ProTube: YouTube-Player jetzt mit 3D Touch, Bild-in-Bild & iOS 9-Support

Der YouTube-Client ProTube bringt per Update neue Funktionen mit.

ProTube

Der alternative YouTube-Player ProTube (App Store-Link) war erst am Freitag unsere App des Tages. Jetzt hat der Entwickler Jonas Gessner das Update auf Version 2.4 veröffentlicht, das viele neue Funktionen integriert. Weiterhin kostet ProTube 2,99 Euro, ist 32 MB groß und funktioniert ab iOS 8.0 oder neuer.


ProTube ist ab sofort komplett für iOS 9 optimiert. Auf dem iPad wird jetzt die Bild-In-Bild-Funktion unterstützt, so dass ihr Videos frei auf dem Display platzieren und im Hintergrund weiter surfen könnt. Des Weiteren gibt es auch Support für den neuen Split Screen. Zudem unterstützt der YouTube-Player jetzt 3D Touch. Über einen langen Druck auf das App-Icon auf dem Homescreen öffnet sich das Quick Actions-Menü. Hier kann man direkt zur Startseite oder in die Suche springen.

Zudem wurden kleine Verbesserungen vorgenommen. Kommentare können nach Relevanz oder Datum sortiert werden, auch ist die Formatierung dieser besser. Der Videoverlauf lässt sich optional deaktivieren, auch werden Bewertungen von Kommentaren jetzt angezeigt. Fehlerbehebungen und Leistungsverbesserungen sind obligatorisch.

ProTube speichert Videos nicht offline

Die Wiedergabe im Hintergrund zählt zu den Standardfunktionen. Der Player selbst bietet dabei alle erdenkliche Informationen zum Video an: Beschreibung, Bewertung, Kommentare und mehr. In den Einstellungen von ProTube könnt ihr die Wiedergabequalität als Standard ändern, könnt entscheiden, welche Videos auf der Startseite angezeigt werden, ob ihr das Abspielen im Hintergrund erlaubt und ob Videos nach dem Aufrufen automatisch gestartet werden sollen.

Die Werbung vor den Videos wird hier automatisch deaktiviert, allerdings hat YouTube Entwicklern untersagt, eine Offline-Funktion anzubieten. Genau aus diesem Grund musste die Funktionalität ausgebaut werden. Wer mit dem kleinen Manko leben kann, bekommt mit ProTube eine sehr gute, strukturierte und moderne App geboten, mit der man auf das komplette YouTube-Angebot und auf den eigenen Account zugreifen kann.

Anzeige

Kommentare 17 Antworten

    1. Bild-in-Bild und Slide Over sind auf iPad Pro, iPad Air oder neuer und iPad mini 2 oder neuer verfügbar. Split View ist auf iPad Pro, iPad Air 2 und iPad mini 4 verfügbar.

  1. Die App nutze ich schon lange und bin sehr zufrieden. Fairer Preis und häufige Updates. Zudem gibt es eine sehr schöne GUI. Ich kann mich über die nun fehlende Downloadsection nicht beschweren. Die Unterbindung von Werbung ist gerade im mobilen Netz sehr sinnvoll.

  2. Der einzige Grund warum ich damals diese App runtergeladen habe war die offline Funktion. Am besten würde ich was ich investiert habe gerne wieder zurückhaben wollen.

    1. Naja, das die Offline Funktion entfernt wurde stand in der damaligen Updatebeschreibung sehr deutlich drin.

      Dann hätte man das Update ja nicht machen müssen.

      1. İch habe versehentlich Update gemacht dann die App gelöscht und aus dem Backup es wieder raufgespielt. Danach hatte ich wieder die offline Funktion. Aber mit der Zeit hat sich irgendwas eingeschlichen und offline Funktion war wieder weg. Die updates habe ich einzeln und manuell gemacht.

  3. Was mich in dem Zuge interessiert:
    YouTube hat es Entwicklern untersagt, Apps mit Online-Funktionalität anzubieten. Gibt es somit überhaupt eine vernünftige App, mit welcher man mal die Möglichkeit hätte, ein YouTube-Video auf dem iPhone zu speichern?

    1. Edit:
      Das alte gibt’s nicht mehr…

      Zu dem neuen kann ich dir nichts erzählen, die Rezensionen die ich überflogen hab sind allerdings nicht so berauschend…

    2. ich habe eine solche app auf meinem iphone 6 plus, die ist aber schon jahre alt. heißt video d/l. gibts aber nicht mehr im appstore zum download. daher bin ich froh, sie damals heruntergeladen zu haben.

  4. Warum ist offline so wichtig? Ernst gemeint, versteh den Sinn nicht. Ich schau sowas doch nur an. Ok, in der U-Bahn aber was will man da alles offline speichern? Neugierig bin

    1. Für Docu’s ist spitze.
      Geht halt nicht aufs mobile Datenkontingent.
      Der größte Vorteil ist allerdings die Qualität.Man lädt es in HD auf sein Gerät ?

  5. Da ich oft Probleme mit der originalen YouTube App habe und zudem die Werbung so langsam überhand nimmt – (In 15 min Video teilweise bis zu 3 mal Werbung und kann dazu nicht immer nach 3sek beendet werden) – war ich schon länger auf der suche nach einer alternative.

    Ich persönlich kann nach antesten der App jedoch noch keine Kaufempfehlung aussprechen.

    Warum:
    1. keine 60fps
    2. und mir weitaus wichtiger. Bereits betrachtete Clips werden nicht als gesehen gekennzeichnet. Dadurch verliert man schnell den Überblick
    3. Mir persönlich ist das User Interface zu überladen – ist jedoch Geschmackssache. Jedoch in Verbindung mit Punkt 2, kann man dadurch schlecht erkennen welche Clips man denn nun schon gesehen hat.
    4. Abos werden als Kacheln dargestellt und nicht links im Menü.
    Deshalb sind weitaus mehr klicks nötig um zwischen den Abos zu wechseln.
    5. fullscreen, play/pause, bild ind bild – die funktionen können nicht intuitiv über das display ausgeführt werden, sondern man muss konkret auf die dafür vorgesehenen Buttons drücken. Also auf Pause drücken klappt nur wenn man unten links den kleinen Button trifft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de