Professor Pym: Neuer Plattformer mit 10 Gratis-Leveln

Aus dem Hause Naoplay stammt der Titel „Professor Pym und das Geheimnis des Dampfes“ (App Store-Link), der kostenlos aus dem App Store geladen werden kann.

Die Applikation steht als Universal-App bereit und lässt sich somit auf iPhone, iPod Touch und iPad installieren. Dabei sei schon hier gesagt, dass man mindestens ein iPhone 4 oder iPad 2 benötigt, um Professor Pym spielen zu können.

Schaut man sich die Screenshots im App Store an, kann man nicht direkt auf das Spielprinzip schließen. Wir stellen euch den Plattformen daher genauer vor: Mit dem Professor Pym muss man das Geheimnis des Dampfes erforschen, sollte ihn dabei aber immer im Blick behalten, da er ziemlich giftig ist. In jedem Level ist der Professor an Räder gebunden, mit einem Klick kann er von Rad zu Rad springen. Dabei muss man Hindernissen ausweichen und sollte möglichst alle Münzen einsammeln, die man später im Shop gegen Extra eintauschen kann – wer möchte kann auch via In-App-Kauf weitere erwerben.

Zu Beginn stehen zehn Level zur Verfügung, die gratis gespielt werden können. Hier trifft man schon auf Gefahren wie Räder mit Stacheln, man muss aber auch unterschiedliche Wandbeläge beachten. So bleibt der Professor an grünen Wänden kleben, an blauen rutscht er langsam hinunter. Es gilt pro Level immer eine bestimmte Höhe zu erreichen, für die Bestleistung werden die Zeit und die gesammelte Coins zur Bewertung herangezogen.

Nach der kostenlosen Probe kann man durch einen In-App-Kauf Welt 2 und 3 für 79 Cent freischalten und bekommt somit 20 neue Level, die vierte und schwierigste Welt mit nochmals 10 Leveln kostet erneut 79 Cent. Wer also alle 40 Level spielen möchte, muss für das Spiel 1,58 Euro auf den Tisch legen. Das Spiel ist nett gemacht, aber für mich persönlich gibt es zu wenige Herausforderungen und in der Übersetzung wurden auch einige Fehler gemacht. Insgesamt warten 30 Erfolge darauf gemeistert zu werden, die im Game Center eingetragen werden können. Wer sich noch einen optischen Eindruck verschaffen möchte, schaut sich folgendes Video (YouTube-Link) an.

Kommentare 5 Antworten

    1. Freiteig, der spiel hatte ein paar Schwierigkeiten mit ihren server.
      Jetzt lauft alles sehr gut ohne problem! Probieren Sie wieder!

      Ich habe ihn auf iPad2 und iPod Touch ausprobiert. Ich bin auf Platz 5. in der Rangliste!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de