Ski Challenge 12: Ab auf die Piste

5 Kommentare zu Ski Challenge 12: Ab auf die Piste

Es ist wieder Winter. Wir haben einen ersten Blick (YouTube-Link) auf das neue Ski Challenge 12 geworfen und uns auf die Piste gestürzt.

Ski Challenge 12 (App Store-Link) wird als Universal-App angeboten und ist circa 50 MB groß. Auf zwei der insgesamt sechs Ski-Pisten kann man seinen Mut beweisen, die restlichen Kurse – darunter auch Wengen oder Kitzbühel, werden im Laufe der Saison freigeschaltet.


Nach einer kurzen Registrierung kann man sich für den Online-Wettkampf qualifizieren und dann am Renntag einen Bestzeit-Versuch starten. Um in der Online-Rangliste eine besonders gute Position zu erreichen, kann man natürlich auch einfach nur trainieren.

Im Gegensatz zum Vorgänger aus dem vergangenen Jahr bietet Ski Challenge 12 ein verbessertes und gutes Geschwindigkeitsgefühl. Die Grafik ist nicht das Nonplusultra, da man sich aber eh mehr auf die eigene Linie konzentriert, fällt das nicht ganz so schwer ins Gewicht. Ski-Fans dürfen für 1,59 Euro daher auf jeden Fall zuschlagen.

Anzeige

Kommentare 5 Antworten

  1. wer das spiel spielen will holt sich lieber die kostenlose pc- oder macversion, auf dem ipad schafft man, wenn man wirklich um bestzeiten fahren will, nicht einmal annähernd eine zeit, mit der man zufrieden sein könnte! ich idiot hab mir den müll gekauft, eine frechheit ist das!

    es fehlen sogar die wichtigsten funktionen um eine gute zeit zu fahren!

    Müll!

    1. > es fehlen sogar die wichtigsten funktionen um eine gute zeit zu fahren!

      Skill? Ja gut möglich dass dir das fehlt, da kann aber keiner was dafür

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de