Vom Mac bekannte Notiz-App „Agenda“ jetzt für iOS erhältlich

Ihr nutzt Agenda auf dem Mac? Dann steht jetzt das iOS-Pendant zum Download bereit.

Seit Anfang des Jahres ist die Notiz-App Agenda im Mac App Store vertreten und wird hierzulande mit 3,7 Sternen eher mittelmäßig bewertet. Schwach: Es gibt keine deutsche Lokalisierung. Letzte Woche haben wir euch dann schon darüber informiert, dass Agenda für iOS vorbestellt werden kann. Ab sofort ist der Gratis-Download für iPhone und iPad (App Store-Link) verfügbar, 39,3 MB groß und mit iOS 11.0 oder neuer kompatibel.

Weiterlesen

Agenda: Notiz-App für macOS wird Ende Mai auch auf iOS-Geräten erhältlich sein

Anfang dieses Jahres haben auch wir schon über die simple und elegante Mac-Notiz-App Agenda berichtet. Nun gibt es Neuigkeiten zu vermelden.

 

Agenda (Mac App Store-Link) kann weiterhin kostenlos aus dem deutschen Mac App Store geladen werden und benötigt zur Installation auf dem Apple-Rechner neben macOS 10.12 oder neuer auch etwa 26 MB an freiem Speicherplatz. Eine deutsche Lokalisierung besteht bisher noch nicht, man hat sich also mit einem englischsprachigen Layout anzufreunden.

Weiterlesen

Agenda: Alternative Notiz-App für macOS kommt mit einem simplen, eleganten Interface daher

Auch wenn Apple selbst eine eigene Notiz-App für iOS und macOS werksseitig mitliefert, lohnt durchaus der Blick über den Tellerrand hinaus. Agenda für den Mac gehört zu den neuesten Alternativen.

Agenda (Mac App Store-Link) gehört zu den aktuellsten Neuerscheinungen im deutschen Mac App Store und kann dort gratis heruntergeladen werden. Zur Installation auf dem Rechner wird mindestens macOS 10.12 oder neuer fällig, ebenso wie 26 MB an benötigtem Speicherplatz. Auf eine deutsche Lokalisierung muss bis dato noch verzichtet werden, Agenda lässt sich vorerst nur in englischer Sprache nutzen.

Weiterlesen

Agenda: Schlichter & einfacher Kalender

Wenn es um Kalender-Apps geht, fallen oft die Namen Week Calendar oder miCal. Wer ein einfacheres Design wünscht, kann zu Agenda greifen.

Das gerade einmal 79 Cent teure Agenda wird seit dem letzten Update, das erst gestern erschienen ist, sogar als Universal-App angeboten und lässt sich damit zum absoluten Sparpreis auf iPhone und iPad installieren. Doch bringt die App überhaupt so viele Funktionen mit, dass sich ein Umstieg vom Standard-Kalender lohnt?

Im Vergleich zur Konkurrenz ist Agenda (App Store-Link) jedenfalls absolut schlicht und schon beinahe etwas langweilig gestaltet. Wir sehen das aber mehr als Feature der App an, gerade im Vergleich zu Papier-Kalendern. Der Entwickler hat sich jedenfalls für ein schlichtes und gradliniges Design entschieden.

In Sachen Funktionalität braucht sich Agenda dabei nicht zu verstecken. Mit einfachen Gesten bewegt man sich durch die verschiedenen Ansichten und Tage, eingetragene Daten werden automatisch mit dem richtigen Programm geöffnet. Nett ist auch die Goto-Funktion, mit der man einfach zu einem bestimmten Datum springen kann.

Auf dem iPhone ermöglicht Agenda zudem einen schnellen Wechsel zu einer Wochenansicht, die man im Querformat aktiviert. Dabei sollte man natürlich darauf achten, dass die Rotation nicht gesperrt ist. Im Hochformat kommt man mit einem Klick auf die Statusleiste aus jeder Ansicht zurück zur Tagesübersicht.

Den vielen Platz auf dem iPad nutzt die Kalender-App für eine optimierte Wochendarstellung, hier hat man wirklich alle anliegenden Termine im Blick. Wir vermissen lediglich eine automatische Synchronisation auf verschiedenen Geräten, hier hat sich der Entwickler für den kleinen Umweg über Google Kalender, Microsoft Exchange oder auch MobileMe entschieden.

Wenn man bedenkt, dass Agenda Calendar erst Ende Juni erschienen ist, kann man das Potential erkennen. Mittlerweile hat es vier Updates gegeben, immer gab es neue Funktionen. miCal (iPhone/iPad) und Week Calendar (iPhone) mögen in vielen Bereichen noch die Nase vorne haben, wer einen einfachen und schlichten Kalender sucht, kann mit Agenda aber nicht viel falsch machen.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de