Stocard: Kundenkarten-App erhält frisches Design

In Stocard könnt ihr all eure Kunden- und Payback-Karten abspeichern.

Stocard

Ich bin kein Freund von Kundenkarten. Die Frage „Sind sie Payback-Kunde“ ist schon ziemlich nervig – aber gut, die Dienste werden von Millionen Personen genutzt. Meine einzigen Kundenkarten: Ikea Family (nur wegen des Gratis-Kaffees) und Miles&More. Wer unzählig viele Plastikkarten im Portmonee hat, kann diese digital auch in der Gratis-App Stocard (App Store-Link) hinterlegen und beim Einkauf auf dem iPhone vorzeigen. Der Download ist 46,4 MB groß und seit wenigen Stunden in Version 6.0 im App Store verfügbar.


Das neue und frische Design passt zu iOS 9 und bietet weiterhin Zugriff auf die wichtigsten Funktionen. Zuerst müsst ihr natürlich eure Kundenkarten in der App hinterlegen. Über die Kamera könnt ihr die Karte einfach scannen, eine manuelle Eingabe ist ebenso möglich. Des Weiteren werden basierend auf den hinterlegten Kundenkarten passende Prospekte in der App mit Angeboten angezeigt.

Mit Stocard alle Kundenkarten digital abspeichern

Im Supermarkt oder Kaufhaus könnt ihr den Barcode dann auf dem iPhone vorzeigen und scannen lassen. Sollte dies mal aufgrund veralteter Scanner-Technolgie nicht funktionieren, ist weiterhin die manuelle Eingabe der Kundenkartennummer möglich. Zudem könnt ihr die Applikation per Touch ID entsperren oder die Karten auf der Watch anzeigen lassen (funktioniert aktuell wohl noch nicht zuverlässig).

Ebenfalls positiv: Einige Kundenkarten können auch in Wallet übertragen und dort gespeichert werden. Leider ist das nicht mit allen Karten möglich, da Wallet nur QR-Codes und keine Barcodes anzeigen kann. Unterstützt werden unter anderem Starbucks, Vapiano, Jacques‘, Charles Vögele und Hunkemöller.

‎Stocard - Kundenkarten Wallet
‎Stocard - Kundenkarten Wallet
Entwickler: Stocard GmbH
Preis: Kostenlos

Anzeige

Kommentare 12 Antworten

  1. Ohne Stocard würde mein Geldbeutel überlaufen. Und beim Scannen gab es noch nie Probleme – abgesehen von Karstadt mit ihren vorsintflutlichen Scannern.

  2. Und wieder was dazugelernt. Ich dachte bisher immer, dass das Portemonnaie geschrieben wird. Aber es sind beide Schreibweisen zugelassen. ?

    Bei mir will die Shell Club Smart Card nicht angenommen werden. Eine der wenigen Karten die ich besitze.
    Vom Grund auf her find ich Stocard aber ganz nett.

  3. Ich liebe diese App, kann ich wirklich nur jedem empfehlen!!! Ohne bräuchte ich nen Koffer für alle meine Karten ? ??

  4. Habe diese Äpp seit vielen Jahren/iPhones im Einsatz. Den Datensammler habe ich deaktiviert, nutze nur die Bar/Qr-Codes.
    Soweit alles gut, nur eins NERVT gewaltig:
    Wenn man ein (neues) iPhone aus dem Backup (eines alten) wiederherstellt…
    sind normalerweise alle Daten aller Äpps wieder da.
    Nur bei stocard müssen alle Karten neu abgescannt werden, da die Äpp die Karten – anders als alle anderen Äpps – nicht so ablegt, dass sie bei einem Restore wieder (normal) verfügbar sind. Das nervt und solange das nicht behoben ist, schaue ich mich nach alternativen Lösungen um!
    Tipp: alle Karten, die man mit stocard einscannt gut aufheben – wenn man ein neues Gerät bekommt, wird man die alten Karten wieder brauchen… 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de