Und weiter geht es: Kostenlose mTrip-Reiseführer

Das Sparen geht weiter. Auch heute sind einige mTrip-Reiseführer zum Vorrats-Download reduziert.

Auch wenn für viele der Sommerurlaub schon vorbei ist, die Reiseführer von mTrip sollte man sich unbedingt laden – man weiß ja nie, wo es in den nächsten Monaten oder Jahren noch so hingeht. Schon in den letzten Tagen gab es einige der sonst 4,99 Euro teuren iPhone-Apps zum Gratis-Download.

Auch heute sind einige Städte reduziert, darunter ein paar besonders beliebte Reiseziele im In- und Ausland. Barcelona, München und Venedig sind ganz sicher einen Download wert, zusätzlich gibt es noch Hongkong und Stockholm. Auch den Reiseführer für die skandinavische Stadt Trondheim gibt es immer noch gratis.

Mit Offline-Karten, intelligenter Reiseplanung und einer richtig guten Aufmachung zählen die mTrip-Reiseführer, die ihre Daten von der Firma Falk erhalten, zu unseren absoluten Favoriten. Sichert euch also die Reiseführer, morgen wird es vermutlich schon wieder andere Angebote geben.

Weiterlesen

Reiseführer und Metro Map für Barcelona kostenlos

Steht der nächste Urlaub schon fest? Wenn es nach Barcelona geht haben wir zwei passende Apps.

Wer Deutschland nicht mehr sehen kann und eine Reise nach Barcelona geplant hat, sollte die Stadt nicht ohne Städteführer erkunden. Die Spontanen unter uns, die keine Lust haben vor der Reise einen Plan zu schmieden, was wirklich besucht werden muss, können vor Ort einfach mTrip Barcelona starten.

Vor langer Zeit hatten wir eines der vielen Reiseführer schon einmal getestet und waren positiv überrascht. Die App generiert zum Beispiel die beste Route mit den meisten Sehenswürdigkeiten oder zeigt die besten Restaurants in der Nähe an. Der Vorteil von mTrip Barcelona ist, dass alle Daten offline abrufbar sind und so keine hohen Roaming-Gebühren anfallen. Der Reiseführer kostet sonst 4,99 Euro.

Damit man in Barcelona auch von A nach B kommt, kann man zudem noch die derzeit kostenlose App Barcelona Metro Map installieren. Mit wenigen Klicks wird die kürzeste Strecke angezeigt, sofern man weiß wo man hin möchte. Der Metro-Planer zeigt nicht nur aktuelle Verbindungen an, sondern bringt auch den kompletten U-Bahn-Plan mit sich. Mit der Kombination aus beiden Apps sollte beim Besuch in Barcelona nichts mehr schief gehen.

Und wer sich in Barcelona trotz der vielen Sehenswürdigkeiten und Einkaufsmöglichkeiten noch langweilt, kann sich drei kleine Spiele mit auf die Reise nehmen, die heute kostenlos angeboten werden. In Skill Game (Universal-App) ist eine ruhige Hand gefragt, in Math Memo werden die grauen Zellen gefordert und mit Doodle Squares HD (Universal-App) sollte man sich auch die Zeit vertreiben können.

Weiterlesen

Gratis-Audio-Guides für London, Paris und Rom

Wer demnächst eine Reise nach London, Paris oder Rom plant und sich dabei durch die Stadt leiten lassen will, sollte einen Blick auf die CitySpeaker Audio Guides für das iPhone und den iPod Touch werfen.

Die drei englischsprachigen Applikationen sind genau wie ihre französischen Eidgenossen für einen unbestimmten Zeitraum kostenlos erhältlich und kosteten zuvor stolze 3,99 Euro.

Die drei CitySpeaker sorgen mit ihrer großen Auswahl an Audio-Erläuterungen für die passenden Hintergrundinformationen von wichtigen Plätzen, Bauwerken und Sehenswürdigkeiten. Zwar spricht die Sprecherin nur auf englisch, ist aber gut zu verstehen und räumt gemeinsam mit ihrem männlichen Kollegen alle Unklarheiten aus dem Weg.

Die Audio-Guides können entweder über eine Liste, die nach Stadtteilen geordnet ist, oder über eine eingebaute Karte abgerufen werden. Besonders gut: mittels der Ortungsdienste können Audio-Guides aus der näheren Umgebung angezeigt werden.

Ebenfalls gut hat uns gefallen, dass die Audio-Guides nicht unterbrochen werden, wenn man sich durch die App bewegt. So kann man während dem Hören in der Karte oder den weiterführenden Textinformationen stöbern. Die drei Audio-Guides sind unter folgenden Links im App Store erreichbar: London, Paris und Rom.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de