Jimdo: Einfache Möglichkeit zur Website-Gestaltung bekommt Update spendiert

Viele Menschen wünschen sich eine eigene Website, sei es für private oder geschäftliche Zwecke. Mit Jimdo soll sich dieses Vorhaben schnell und einfach realisieren lassen.

Jimdo (App Store-Link) wird derzeit von Apple in der Rubrik „Die besten neuen Apps“ vorgestellt, wohl primär aufgrund eines am 7. August erfolgten größeren Updates, das der kostenlosen Universal-App einige neue Features beschert hat. Wer sich für den Website-Dienst entscheidet, zahlt entweder 6,99 Euro pro Monat oder 69,99 Euro im Jahr in einem Abo-Modell der Developer der Jimdo GmbH, oder muss mit einer sehr eingeschränkten, dafür aber auch kostenlosen Website leben.

Mit Jimdo soll es auch Einsteigern und Anfängern möglich gemacht werden, auf unkomplizierte Art und Weise eine eigene Website inklusive Blog auf die Beine zu stellen. Die Macher berichten, dass bereits mehr als 10 Millionen Websites mit Jimdo erstellt und online gegangen sind. Ein großer Vorteil des Dienstes ist neben der Einfachheit der Gestaltung auch die Möglichkeit, die Website über die Jimdo-App auch von unterwegs bequem pflegen zu können. Fotos vom letzten Shooting hochladen, einen Blogeintrag verfassen und veröffentlichen? Kein Problem, sagen die Menschen hinter Jimdo.

Weiterlesen

Jimdo: Webseiten per iPhone & iPad erstellen und verwalten

Jimdo ist ein Hosting-Anbieter für Webseiten, die im Handumdrehen erstellt und selbst von iPad und iPhone bearbeitet werden können.

Es gibt im Internet sicherlich viele Anbieter, wenn es darum geht seine Homepage zu hosten und ins Netz zu bringen. Einige der bekannten sind sicherlich Google Sites, 1&1 Homepage oder mit etwas mehr Möglichkeiten Joomla, T3 und WordPress. Ein weiterer Anbieter ist Jimdo, der mit seiner App Jimdo (App Store-Link) ein einfaches Verwalten der Homepage auch von iPhone und iPad erlauben soll. Die App steht als Universal-App zur Verfügung und kann kostenlos geladen werden. Die Downloadgröße liegt bei rund 31 MB und es wird mindestens iOS 6.0 benötigt.

Jimdo bietet eine kostenlose Variante seines Dienstes an und selbstverständlich auch erweiterte Pakete, die mit einer jährlichen Gebühr verbunden sind. Für eine einfache Homepage reicht die kostenlose Variante sicherlich aus. Allerdings muss man damit leben, dass man nicht seine eigene Domain nutzen kann, sondern eine Homepage-Adresse bekommt die auf „jimdo.com“ endet. Das praktische an der App von Jimdo ist, dass man direkt mit der App ganz einfach eine Homepage erstellen kann. Der Startbildschirm bietet nämlich die Möglichkeit, sich an einer bereits erstellen Homepage anzumelden oder gleich eine neue zu erstellen. Dafür wird nur eine gültige E-Mail Adresse benötigt.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de