Ultimate Guitar: Akkord- und Tabulatoren-Sammlung für alle Gitarristen aktuell gratis im App Store

Wer Gitarre spielt und mal wieder einen neuen Song lernen möchte, greift auf entsprechende Akkord-Archive zurück. Eines davon ist Ultimate Guitar.

Zuletzt wurde für Ultimate Guitar (App Store-Link) ein Preis von 3,49 Euro im deutschen App Store fällig, momentan kann die Anwendung kostenlos geladen werden. Was wir aber gleich dazu sagen müssen: Die App bietet für weiterführende Pro-Funktionen entsprechende In-App-Käufe an. Für die Installation von Ultimate Guitar wird mindestens 63 MB an freiem Speicher benötigt sowie iOS 9.3 oder neuer.

Weiterlesen

ChordMate 3: Nützliches Akkord-Tool für Gitarrenspieler derzeit gratis statt 26,99 Euro

Wie die Developer von ChordMate 3 auf einen anfänglichen Preis von 26,99 Euro kommen, ist fraglich – trotzdem freuen wir uns über ein Gratis-Angebot der App.

In der App-Beschreibung von ChordMate 3 (App Store-Link) heißt es momentan, „Free for a limited time!“. Wer also Interesse an der nützlichen Anwendung für Gitarrenspieler hat, sollte besser gleich zuschlagen, bevor der Preis wieder angehoben wird. Seit dem 13. Dezember 2014 kann ChordMate 3 aus dem Store geladen werden und nimmt dabei etwa 17 MB an Speicherplatz in Anspruch. Die englischsprachige App erfordert zudem mindestens iOS 8.1 auf dem iPhone oder iPod Touch.

Weiterlesen

StringMaster: Gitarren-App lehrt Akkorde und hilft beim Gitarre spielen

Uwe hat uns heute auf das Gratis-Angebot von StringMaster hingewiesen.

Die StringMaster-App (App Store-Link) ist nur für das iPad verfügbar, 44 MB groß und kostete sonst 3,59 Euro. Für kurze Zeit lässt sich StringMaster kostenlos auf das iPad laden und soll beim Gitarre lernen und spielen ein nützlicher Helfer sein.

Aufgeteilt in verschiedene Sektionen kann StringMaster zum Beispiel diverse Akkorde darstellen und abspielen. So kann man aus einem Scrollrad den Akkord wählen, zusätzlich auch den Bund, in dem man diesen spielen möchte. Mit farblichen Punkten auf dem Gitarrenhals werden dann die Griffe so dargestellt, wie man sie greifen sollte. Mit einem Wisch über alle Saiten erklingt der Akkord – einzelne Töne können aber auch angeklickt werden.

Weiterlesen

Für Gitarristen: UltimateGuitar als App verfügbar

Wer selbst Gitarre spielt und nach geeigneten Tabs sucht ist zwangsläufig sicher schon auf UltimateGuitar gestoßen.

UltimateGuitar ist eine riesige Datenbank an Tabs und Noten. Ist man dort registriert kann man selbst Tabs einstellen und diese anderen zur Verfügung stellen. Zusätzlich gibt es dort Guitar Pro Dateien, die in das gleichnamige Programm eingefügt werden können. Der Zugriff auf die Inhalte ist stets kostenlos.

Sowohl die iPhone- (App Store-Link) als auch die iPad-Version (App Store-Link) gibt es schon etwas länger im App Store, doch bisher hat keine der beiden Apps unsere Aufmerksamkeit bekommen. Zunächst möchten wir die positiven Dinge der App hervorheben. Beide Apps sind perfekt auf die Größe des jeweiligen Gerätes angepasst und alle Tabs werden so dargestellt, dass man sie gut erkennen kann. Zudem gibt es eine Funktion die sich Auto-Scrollen nennt, da man beim Gitarre spielen keine Hand frei hat zum scrollen.

Außerdem gibt es eine Top-100-Liste, sowie eine integrierte Suche. Zusätzlich können Tabs unter den Favoriten abgelegt werden, damit ein schneller Zugriff gewährleistet wird.

Doch die App bringt auch einige Nachteile mit sich. Obwohl der Zugriff auf die Internetseite kostenlos ist, wird für beide Apps Geld verlangt. Die iPhone-App kann für 2,39 Euro erworben werden – zusätzlich können weitere Features wie Stimmgerät, Metronom oder Tab-Datenbank für 2,99 Euro nachgekauft werden. Die iPad-Version darf vorerst kostenlos heruntergeladen werden, doch ohne ein Abo kann man hier rein gar nichts machen. Ein Monat kostet 1,59 Euro, drei Monate 2,99 Euro, sechs Monate 4,99 Euro und ein Jahreszugang gibt es für 5,99 Euro.

Die Apps an sich sind gut gemacht, doch die Preise der iPad-App sind sehr hochgegriffen. Dass die Entwicklung bezahlt werden soll und muss, steht außer Frage, doch alle Inhalte sind sonst kostenlos verfügbar. Ein kleines Endgelt wäre angebracht, aber ein Abo-Modell für sonst kostenlosen Inhalt finden wir überzogen.

Weiterlesen

Für Gitarristen: Songsterr statt 7,99 nur 79 Cent

Nein, wir haben uns in der Überschrift nicht verschrieben – die App heißt wirklich so.

Wenn man der Beschreibung Glauben schenken kann, sollte das Angebot eigentlich nur am 5. April gelten, doch die App liegt immer noch bei 79 Cent.

Songsterr (App Store-Link) bietet über 300.000 Gitarren-, Bass- und Schlagzeug-Tabs an, wovon 70.000 mit einem realistischen Playback hinterlegt sind. Hier sollte eigentlich fast jeder ein Lied finden, was er gerne nachspielen möchte, wenn man nicht den außergewöhnlichsten Musikgeschmack hat.

Zudem kann man sich die Tabs nach der Beliebtheit sortieren lassen – natürlich steht auch eine Suche bereit.

Wie lange das Angebot noch gelten wird, können wir nicht sagen, da der Endtermin eigentlich schon überschritten wurde. Wer also mit Songsterr üben möchte, sollte sich schnell überlegen, ob er den Kauf tätigt oder eben nicht. Danke an Michael für den Hinweis.

Weiterlesen

Kostenlos: Gitarre lernen mit 50 Blues Guitar Licks

Wer sich und seinem iPad schon GarageBand gegönnt hat, auf der Gitarre aber keine Ton trifft, kann mit der kostenlosen App 50 Blues Guitar Licks ein wenig lernen.

50 Blues Guitar Licks befindet sich seit Dezember 2010 im App Store und wird erstmals kostenlos angeboten. Bis Sonntag kann man noch 3,99 Euro sparen, danach wird der Preis wieder erhöht.

Insgesamt findet man 50 Guitar Licks in der App wieder. Zu jedem Notenausschnitt lässt sich ein Video abspielen, dass zeigt wie gespielt werden muss und den Rhythmus vorgibt. Die eigentlichen Noten befinden sich im unteren Bereich des Bildschirms, diese können aber bildschirmfüllend vergrößert werden.

Leider ist die App nur in englischer Sprache verfügbar, somit sind die Videos natürlich auch in Englisch. Allerdings muss man kein Englisch können, um zu sehen was dort gespielt wird.

Wer gerne ein paar Licks lernen möchte, kann sich die kostenlose App noch bis Sonntag herunterladen. Doch es sei noch erwähnt, dass die App nur die Noten und das Video anzeigt – aber damit eine perfekte Lerneinheit für den nächsten Song in GarageBand bietet, das wir für einen Preis von 3,99 Euro wärmstens empfehlen können.

Wer Gefallen an der App gefunden hat, könnte zu weiteren Apps des gleichen Entwickler greifen. Hier erhält man jeweils für 3,99 Euro weitere Guitar Licks zu Genren wie Rock, Jazz, Funk, Metal, Acoustic oder Country.

Weiterlesen

Geschenkt: Eine Gitarre fürs iPad

Wer die Keynote am Mittwoch nachverfolgt hat, hat auch das neue GarageBand sehen können. Wer schon einmal üben möchte, kann sich Classical Guitar auf sein iPad laden.

Viele Entwickler von Musik-Apps haben sich sicherlich nicht darüber gefreut, dass GarageBand bald als App verfügbar ist. Im Video zur Keynote konnte man erste Eindrücke von GarageBand bekommen und was vorgeführt wurde war wirklich beeindruckend. Vermutlich werden viele Nutzer auf GarageBand umsteigen und andere Apps bleiben im Store auf der Strecke.

Doch nun zu Classic Guitar: Das iPad verwandelt sich in eine akkustische Gitarre und mit wenigen Einstellungen kann man schöne Akkorde greifen. Durch ein Auswahlfenster kann man genau den Akkord einstellen, zum Beispiel Em7 oder F-Minor und so weiter, den man spielen möchte. Natürlich kann man auch einzelne Saiten spielen indem man sich den Gitarrenhals anzeigen lässt.

Der Vorteil zu einer echten Gitarre ist natürlich, dass man selbst als blutiger Anfänger wirklich schöne Töne zu hören bekommt. Als Musik-Fan findet man hier seinen Spaß – kostenlos nur zu empfehlen.

Weiterlesen

iShred aus dem Bahn-Auftritt jetzt im Angebot

Ihr seid an den Apps aus dem Musikauftritt aus der New Yorker Bahn interessiert? Kein Problem!

Am Wochenende haben wir euch ein Video von Atomic Tom präsentiert. Die Band nahm ihre iPhone und Verstärker mit in einer Bahn und spielte dann live vor den verdutzten Fahrgästen, von denen einige natürlich sofort ihr iPhone zückten. Wer das Video noch nicht kennt, kann hier einen Blick darauf werfen.

Die Gitarren-App aus dem Auftritt gibt es jetzt sogar im Angebot. Für einen befristeten Zeitraum kostet iShred: Guitar + Effects lediglich 79 Cent und nicht wie gewohnt 3,99 Euro.

Wie der Name schon sagt, könnt ihr in iShred nicht einfach nur in die Saiten hauen, sondern auch diverse Effekte auswählen und eurer Musik so einen neuen Kick verleihen.

Auch der zusätzliche Funktionsumfang kann sich sehen lassen. So könnt ihr beispielsweise eure Musikkünste aufnehmen, später abspielen und sogar beim Abspielen erneut spielen. Im US-Store gibt es momentan vier Sterne von den Usern.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de