DailyCost: Digitales Haushaltsbuch setzt auf Premium-Funktionen per Abo

Das digitale Haushaltsbuch DailyCost haben wir euch während einer Gratis-Aktion im November vorgestellt. Nun gibt es Neuigkeiten.

Die von uns erstmals im vergangenen Jahr vorgestellte App DailyCost (App Store-Link) hat uns sehr gut gefallen. Die Finanz-App für das iPhone bietet immerhin eine einfache und schnelle Möglichkeit, seine täglichen Ausgaben innerhalb von nur weniger Sekunden einzutragen und damit stets zu verwalten. Mit dem in dieser Woche veröffentlichten Update hat sich in der App allerdings einiges verändert.

DailyCost ist aktuell für 99 Cent im App Store erhältlich. Dafür bekommt man allerdings nicht mehr den vollen Funktionsumfang, denn der Entwickler hat in der neuesten Version auch In-App-Käufe integriert. Für 99 Cent pro Monat oder 9,99 Euro im Jahr bekommt man stündlich aktualisierte Währungskurse, einen größeren Speicher für bis zu 500 Einträge pro Monat und bald auch mehr Kategorien und mehr Hintergrund-Bilder.

Weiterlesen


DailyCost: Simple & kostenlose App zur Ausgaben-Verwaltung

Wo ist das ganze Geld geblieben? Wer diese Frage beantworten möchte, greift auf Apps wie DailyCost zurück.

Die erste Eintragung für den Kauf einer App in Höhe von 1,79 Euro könnt ihr aktuell verzichten. DailyCost (App Store-Link), eine simple und einfache App zum Verwalten von Ausgaben und Einnahmen, wird aktuell kostenlos angeboten. Wer auf Zusatz-Funktionen wie zum Beispiel eine iCloud-Synchronisation verzichten kann, ist bei der iPhone-Applikation genau richtig. Sie ist einfach einfach.

Für jeden Tag erstellt DailyCost einen Kassenzettel. Für einen neuen Eintrag zieht man diesen einfach nach unten, gibt eine Kategorie und den Betrag an. Auf Wunsch kann man der Ausgabe einen Namen geben, um die Ausgaben noch besser im Blick zu behalten. Sämtliche Werte – es sind auch Einnahmen möglich – werden summiert und in einem kleinen Diagramm am oberen Displayrand angezeigt.

Weiterlesen

Copyright © 2021 appgefahren.de