Noteshelf nach Update auch mit Tastatur-Eingabe

Noteshelf zählt zu den besten Notiz-Apps für das iPad und ist durch ein Update noch besser gemacht worden.

Mit dem Update auf Version 5.0 ist die iPad-Applikation Noteshelf (App Store-Link) noch besser geworden. Auch wenn die Eingabe per Finger oder Stift weiterhin im Mittelpunkt steht, kann man nun optional auch Texteingaben mit der Tastatur vornehmen – das war wohl eines der meistgewünschten Features der Nutzer, die der Entwickler jetzt endlich umgesetzt hat.


Zu den weiteren Neuerungen zählen neben einigen Stabilitätsverbesserungen auch eine Funktion zum Hinterlegen von Schlagwörtern (Tags) und eine Suchfunktion. Ebenfalls neu ist eine Integration von Facebook und Twitter.

Im Herbst 2011 konnte man Noteshelf einige Zeit für 79 Cent kaufen. Aber auch die jetzt geforderten 3,99 Euro ist das Programm auf jeden Fall wert. Verschiedene Notizbücher, Stifte und Werkzeuge, sowie eine Anbindung an Evernote und Dropbox sorgen für ein angenehmes Arbeitsumfeld. Eine komplette Liste der wichtigsten Funktionen kann im App Store eingesehen werden.

Zur Verwendung mit Noteshelf eignet sich ein entsprechender Stift, auch wenn der Finger ein gutes Werkzeug ist. Empfehlen können wir hier unter anderem den Kensington Virtuoso (Amazon-Link) oder den bunten AluPen (Amazon-Link) von Just Mobile empfehlen. Beide sind für unter 20 Euro zu haben.

Anzeige

Kommentare 4 Antworten

  1. Super, mit der Möglichkeit auch Texteingaben machen zu können ist das für mich persönlich jetzt die beste Notebookapp. Der letzte Feinschliff wären noch ein paar Feature wie sie z.b. Thinkbook mitbringt (ausschneiden und einfügen von Textteilen durch Gesten). Das ist schon noch etwas Luft nach oben!

  2. Ja, nach meiner Erfahrung überschätzt man den Nutzen der Notes Programme. Für schnellen Text ist einfach ein Stift und Papier unschlagbar, zumal das Ganze mit einem Foto schnell nach Evernote oder anderswo geladen werden kann. Alternativ gibts gute Stifte mit Elektronischer Unterstützung.

    Die App THINKBOOK ist absolut grandios als Ideenspeicher und zum strukturieren von Gedanken und Planungen aller Art. Auch von mir eine klare Empfehlung.

    1. Hätte mir gerne mal ‚thinkbook‘ angesehen, aber es ist im appstore nicht zu finden. Existiert die app noch oder hat sie einen neuen Namen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de