Agenda: Schlichter & einfacher Kalender

19 Kommentare zu Agenda: Schlichter & einfacher Kalender

Wenn es um Kalender-Apps geht, fallen oft die Namen Week Calendar oder miCal. Wer ein einfacheres Design wünscht, kann zu Agenda greifen.

Das gerade einmal 79 Cent teure Agenda wird seit dem letzten Update, das erst gestern erschienen ist, sogar als Universal-App angeboten und lässt sich damit zum absoluten Sparpreis auf iPhone und iPad installieren. Doch bringt die App überhaupt so viele Funktionen mit, dass sich ein Umstieg vom Standard-Kalender lohnt?


Im Vergleich zur Konkurrenz ist Agenda (App Store-Link) jedenfalls absolut schlicht und schon beinahe etwas langweilig gestaltet. Wir sehen das aber mehr als Feature der App an, gerade im Vergleich zu Papier-Kalendern. Der Entwickler hat sich jedenfalls für ein schlichtes und gradliniges Design entschieden.

In Sachen Funktionalität braucht sich Agenda dabei nicht zu verstecken. Mit einfachen Gesten bewegt man sich durch die verschiedenen Ansichten und Tage, eingetragene Daten werden automatisch mit dem richtigen Programm geöffnet. Nett ist auch die Goto-Funktion, mit der man einfach zu einem bestimmten Datum springen kann.

Auf dem iPhone ermöglicht Agenda zudem einen schnellen Wechsel zu einer Wochenansicht, die man im Querformat aktiviert. Dabei sollte man natürlich darauf achten, dass die Rotation nicht gesperrt ist. Im Hochformat kommt man mit einem Klick auf die Statusleiste aus jeder Ansicht zurück zur Tagesübersicht.

Den vielen Platz auf dem iPad nutzt die Kalender-App für eine optimierte Wochendarstellung, hier hat man wirklich alle anliegenden Termine im Blick. Wir vermissen lediglich eine automatische Synchronisation auf verschiedenen Geräten, hier hat sich der Entwickler für den kleinen Umweg über Google Kalender, Microsoft Exchange oder auch MobileMe entschieden.

Wenn man bedenkt, dass Agenda Calendar erst Ende Juni erschienen ist, kann man das Potential erkennen. Mittlerweile hat es vier Updates gegeben, immer gab es neue Funktionen. miCal (iPhone/iPad) und Week Calendar (iPhone) mögen in vielen Bereichen noch die Nase vorne haben, wer einen einfachen und schlichten Kalender sucht, kann mit Agenda aber nicht viel falsch machen.

Anzeige

Kommentare 19 Antworten

  1. Warum nicht einfach den Standardkalender nutzen? Also mal angenommen ich habe MobileMe und einen Mac und iPhone, wo eine perfekte Synchronisierung umgesetzt wird, war eine andere Kalender App?

    1. Ich verstehe die Hype um ‚Agenda‘ nicht. Hab’s mir gerade gekauft und schon wieder auf Eis gelegt. Bleibe bei Week Cal HD. Agenda nutzt den Platz auf dem iPad schlecht aus und gewisse Schriften sind schlecht leserlich. Viel zu viel ‚bold‘.

      1. Die Antwort hatte er bereits bekommen, sicherlich ist Google zwar eine gute Alternative aber da es hier Menschen gibt die gerne bereit sind sich die Zeit für ein „Ja,…“ zu nehmen ist dein Beitrag einfach schlichtweg – nunja – unnötig&unproduktiv.
        Letztendlich hast du mindestens genauso lange gebraucht um diesen dummen Link zu generieren wie ich für meine Antwort oben. Wenn nicht sogar länger 🙂

        1. bis vor 4 min. hatte er eben keine eindeutige antwort, sondern nur einen falschen tipp. dir würde es vlt auch nicht schaden, sich zuerst mal zu informieren. „:)“

          1. Leider Falsch 😀
            Seine Frage wurde mit einem eindeutigen JA beantwortet danach kam eine nebensächliche Information in der ich mich getäuscht hatte.
            Achja und ich like meine Kommentare da du sie anscheinend dislike“st“ was auch nicht gerade ehrenhaft ist – das sieht man wunderschön an „Pardon, nur die 3GSs, hatte mich vertan“ 😀

            Seine Frage wurde von mir eindeutig beantwortet, tut mir einfach leid für dich 

          2. Hyperproduktiver Beitrag der hier sicher gerne gesehen wird – oder liege ich da etwa falsch?
            Aber bitte mach wenn dann Smiley – diese „lol“s wirken irgendwie nicht gerade geistreich…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de