

    Die App heißt ausgeschrieben „Battery Doctor – Master of Battery Maintenance“ und die gibts auch nur als iPhone App, kann man aber auch beim iPad benutzen.

    Dort einfach auf Junk klicken und es räumt einiges an Speicher frei.

    Effektiv sieht es aber nach mehr aus als es wirklich bringt, denn die Apps die man regelmäßig benutzt füllen den Cache sowieso sehr schnell wieder, also hat man den Speicher auch nicht wirklich frei oder nur zum kleinen Teil.

  13. Schon peinlich, wenn man sich solcher Tricks bedienen muss, um „nicht genutzten“ Speicherplatz freizuräumen. Und das ist klare Absicht von Apple, um die Kunden zu den höheren Modellen zu locken oder um iCloud Speicher zu kaufen.

  14. Das funktioniert tatsächlich. Angefangen hab ich mit 3,8 GB freien Speicher. Jetzt hatte ich plötzlich 5 GB freien Speicher. Öhhhh. Habs nochmal gemacht und jetzt hat er Ihn gekauft ????? Hallo ????? Kacke. Jetzt hat er die SD Version mit 4,7 GB gekauft. Mist. Das wollte ich nicht. 11,90€ futsch ???

  15. Gibt es sowas auch für Android? Da läuft der Speicher komplett über, die SD wird für Apps nur teilweise genutzt und wenn ich alles deinstalliere, ist der Speicher immer noch voll.

    Nur ein Reset auf Werkseinstellungen half. Das muss doch eleganter gehen?

  16. Die Battery Doctor Variante hat bei mir rd. 200 MB gebracht, die Variante „Film leihen“ dagegen nochmals(!) 800 MB. Danke für den Tipp.

  17. Nur blöd, dass dabei z.B. auch heruntergeladene Karten aus der Navigon App gelöscht werden und man beim nächsten navigieren blöd da steht.

    1. Ja, das Problem kenne ich nur zu gut mit Navigon und den Karten. So ist natürlich klar, dass viel Speicher frei wird. Alle Apps dieser Art machen das wohl so.

  18. Hmmmmm….bei mir kommt ebenfalls gleich die Meldung, dass ich mein ITunes Passwort zum Kauf des Films eingeben muss. Nix mit Fehlermeldung, dass zu wenig Speicherplatz vorhanden ist. Heul ….und ja, es sind nur ein paar hundert MB frei, also weniger als der Film benötigt. Was nuuuu???

    1. Bei mir ähnlich 16 GB, jetzt habe ich einen Terrabyte und ein iTunes Guthaben von 125.000€. Außerdem hat sich die Auflösung meines Displays verdoppelt. Danke Jungs, für diesen Tipp.

  19. @ Rimme:
    Selten so einen schwachsinnigen Kommentar gelesen. Nur weil du zu dämlich dafür bist musst du es nicht schlecht reden. Es funktioniert und fertig.

    1. Selten so einen schwachsinnigen Kommentar gelesen. Nur weil dir deine Eltern kein Niveau beigebracht haben, musst du dich nicht wie ein 10 jähriger benehmen.

  20. Das Ganze geht auch, wenn eine gepackte Datei (z.B. ZIP) entpackt wird. Da räumt iOS auch den Speicher frei, damit das Entpacken funktioniert.

  21. „Danke“ für die 12€ Minus. Erst mal Rückgabe eingeleitet.
    Dann gebt den Tipp wenigstens korrekt raus und erspart den Lesern diese falschen Informationen.
    Danke

  22. Anleitung: Speicherplatz mit Trick frei räumen

    Damit der Trick funktioniert, müsst ihr eine Datei laden, die mehr Speicherplatz in Anspruch nimmt, als ihr freien Speicherplatz aufwarten könnt.

    Manche können wohl nicht lesen…

    Danke für den Tipp, gab 600 MB mehr freien Speicher

  23. Der Film „Cleopatra“ ist in den iTunes-Charts jetzt schon auf Platz 28 xD / Ich würde nur zu gerne die Gesichter der Leute sehen, die zwischen den ganzen aktuellen Filmen diesen Film von 1963 entdecken…

  24. Tja, und bei 5,8 GB freiem Speicherplatz klAppt der Kauf des 10,5 GB Films dann plötzlich. So ein Scheiß Tipp. Jetzt muss ich den Film zurückgeben. Wahrscheinlich hat iTunes einfach den SD Film geladen.

  25. Ich finde das nicht schlecht, aber mit dem App Memory&Disk ist es viel einfacher und wenn man es geöffnet lässt, dann macht es das alles Automatisch! Extra nen Film runter zu laden nur damit man Speicher freiräumen kann, find ich blödsinn!!?

  26. Hat auf meinem iPad über 2 GB „freigeschaufelt“ und ist dabei (vielleicht etwas zu) gründlich vorgegangen. Die Inhalte eines GEO EPOCHE-Magazins waren jedenfalls verschwunden und mussten neu geladen werden – die App „Kruptos“ hat seinerzeit dasselbe bewirkt. Bei einer schnellen Internet-Verbindung kein Problem. Wer nicht über eine solche verfügt, sollte Vorsicht walten lassen; immerhin handelte es sich bei dem erneuten Download um ein paar hundert MB.

    1. Das heisst, der zusätzliche Speicherplatz kommt nicht aus dem Nichts herbei, sondern bei installierten Apps werden z.B. die lokalen App-Daten wie Magazine, Navigationskarten und Spiele-Erweiterungen gelöscht? Krass

      1. Meine Karten blieben verschont, und auch „Real Racing 3“ wurde nicht angetastet. Das hat damals nur KRUPTOS geschafft, hab’s danach nicht mehr eingesetzt.

  27. Ich weiss nicht, ob Apple schon die Marktlücke entdeckt hat und jetzt den Kaufvorgang des Filmes vor das Laden setzt? Ich hatte noch 423 MB auf meinem iphone6 frei. Freigeschaufelt wurde durch euren „Trick“ kein einziges MB, dafür kam die Meldung „Sie können sich diesen Film in der App später ansehen“ und prompt war „Cleopatra“ gekauft.
    Danke für 11€ Unkosten!

  28. Na ja, in der Tat werden keine GB plötzlich hergezaubert. Zeitschriften und alle Dokumente von pages und numbers sind vom iPad gelöscht worden und haben so Platz geschaffen.

  29. Die App tv now besagt 30 Tage kostenlos nutzbar .blödsinn.absolute scheisse denn man Mus schon slle Daten von kartenummer bis kartenprüfzahl….eingeben um dann schon in der Testphase gebunden zu sein an ein abo.zum kotzen.testphase heißt für mich man gibt seine Email ein und ein Passwort ein aber es werden nicht alle persönlichen Bankdaten fordernd gefragt.absolut mies und scheisse.ich habe sehr schnell abgelehnt…

    1. 30 Tage kostenlos testen soll doch nicht wie bei RTL tv now Deutschland verbunden sein mit obligatorischem Eingeben von persöhnlichenBankdaten und zudem ist es so dass auf dem Bankkonto Geld drauf sein muss auch während der Testphase sonst funktioniert es nicht.ich finde das äußerst fraglich wenn man doch ne kostenlose Testphase angebotenbekommt.fraglich und mies und enttäuschend.uch verzichte liebend gern auf dieseshinterlistigeAngebot von RTL .schämt euch.und tschüss….

  30. Is der dateninhalt vom film größer als die speicherkaperzität vom gerät so werden unnötige sachen gelöscht wie zb . Chache , safari inhalt etc..

  31. Die Offline-Inhalte der Dropbox sind damit auch weg. Der Status der Files in der Dropbox ist aber nach wie vor auf „Offline verfügbar“. D.h. alle Files “ vom Gerät entfernen“ und wieder auf „Offline verfügbar machen“ setzen. Das waren bei mir ganz schön viele. Nicht schön…

  32. Toll! Heute habe ich die Rechnung von Apple bekommen, ich habe den Film gekauft !!!!! Anfangs ging es wie beschrieben nicht und jetzt die Rechnung!

  33. habe alles genau so gemacht und statt mehr speicherplatz (672mb am anfang) zu bekommen hab ich jetzt nach 2 versuchen weniger (662mb). habe aber nichts runtergeladen.es kam die meldung das ich zu wenig speicherplatz habe.

  34. Diesem Tipp scheint Apple mit iOS 10.x jetzt einen Riegel vorgeschoben zu haben. Drückt man bei einem großen Film den Kaufen-Button und bestätigt die Auswahl mit HD-Film-Kaufen erscheint der Touch-ID Dialog. Bestätigt man auch hier, wird der Film gekauft und das iTunes-Konto umgehend belastet. Auch, wenn der Download wegen fehlenden Speicherplatzes durch eine entsprechende Meldung abbricht. Der Kaufen-Button ändert sich danach in das iCloud-Wolken-Download-Symbol.

    Zum Glück kann man den Kauf innerhalb von 14 Tagen wieder stornieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de