Pocket Academy ab sofort kostenfrei: Zahlreiche Tipps & Tricks rund um iOS 10 in einer App

Seid ihr fit in Sachen iOS 10? Falls ihr das neue Betriebssystem für iPhone und iPad besser kennen lernen wollt, könnt ihr das mit Pocket Academy tun.

Pocket Academy

Die bisher zwischen 99 Cent und 4,99 Euro teure App Pocket Academy (App Store-Link) wurde in dieser Woche neu aufgelegt und als überarbeitete App für iOS 10 veröffentlicht. Erstmals lässt sich die App komplett kostenfrei nutzen. Grund genug für uns, noch einmal einen Blick auf den rund 26 MB großen Download zu werfen, der ursprünglich zum Start von iOS 7 sein Debüt im App Store gefeiert hat.

Am grundlegenden Aufbau der App wurden bislang keine größeren Änderungen vorgenommen, aber das war auch gar nicht weiter nötig: Pocket Academy ist übersichtlich gestaltet und so von jedem Nutzer zu bedienen. Die in insgesamt acht Kategorien eingeteilten Tipps lassen sich einfach durchstöbern, bestimmte Themen kann man in Pocket Academy über eine integrierte Suche finden. Zu jedem Tipp gibt es ein Video, zudem kann man alle Inhalte auch als Text nachlesen. Praktisch: Die Videos lassen sich im Vorfeld herunterladen, damit man die App auch ohne aktive Internetverbindung nutzen lässt.

Gerade diese Videos sind ohne Zweifel das Highlight der App, sie sind sehr professionell gestaltet und zudem vertont. Nicht ohne Grund schreiben die Entwickler in der Beschreibung: „Ganz so, als würde es dir von einem Freund erklärt.“ Wer sich ein Video in Pocket Academy anschaut, versteht auf jeden Fall, wie genau bestimmte Details in iOS 10 funktionieren.

40 weitere Tipps und eigener Bereich für macOS Sierra bereits in Arbeit

Die erste der bisher acht Kategorien kann ohne Einschränkungen verwendet werden. Wer darüber hinaus auf die anderen Tipps zugreifen möchte, muss sich innerhalb der App registrieren, was aber keine besondere Herausforderung ist. Neben einer Registrierung via Facebook ist auch ein Login mit einer einfachen E-Mail-Adresse möglich.

Dafür bekommt man auch in Zukunft neue Inhalte. Die Entwickler haben uns bereits verraten, dass derzeit an weiteren 40 Tipps zum neuen iOS 10 gearbeitet wird, bevor man sich um macOS Sierra kümmern wird, das in Pocket Academy ganz eigene Kategorien mit vielen hilfreichen Tipps erhalten wird. Damit dürften in der App bald mehr als 100 Hilfestellungen mit den passenden Videos zu finden sein.

Wie viele der Tipps man sich bereits angesehen hat, wird übrigens in einer Statistik verraten. Über das Menü sieht man jederzeit, wie weit der Lernfortschritt mit Pocket Academy bereits ist. Außerdem bietet die Anwendung eine Favoriten-Funktion und eine geräteübergreifende iCloud-Synchronisation.

Kommentare 10 Antworten

      1. Richtig. Und außerdem habe ich den Nutzern zeigen können was der Unterschied zwischen kostenlos und umsonst ist.

        Mein Tipp war kostenlos.
        Die Empfehlung der App war umsonst.

  1. Die Sache mit dem Accountzwang ist echt dreist. Damit haben die als vertrauenswürdige, seriöse und sehr kompetente App-Anbieter bei mir jegliche Sympathien verspielt. Naja, dann eben eine aussagekräftige Wegwerfmail generieren … Z.B. Was solldenndas@ oder meinedatenkriegt ihr nicht ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de