Multiplayer-Spaß MultiPong mit noch mehr Action

Nach einem größeren Update vor etwa zwei Wochen wollen wir euch heute erneut MultiPong für das iPad vorstellen.

Vom Spiel Pong hat doch sicher jeder von uns schon irgendwo mal irgendetwas irgendwie gehört. Deutlich modernen und für bis zu vier Spieler präsentiert sich MultiPong seit einiger Zeit im App Store und ist für das nächste Treffen mit Freunden oder der Familie eine absolute Empfehlung von uns – sollte etwas Sportsgeist in euch stecken, hängt ihr sicherlich einige Zeit gemeinsam über dem iPad.

Mit dem Update auf die Version 2.0 hat die 2,39 Euro teure Software einiges dazu gelernt. Neben zwei neuen Spiemodi gibt es auch einen neuen Einspieler-Modus, in dem ihr in immer schwerer werdenden Leveln gegen den Computer antretet und zwischendurch sogar auf Boss-Gegner trefft.

Solltet ihr nicht alleine sein, macht MultiPong mit dem integrierten iPod-Player jetzt noch mehr Spaß mit Freunden. Außerdem sorgen zwei „Time warp, Autopilot und Ghostball“ für weitere Abwechslung im ohnehin schon spaßigen Spiel.

Ihr mögt Multiplayer-Spiele, die man gemeinsam mit Freunden an einem iPad spielen kann? Dann solltet ihr euch unbedingt diese Bilderserie anschauen, in der wir zehn spannende Spiele vorstellen.

Weiterlesen


Textastic: Bald mit HTML-Vorschau für Programmierer

Deshalb lieben wir kleine Entwickler: Es gibt immer wieder interessante Updates. So auch in Textastic.

Erschienen ist das Update des immer noch 1,59 Euro günstigen Texteditor mit Syntax-Highlighting zwar noch nicht, aber schon seit zwei Tagen bei Apple eingereicht. Eine Neuerung von Textastic seht ihr schon im eingebundenen Video: HTML-Schreiberlinge können ihre Webseiten direkt als Vorschau in der App betrachten.

Neben der lokalen Web-Vorschau für HTML-Dateien gibt es viele weitere Neuerungen, die wichtigsten haben wir hier für euch zusammengefasst: Die Seitenleiste im Querformat kann versteckt werden, der Editor hebt die aktuelle Zeile hervor und beim Wechsel zwischen Dateien wird die letzte Cursor-Position gespeichert.

Auch einige Fehler hat der Entwickler gefunden und wird sie mit dem ersten Update von Textastic beheben: WebDAV-Server-Einstellungen werden nun gespeichert und die zusätzlichen Tasten werden automatisch versteckt, wenn ein Hardware-Keyboard angeschlossen wird. Neben weiteren Bugfixes erwartet uns alles in allem ein interessantes Update.

Weiterlesen

Neue Spiele: Nachfolger von Yetisports und Airport Mania

Das seit gestern im Store erhältliche Spiel  Yetisports Penguin X Run ist rund 80 MB groß und kostet 2,99 Euro.

Die Lemminge sind Vergangenheit. Steuere kleine Pinguine und löse kleine Rätsel oder navigiere die kleinen Freunde durch ein Labyrinth. Dabei muss man darauf achten, dass man in keine Fallen tappt oder auf Landminen tritt.

Wenn alle Missionen erfolgreich abgeschlossen sind, kannst du versuchen deinen Highscore zu verbessern indem du jedes Level schnellstmöglich beendest.

Auf insgesamt 25 Inseln kann das Abenteuer der kleinen Pinguine gespielt werden. Die Grafik wurde fürs iPad und fürs iPhone 4 angepasst.

Ein weiteres Spiel, dass ebenfalls für Kinder geeignet ist, ist Airport Mania: Non-Stop Flights. Im Gegensatz zum Vorgänger hat sich hier allerdings nicht viel getan. Die Aufgabe besteht lediglich darin, so viele Flugzeuge wie nur möglich am Stück abzufertigen und alle Kunden glücklich zu machen. Für 79 Cent noch im Rahmen.

Weiterlesen

Neue Special Edition: Angry Birds Halloween

Alle Fans von Angry Birds aufgepasst: Es gibt ab sofort eine Special Edition.

Erst vor wenigen Stunden haben Angry Birds Halloween und Angry Birds Halloween HD das Licht der App Store-Welt erblickt. Bei diesen beiden Versionen des Nummer-1-Spiels dreht sich natürlich alles um das amerikanische Volksfest, das mittlerweile auch in Deutschland seine Anhänger gefunden hat.

Das eigentliche Spielprinzip hat sich allerdings nicht wirklich geändert. Weiterhin schießt ihr mit Vögeln auf Schweine, die sich jetzt allerdings zum Teil in oder unter Kürbissen verstecken.

Sowohl auf dem iPhone, als auch auf dem iPad warten 45 neue Level und natürlich auch ein goldenes Ei auf euch. Wir finden es etwas schade, dass die Special Edition nicht als Zusatz zur eigentlich App erschienen ist. Die Preise sollten mit 79 Cent beziehungsweise 1,59 Euro für Fans von Angry Bird aber zu ertragen sein.

Weiterlesen

Die Gewinnspiel-Sieger: Kalender und Kochen

Auch heute haben wir wieder die Sieger aus dem aktuellen Gewinnspiel für euch.

Zu gewinnen gab es in den vergangenen Tagen gleich zwei Applikationen. Für das iPhone durften wir dank Happy-Holiday gleich fünf Sieger ermittelt, über „Meine Küche der Gewürze HD“ für das iPad dürfen sich immerhin drei Personen freuen.

Bei der Auslosung hatten wir es diesmal nicht ganz leicht. Über 100 Kommentare mussten sortiert werden, bevor die Losfee ans Werk gehen konnte. Ihre Aufgabe hat sie jedenfalls mit Bravur gemeistert.

Über einen Promo-Code für Happy-Holiday dürfen sich jedenfalls Sharker19, Missdee, Alexander, sam und Guntbert freuen. Jeweils ein Code für die Koch-App geht an: stefan, Mirko und Benjamin Grünling.

Die Gewinner werden innerhalb der nächsten 24 Stunden per Mail benachrichtigt. Das nächste Gewinnspiel gibt es wie gewohnt am kommenden Sonntag.

Weiterlesen

TÜV-Siegel: iOutBank schreibt Datenschutz groß

Immer wieder gibt es in der heutigen Zeit Probleme mit dem Datenschutz. Bei iOutBank  (iPhone/iPad)wird die Sicherheit der privaten Daten groß geschrieben.

„Wir können immer wieder betonen, dass wir Sicherheit groß schreiben. Aber nun haben wir von einer unabhängigen und renommierten Institution den Beleg dafür“, begründet Tobias Stöger, Gründer und Geschäftsführer der stoeger it GmbH, seine Motivation für die Zertifizierung.

Für eine sichere Datenverbindung zwischen App und Bank sorgt das etablierte HBCI- bzw. FinTS-Verfahren, das auch beim klassischen Online-Banking am Rechner zum Einsatz kommt. Der TÜV SÜD nahm in einer mehrwöchigen Testphase die Funktionen, die Datensicherheit sowie den Daten­schutz der iOutBank-App, als auch innerhalb des Unter nehmens unter die Lupe.

Es wurde untersucht, ob im Umgang mit personenbezogenen Daten die Regeln des Bundesdatenschutzgesetzes, des Telemediengesetzes sowie die Empfehlungen des Bundesamts für Sicherheit in der Informa­tionstechnik (BSI) zum IT-Grundschutz umgesetzt wurden. Sämtliche Funktionen, die dem Nutzer versprochen werden, überprüfte der TÜV SÜD. Die Zertifizierung geht weit über die eigentliche App hinaus.

„Hausinterne Prozesse rund um iOutBank wurden begutachtet und müssen ordnungsgemäß dokumentiert sein als auch eingehalten werden“, sagt Stöger. Als Beispiele nennt er eingehaltene Sicherheitsstandards, die Dokumentation von Änderungen am Programmcode oder Vertreterregelungen falls mal ein Mitarbeiter ausfällt.

Weiterlesen

Kostenloses Fluid FX: Auf die Bilder, fertig, los!

Für Foto-verrückte Nutzer haben wir eine kleine kostenlose App ausfindig gemacht.

Mit Fluid FX könnt ihr aufgenommene und gespeicherte Fotos mit einigen netten Effekten bearbeiten. Die ehemals 1,59 Euro wird vermutlich noch bis Halloween kostenlos angeboten und kann einfach aus dem App Store heruntergeladen werden.

Da es sich um eine Universal-App handelt, könnt ihr sie natürlich nicht nur auf dem iPhone oder iPod Touch, sondern auch auf dem iPad benutzen – auch wenn dort keine Fotos direkt aufgenommen werden können.

Die Bilder könnt ihr einfach mit euren Fingern bearbeiten, dabei stehen euch mehrere Effekte zur Verfügung. Hier gilt einfach: ausprobieren. Ihr solltet euch einfach mal ein paar Minuten nehmen und euch auf ein Bild stürzen.

Solltet ihr ein iPhone oder iPod Touch mit aktuellster Software nutzen, könnt ihr sogar Videos mit der App öffnen. Ihr könnt Gesichter verzerren und verunstalten und euer Werk direkt danach wieder abspeichern, um es dann auf Youtube zu laden oder per Mail zu versenden.

Weiterlesen

Letzte Chance: HD-Kochbuch oder Ferienkalender gewinnen

Eigentlich wollten wir heute ja nur eine iPad-App verlosen. Aber das hätten wir den vielen iPhone-Nutzern ja nicht zumuten können. Noch bis Mittwochmittag könnt ihr teilnehmen!

Den Anfang machen wir heute auf dem iPad. Solltet ihr auf der Suche nach einem digitalen Kochbuch und wertvollen Küchentipps sein, solltet ihr auf jeden Fall einen Blick auf die App „Meine Küche der Gewürze HD“ von Alfons Schuhbeck werfen. Momentan gibt es das Programm noch zum Einführungspreis von 1,59 Euro, schon in der kommenden Woche soll die App allerdings 4,99 Euro kosten.

Meine Küche der Gewürze HD“ verlosen wir insgesamt drei Mal. Wenn ihr euch schon vorher über die App informieren wollt, empfehlen wir euch einen Blick auf unser Video-Review, dass ihr hier finden könnt.

App Nummer zwei fällt etwas kleiner aus, ist aber dennoch nützlich: Happy-Holiday verrät euch die Feiertage in vielen Ländern, dazu gibt es die Schulferien für Deutschland. Den kleinen Helfer gibt es fünf Mal, Impressionen in Form einer Bilderserie könnt ihr hier erhaschen.

Um am Gewinnspiel teilzunehmen, müsst ihr einfach einen Kommentar mit eurer Wunsch-App oder dem Gerät hinterlassen. Die Gewinner werden am kommenden Mittwoch, den 20. Oktober, um 12:00 Uhr ermittelt. Pro Person ist nur eine Teilnahme möglich und der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Wir müssen zudem darauf hinweisen, dass Apple mit diesem Gewinnspiel nicht in Verbindung steht noch als Sponsor tätig ist.

Weiterlesen

Schach und Tower Defense: Knight Defense jetzt umsonst

Nachdem wir euch heute schon auf reduzierte Apps von Ubisoft und runtastic hingewiesen haben, gibt es nun noch etwas umsonst.

Knight Defense kostet auf dem iPhone normalerweise 79 Cent, wird aber nun für einen beschränkten Zeitraum kostenlos angeboten. Zwar haben im US-Store bisher nur zwölf Leute ein Urteil abgegeben, die Bewertung fällt mit viereinhalb Sternen aber sehr gut aus.

Das Spiel ist eine Mischung aus Schach und Tower Defense. Man muss seinen eigenen König vor den gegnerischen Wellen beschützen, die Verteidigung übernehmen dabei bekannte Figuren aus dem Schach. Diese bewegen sich nur so, wie man es vom eigentlichen Brettspiel kennt, können aber durch Upgrades zusätzliche Fähigkeiten erlernen.

Insgesamt stehen mehrere Schwierigkeitsgrade zur Verfügung, die allesamt über mehrere Level verfügen. Die Grafik ist ziemlich futuristisch und trifft sicher nicht jeden Geschmack, dafür ist das Spiel aber für das Retina-Display optimiert.

Wo wir grad bei hochauflösend sind: Die HD-Version des Spiels für das iPad ist momentan ebenfalls im Preis reduziert. Zwar gibt es Knight Defense HD nicht kostenlos, aber für faire 79 Cent statt 2,39 Euro.

Weiterlesen

Apple hat doppelt so viele iPhones verkauft

Apple hat am gestrigen Montag seine aktuellen Quartalszahlen bekannt gegeben. Wieder einmal fallen diese extrem gut aus, selbst beim neuen iPhone 4, das so viel Kritik einstecken musste.

Apple hat im vierten Quartal des Fiskaljahres 2010 3.890.000 Macintosh-Computer verkauft, das entspricht 27 Prozent mehr Absatz zum vergleichbaren Vorjahresquartal. Im zurückliegenden Quartal hat Apple 14.100.000 iPhones verkauft, 91 Prozent mehr als im Vergleich zum Vorjahresquartal. 9.050.000 iPods sind im letzten Quartal über den Ladentisch gegangen, das sind 11 Prozent weniger verglichen zu Q4/2009. Im zurückliegenden Quartal hat Apple zudem 4.190.000 iPads verkauft.

„Es haut uns um, dass wir über 20 Milliarden US-Dollar Umsatz und mehr als 4 Milliarden US-Dollar Gewinn nach Steuern bekanntgeben können – beides sind bisher unerreichte Rekorde für Apple,“ sagt Steve Jobs, CEO von Apple. „iPhone-Verkäufe sind mit 14,1 Millionen um 91 Prozent zum Vorjahr gewachsen und übertreffen die 12,1 Millionen Geräte, die RIM im letzten Quartal verkauft hat. Und wir haben noch einige Überraschungen für das laufende Kalenderjahr parat.“

„Wir sind über die Leistung und Stärke unserer Geschäftsentwicklung begeistert; wir haben knapp 5,7 Milliarden Dollar an zusätzlichen Barmitteln in diesem Quartal erwirtschaftet,“ ergänzt Peter Oppenheimer, Finanzchef von Apple. „Vorausschauend auf das erste Geschäftsquartal 2011 erwarten wir einen Umsatz von 23 Milliarden bzw. 4,80 US-Dollar pro verwässerter Aktie.“

Foto/Text: Apple

Weiterlesen

Video-Dokumentation: 48 Minuten Steve Jobs

Ohne Steve Jobs ware Apple heute vermutlich nicht das, was es ist. Vor rund zehn Jahren fing der erneute Aufstieg des Unternehmens mit dem iPod an, es folgen diverse neue Macs und natürlich das iPhone und das iPad. Bloomberg hat Steve Jobs in einer 48-minütigen Dokumentation unter die Lupe genommen. Das komplette Video findet ihr mit einem Klick auf diesen Link oder das unten stehende Bild. Leider handelt es sich um ein Flash-Video, das nicht auf iPhone oder iPad wiedergegeben werden kann.

Weiterlesen

Virtual City jetzt auch auf dem iPad verfügbar

Erschaffe eine Stadt deiner Träume, ohne Finanzkrise und Krieg. Genau das kann man jetzt mit Virtual City HD auf dem iPad tun.

Mit einem Preis von 7,99 Euro gehört Virtual City eher zu den teureren Apps. Seit dem 13. Oktober kann man die knapp 50MB große App auf sein iPad laden. Im Folgenden wollen wir euch kurz beschreiben worum es bei Virtual City überhaupt geht.

Du bist Herrscher und Erschaffer deiner eigenen Stadt. Du produzierst Güter und musst diese an Einkaufszentren ausliefern, damit deine Bürger dort immer volle Regale vorfinden. Pflanze Bäume, baue neue Gebäude und führe spektakuläre Events durch, damit die Einwohner sich in deiner Stadt wohlfühlen.

In insgesamt 50 anspruchsvollen Leveln kannst du die Stadt deiner Träume errichten. Dabei stehen mehr als 50 Gebäue-Arten und über 25 Transportmittel zur Verfügung. Zudem gibt es 16 Extra-Level wo man zusätzliches Geld verdienen kann.

Bis jetzt wurde da Spiel noch nicht als zu oft fürs iPad verkauft. Überlegt euch also gut ob die 7,99 Euro eurer Meinung nach gerechtfertigt sind. Vorher kann man auch einen Blick in die kostenlose Lite-Version werfen. Gerne sehen wir auch eure Meinungen zum Spiel in den Kommentaren.

Weiterlesen

Impressionen: Quelltexte mit Textastic schreiben

In dieser Woche ist die neue App von Rezepte-Macher Alexander Blach erschienen. Statt in der Küche treibt sich der Programmierer nun im Büro herum: Mit Textastic lassen sich einfach Quelltexte in über 80 verschiedenen Dateiformaten abspeichern und bearbeiten. Die App kostet momentan 1,59 Euro, soll aber schon bald teurer werden. Wir haben einen Blick auf das Werk geworfen.

[imagebrowser id=42]

Weiterlesen

Copyright © 2021 appgefahren.de