Skyriders: Mischung aus Platformer und Rennspiel

Skyriders setzt sich von anderen Apps seiner Art ab – und ist genau deswegen eine Empfehlung.

Über Titel wie Boost haben wir schon häufiger berichtet. Meist muss man mit einem futuristischen Gleitflugzeug eine möglichst hohe Distanz zurücklegen – immer und immer wieder. Auch in Skyriders (App Store-Link) ist man mit einem kleinen Raumschiff unterwegs – muss damit aber 40 Level in fünf verschiedenen Welten beschreiben.


Der Entwickler selbst beschreibt seine 1,59 Euro teure Universal-App als Mischung aus Platformer und Rennspiel – dem können wir eigentlich nur zustimmen. In den verschiedenen Level muss man nämlich nicht nur schnellstmöglich zum Ziel kommen, sondern auch Sterne in verschiedenen Farben aufsammeln und Hindernisse und Lücken überspringen.

In Skyriders muss man dabei immer einen Blick nach vorne werfen. Der Boost bleibt nämlich nur aktiv, wenn man Sterne der gleichen Farbe sammelt. Tauchen am Horizont Sterne eine anderen Farbe auf, kann man mit einem Doppeltipp einen Flip ausführen und den Boost für die andersfarbigen Sterne aktivieren.

Zur Auswahl stehen drei verschiedene Steuerungen, darunter auch eine über die Bewegungssensoren. Ich persönlich habe mich für die zwei Lenk-Buttons in den unteren Ecken des Displays und einer großen Fläche für Sprünge auf dem Rest des Displays entschieden – das funktioniert eigentlich sehr gut. Ärgerlich ist nur, dass Skyriders noch nicht für das iPhone 5 optimiert ist, das wollen die Entwickler aber in Kürze nachreichen.

In jedem Level einen goldenen Stern zu bekommen, ist übrigens gar nicht so einfach. Selbst mit einem fast perfekten Lauf ist oft nur die Silbermedaille möglich. Es besteht aber die Möglichkeit, sein Schiff mit Upgrade-Münzen zu verbessern – es zum Beispiel schneller zu machen oder Sterne magnetisch anzuziehen. Wie das ganze dann auf dem iPhone und iPad aussieht, könnt ihr im folgenden Trailer sehen.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de