Parrot Mambo FPV: Neue Mini-Drohne wird noch in diesem Monat für 179 Euro erhältlich sein

Die kleinen Drohnen von Parrot sind beliebte Anfänger-Geräte. Mit der Parrot Mambo FPV gibt es nun ein neues Modell für Einsteiger.

Parrot Mambo FPV 2

Von einer „komplett immersiven Drohnenrennerfahrung“ spricht das Parrot-Team in der eigenen Mitteilung an uns. Die neue Parrot Mambo FPV ist „kompakt, ultra-leicht, agil und leicht zu fliegen“ und damit „DIE ultimative Flugspaß-Minidrohne – und bietet nun einmalige Erfahrungen im FPV-Rennen.“


FPV bedeutet dabei nichts geringeres als „First Person View“, mit der sich spektakuläre Rennen gestalten lassen. Dazu ist die Parrot Mambo FPV mit sogenannten Cockpitglasses 2 FPV ausgestattet, einer Schutzbrille, in die ein Smartphone mit bis zu 6“-Bildschirmgröße eingelegt werden kann. „Beim Tragen taucht der Pilot komplett ins Geschehen ab, wenn die Parrot Mambo FPV durch Türrahmen und unter Möbel durchfliegt, sie nach rechts oder links dreht und durch die Ziellinie fliegt. Die Umgebung wird vorüberziehen, während der Pilot jede Sekunde dieses unglaublichen Fluges genießt.“

Zusätzlich kann eine HD-Kamera mit 120° Sichtfeld an der Parrot Mambo FPV angebracht werden, über die sich auf einer optional erhältlichen MicroSD-Karte Fotos und Videos speichern lassen. Bilder vom Flug werden zudem live auf ein verbundenes Smartphone übertragen, so dass Neues entdeckt, kurze Videos im 720p-Format aufgenommen und diese mit Freunden geteilt werden können. Über das Livestreamen und die Parrot Cockpitglasses 2 lassen sich immersive Flüge absolvieren.

Neue Power-Batterie sorgt für 10 Minuten Flugzeit

 

Parrot Mambo FPV 1Als Quadrocopter verfügt die Parrot Mambo FPV über einen Autopiloten, insgesamt drei Steuerungsmodi, die sich nach den Flugfertigkeiten des Nutzers richten, eine Geschwindigkeit von bis zu 30 km/h und kann mit einer Ladung der mitgelieferten neuen Power-Batterie bis zu 10 Minuten lang in der Luft bleiben. Die Steuerung erfolgt über die FreeFlight Mini App auf dem Smartphone und wird zusätzlich mit einem Parrot Flypad Controller ausgeliefert. Letzterer ermöglicht präzises Steuern mittels einstellbarer Joysticks und Bedienknöpfe mit Reichweiten von bis zu 100 Metern.

Die Parrot Mambo FPV wird noch im September dieses Jahres bei MediaMarkt, Saturn, amazon.de und auf parrot.com zum UVP von 179 Euro erhältlich sein. Ein abschließendes Video, das die FPV-Funktion der Parrot Mambo FPV zeigt, findet ihr abschließend unter diesem Artikel.

Anzeige

Kommentare 7 Antworten

  1. Wir haben schon eine Parrot Mambo mit Greifarm und Kanone. Kann man die einfach durch die Kamera und die Brille erweitern. Denn die Drohne sieht exakt gleich aus.

  2. Regulär kostet diese ja 99,99€ – ohne Brille und diesem FPV Update. Da diese Brille „nur“ eine Plastikhülle für das Smartphone ist KANN bezweifelt werden ob diese 80€ zusätzlich auch gerechtfertigt sind..

    1. Es gibt aber noch zusätzlich diese Aufstegkamera also kostet die Hülle alleine nicht 80 €. Ich bräuchte also für meine Drohne die Kamera und die Hülle einzeln.

  3. Es gibt aber noch zusätzlich diese Aufstegkamera also kostet die Hülle alleine nicht 80 €. Ich bräuchte also für meine Drohne die Kamera und die Hülle einzeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de