Schlümpfe Epic Run: Nur für hartgesottene Fans

Ubisoft hat mit Rayman bereits bewiesen, dass kostenlose Jump’n’Runs durchaus Spaß machen können. Mit Schlümpfe Epic Run macht das Unternehmen einen großen Schritt zurück.

Schlumpfe Epic Run 2

Ich kann mich noch gut daran erinnern, dass ich als Kind immer ziemlich gerne die Schlümpfe geschaut habe. Anscheinend gibt es die kleinen blauen Freunde immer noch, ansonsten hätte es dieses Spiel wohl auch nicht in den App Store geschafft: Schlümpfe Epic Run (App Store-Link). Obwohl: Nachdem ich die Universal-App für iPhone und iPad bereits vor dem offiziellen Start ausprobieren konnte, kann ich an dieser Stelle festhalten: Schlümpfe Epic Run hätte es im App Store nicht unbedingt gebraucht.

Schlümpfe Epic Run ist ein Jump’n’Run mit rund 100 einzelnen Leveln, in denen man zahlreiche Hindernisse und Gefahren überwinden, befreundete Schlümpfe befreien und viele Münzen einsammeln muss, um alle drei Sterne zu kassieren. Die Steuerung ist denkbar einfach: Ein Fingertipp auf das Display genügt, um den Schlumpf hüpfen zu lassen, mit einem weiteren Fingertipp kann man unterschiedliche Spezial-Aktionen durchführen. Den Schwierigkeitsgrad von Schlümpfe Epic Run würde ich als unterdurchschnittlich bezeichnen.

Einfache Steuerung, überladene Menüs

Schlumpfe Epic Run 3

Das ein Jump’n’Run mit einer so einfachen Steuerung funktionieren kann, hat Ubisoft bereits mit Rayman bewiesen. Gerade deswegen verstehe ich aber nicht, warum man Schlümpfe Epic Run zu einem solchen Freemium-Spiel hat vorkommen lassen. So gibt es beispielsweise verschiedene Währungen: Energie, die für jeden Versuch eingesetzt werden muss. Münzen, mit denen man zusätzliche Gegenstände kaufen kann. Diamanten, die die Rettung in höchster Not sein können. Und später auch noch Blätter, die man wiederum gegen Münzen eintauschen kann. Hinzu kommen zahlreiche Geschenke, tägliche, wöchentliche und sogar monatliche Belohnungen. Schlümpfe Epic Run wirkt einfach vollgestopft – wer soll da noch durchblicken?

Dass man Energie, Münzen und Diamanten für In-App-Käufe im Wert von bis zu 49,99 Euro kaufen kann, brauche ich an dieser Stelle wohl gar nicht mehr erwähnen. Aber Ubisoft kommt euch netterweise einen Schritt entgegen: Wer sich über Facebook mit Freunden verbindet und gegen sie antritt, bekommt Gratis-Energie. Apples Game Center sucht man in Schlümpfe Epic Run stattdessen vergeblich.

Tolle Aufmachung von Schlümpfe Epic Run ist nicht alles

Schlumpfe Epic Run 1

Und auch sonst wirft Schlümpfe Epic Run zu viele Fragen auf: Zwar finde ich es ganz witzig, dass man nach und nach bekannte Gesichter aus dem Schlümpfe-Universum freischaltet, aber was bitte sollen Begleiter, Ringe und Artefakte? Anstatt spannende Level mit tollen Herausforderungen zu kreieren, hat man das Spiel einfach mit irgendwelchen unwichtigen Dingen vollgepumpt.

Richtig klasse wird es, wenn man als Spieler die Ambition hat, ein Level perfekt zu absolvieren und beispielsweise alle Schlümpfe befreien oder alle Münzen einsammeln will. Wenn man nach dem ersten Anlauf einen erneuten Versuch startet, kommt es durchaus vor, dass das Level plötzlich komplett anders gestaltet ist.

Abschließend möchte ich aber doch noch ein Lob für Schlümpfe Epic Run aussprechen: Die grafische Aufmachung und der Soundtrack passen zum Thema und sorgen für eine ansprechende Atmosphäre. Umso enttäuschter bin ich, dass Ubisoft die beliebten Charaktere nicht in ansprechender Qualität in den App Store gebracht hat.

Schlümpfe Epic Run
  • 8/10
    Grafik - 8/10
  • 9/10
    Steuerung - 9/10
  • 4/10
    Spielspaß - 4/10
  • 1/10
    Preis/Leistung - 1/10
5.5/10

Fazit

Nachdem die Schlümpfe in meiner Kindheit für viel Spaß gesorgt haben, ist es jetzt eher eine Enttäuschung. In dem Jump’n’Run scheinen die Entwickler mehr Wert auf irgendwelche Freemium-Elemente als auf Spielspaß gelegt zu haben.

Download im App Store

Sending
User Review
1 (1 vote)
Comments Rating 0 (0 reviews)

Kommentare 1 Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sending

Copyright © 2019 appgefahren.de