Smart Cover: Smarter Schutz fürs iPad 2?

43 Kommentare zu Smart Cover: Smarter Schutz fürs iPad 2?

Nach einer ausgiebigen Testphase wollen wir euch heute unseren Bericht zu Apples Smart Cover präsentieren.

Eigentlich waren wir vor gut zwei Wochen etwas kritisch: Kann das Smart Cover die Hohen Ansprüche wirklich erfüllen? Heute wollen wir euch unser Ergebnis präsentieren – und gleichzeitig mitteilen, dass es nur mit dem Smart Cover kaum funktioniert.


Aber beginnen wir bei null. Das Smart Cover kommt, wie man es von Apple kennt, in einer ausgeklügelten Verpackung. Mit ein bis zwei Handgriffen ist das gute Stück aus seinem Karton befreit, wir haben uns für die teurere Version aus Leder entschieden. Insgesamt gibt es zehn verschiedene Farben, da sollte für jeden etwas dabei sein.

Wer die Keynote verfolgt hat oder sich bereits auf der Apple-Webseite umgesehen hat, wird wissen, wie das Smart Cover funktioniert. Das gute Stück wird einfach per Magnet am iPad befestigt, viel falsch machen kann man hier wirklich nicht. Es ist einfach – smart.

Neben der Schutzfunktion für die Glasfront – hier kann vor allem das automatische An- und Abschalten des iPads überzeugen, kann man das Apple-Tablet durch eine Klappfunktion der Hülle auch aufstellen: Entweder flach zum Tippen, oder steil zum Videos ansehen.

Beim Tippen gibt es einen kleinen Nachteil: Das iPad liegt mit dem unteren Ende ungeschützt auf der Oberfläche, hier muss man aufpassen, sich nicht gleich ein paar Kratzer einzufangen.

Sehr gut gefällt uns der „Hochkant-Modus“. Hier steht das iPad 2 deutlich sicherer als das iPad der ersten Generation in der damaligen Hülle. Natürlich sollte man nicht wie wild am Tisch rütteln, man muss aber auch keine Angst haben, dass das iPad jeden Moment umfallen könnte.

Durch die vier Fugen des Klappsystems stechen nach dauerhafter Nutzung leider ebenso viele Fett-Streifen auf dem Display ins Auge. Diese heben sich deutlich vom Einheitsbrei der sonstigen Fingerabdrücke ab, lassen sich aber mit einem Mikrofasertuch schnell entfernen.

Mit 39 Euro für das Kunststoff-Modell und 69 Euro für die Ledervariante ist das Smart Cover (Apple Store-Link) leider nicht ganz günstig, kann aber trotzdem verzaubern. Wer das iPad mit auf Reisen nimmt, wird vermutlich nicht um eine richtige Schutzhülle herum kommen, wir empfehlen hier das nicht einmal 15 Euro teure Modell von Belkin (Amazon-Link), in das das iPad 2 auch mit dem Smart Cover passt.

Anzeige

Kommentare 43 Antworten

  1. Ich habe es für 39 € gekauft und man kann es überall mitnehmen ! Schreibt mir ob ihr es auch gut findet ! 🙂

  2. Ich hab das Rote Leder Smart Cover, dass es nur direkt bei Apple Online zu kaufen gibt und bin voll zufrieden, trotzdem könnte es ein bisschen günstiger sein 
    Hab auch 2 Wochen darauf gewartet trotz des bestellen am Releasetag!

  3. Ja du hast recht es ist schon teuer ! Ich werde mir auch eine andere Case kaufen weil es ja hinten nicht Geschütz ist ! 😉

    1. Ganz deine Meinung ich finde ansich ist die Schutzhülle cool aber doof das es hinten ohne ist ich werde mir auch eine andere kaufen aber das Case von Apple ist ein muss !

  4. Hallo Leute, das ist mein erster Kommentar hier. Ich benutze auch eine Hülle von Belkin und zum Arbeiten den Just Mobile Slide Ständer. Ich habe das IPad am liebsten ‚pur‘, ohne Schutz. Aber das ist natürlich Ansichtssache, jeder wie er’s mag…

  5. Ich finde das Smart Cover super und die Tasche bei Belkin habe ich auch gleich bei Amazon bestellt. So bleibt das Pad super geschützt, wenn ich es in der Handtasche transportiere. nun habe ich noch den Rückseitenschutz von Cool Banas dazu geordert! Hoffe dies hält was es verspricht…

  6. Ich habe nur Angst dass das Smart Cover die stellen verkratzt an denen die Magnete am Gehäuse anliegen. Leichte Kratzer sind schon zu sehen… Wie sieht es da bei euch aus?

    1. Bei mir ist noch alles Top ich habe die Case jetzt eine Woche und es ist super aber ich habe auch sorgen ! Ich bin immer vorsichtig ! 😉

  7. Ich finde Apple super und das iPad ist auch super aber eins finde ich doof , das der iPod Touch genauso teuer ist wie das alte iPad ! ( unlogisch ) .

  8. Du hast schon recht aber wie er seins behandelt ist richtig ******* ! also ich würde es ja auch nicht als Schutz sehen aber es ist Klasse ! Man muss sich aber auch noch eine Case kaufen zum schützen !

  9. Mein Tipp wenn’s ein Komplettschutz in adäquater Optik/Verarbeitung/Materialauswahl sein soll: Twelve South BookBook, zum Preis eines Leder-Smartcovers.Ich finds super!

        1. Ganz schön fett das Teil. Ich würde hinten Folie draufmachen und für die Front das von Apple oder etwas ähnliches wg dem Aufsteller.

  10. Ich nutze das Smart Cover mit der neuen Hülle von cool bananas und bin begeistert. Diese schützt die komplette Rückseite des iPads und hat Aussparungen für das Smart cover auf der Seite und für alle Anschlüsse
    Des weiteren ist diese griffiger und es gibt sie in Verschiedenen Farben

  11. Nachdem ich für vorne keine brauch hab ich mir für hinten das Incipio Feather geholt da mir ein Schutz für hinten sehr wichtig ist.
    Für unterwegs hab ich zufälligerweise auch die Tasche von Belkin die hier vorgeschlagen wird. Das ist ganz gut 🙂

  12. Also ich persönlich würde lieber ein richtiges Case nehmen, denn beim Smart Cover müsste man sich noch eine Hülle wie z.B. die in dem Artikel stehende von Belkin nehmen, sonst währe die Rückseite gar nicht geschützt und mit der Zeit hat es dann bestimmt viele Kratzer, nicht gut bei so einem teuren Gerät. Außerdem währe es dann auch etwas zu teuer, nämlich (mit dem Belkin) 54€ für die Kunststoff Variante bzw. 84€ für die Ledervariante.

  13. Ach ich wünschte mein iPad wäre schon da, wird aber erst am 4. Mai geliefert…
    Zusammen mit dem Ledercover in schwarz… Bin mal gespannt auf das Teil!

  14. Also ich finde das Smart Cover ist zwar eine lustige Idee aber für den Preis sehe ich das ganze einfach nicht ein 39 € für ein Stück Plastik ist echt lächerlich ich habe jetzt eine Tasche aus Kunstleder aus folgenden gründen : 1: das iPad ist rundum geschützt 2: habe ich nur 20€ bezahlt 3: kann ich es genauso aufstellen wie mit dem Smart Cover 4: habe ich auch die Sleep und Wake funktion wie beim Orginal 5: finde ich es so noch handlicher als es eh schon ist Grip ! 6: stört mich nicht das es so ein bisschen dicker ist lieber habe ich es ein bisschen dicker und sicher geschützt als irgendwann total verkratzt 😉

  15. Ich habe das IPad2 ohne das SmartCover gekauft. Das Video auf netbooknews hat mich vor 18 Tagen überzeugt. Über ebay habe ich mir aus Hongkong für 10 Euro ne appsolut geniale Lederhülle speziell fürs IPad2 gekauft. Bin super zufrieden und habe mir selber einen Magneten eingebaut.

  16. Das smart cover als kleines schwarzes aus Leder… 😉 So habe ich es mir gekauft. Es ist keine „Panzer-Kiste“ und das soll es ja auch nicht sein. Das Wichtigste am iPad ist das Display und das wird wunderbar geschützt. Ab und an mit einem Microfasertuch drübergewischt und es blitzt wie am ersten Tag. Der Tip aus dem Artikel mit der Belkin-Tasche ist auch meine Kaufempfehlung. Das iPad ist hervorragend verpackt und in dem Zusatzfach ist ausreichend Platz für einen Kugelschreiber, meinen iPad-Stift und das CameraConnectionKit. Ich bin glücklich! 🙂

  17. Hab mich nach langem Überlegen auch gegen ein Smart Cover entschieden, da es für mich einfach zu viele negative Stimmen von enttäuschten Besitzern gab. Hab mir jetzt aus England das SD Tablet Wear LuxFolio geordert. Sah in einem Video, das ich gesehen habe, sehr gut aus, hat auf Amazon.co.uk nur positive Bewertungen und ist dazu noch sehr günstig! Bin mal gespannt drauf 🙂

    http://www.amazon.co.uk/SD-TabletWear-LuxFolio-Luxury-Leather/dp/B004U772DW/ref=sr_1_1?ie=UTF8

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de