Shazam: Musik-App zeigt alle erkannten Lieder als Archiv

Zurück bis ins Jahr 2013

Nach der Übernahme durch Apple erfolgte die Umstellung von Shazam auf eine kostenfreie Version ohne Werbung im vergangenen Jahr. Was uns sehr erfreut: Es wird weiterhin an Updates für die App gearbeitet. So dürfen sich Nutzer von Shazam (App Store-Link) heute über eine interessante Aktualisierung freuen, die ein tolles Such-Archiv mitbringen.

Interessant ist das vor allem dann, wenn man an einem Abend mehrere Lieder mit Shazam erkennt. Statt immer nur das letzte Suchergebnis anzuzeigen, findet man im Archiv nun alle erkannten Songs mit den dazugehörigen Informationen. Das Archiv geht dabei bis ins Jahr 2013 zurück, meine älteste Song-Erkennung datiert auf den 24. April 2015 und „Pumped Up Kicks“ von Foster The People.

Shazam besonders gut mit Apple Music verknüpft

Solltet ihr mehr als meine 14 Treffer in der App haben, gibt es ein weiteres praktisches Extra: Wischt man mit dem Finger am rechten Rand des Bildschirms entlang, kann man direkt nach einem bestimmten Monat in der Zeitleiste suchen.

Besonders spannend ist Shazam sicherlich für Nutzer, die auch Apple Music abonniert haben. Direkt in der App kann man so die Wiedergabe des kompletten Lieds starten, sofern dieses auf Apple Music verfügbar ist.

Shazam
Shazam
Preis: Kostenlos+

Kommentare 3 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de