Best Fiends: Apples Match3-Empfehlung ist eine Enttäuschung

Meine Wenigkeit liebt ja Match3-Games wie Cradle of Rome oder Azkend. Auch Best Fiends könnte ein toller Titel dieses Genres sein, wäre da nicht das Freemium-Prinzip.

Apple hat sich einmal wieder dazu hinreißen lassen, Best Fiends in seiner Kategorie „Die besten neuen Spiele“ zu erwähnen. Nachdem wir das Game nun einige Zeit gespielt haben, stellt sich wie schon des öfteren in letzter Zeit die Frage: Warum eigentlich? Aber dazu später mehr. Solltet ihr euch Best Fiends (App Store-Link) trotzdem aus dem App Store herunterladen wollen, sollten sich neben iOS 7.0 oder neuer auch etwa 68 MB an freiem Speicherplatz auf dem iDevice befinden.

Erfreulicherweise ist Best Fiends auch schon ins Deutsche übersetzt worden – entgegen der Angabe im deutschen App Store, deren Beschreibung lediglich eine englische Sprachversion des Spiels in Aussicht stellt. Das am 9. Oktober im App Store veröffentlichte Game kann, man hatte es angesichts des Freemium-Konzepts auch nicht anders erwartet, gratis heruntergeladen werden.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de