iCurling jetzt neu und mit Multiplayer-Modus

Als echte Curling-Fans möchten wir euch spannende Spiele der Top-Sportart natürlich nicht vorenthalten. Ganz neu ist iCurling.

Curling zählt, warum auch immer, zu den Sportarten mit deutlicher weniger Medieninteresse als Skispringen oder Biathlon. Nun, die Wintersport-Saison ist ohnehin vorbei, alles konzentriert sich auf Fußball und Formel 1 – da kommt die neue App iCurling richtig passend.

Ganz frisch im App Store gelandet sind gerade einmal 79 Cent gefordert, um das Spiel auf das iPhone oder den iPod Touch zu laden. Das Spielprinzip ist dabei denkbar einfach: Einen Stein nehmen, die Drehrichtung bestimmen, Schwung holen und hoffen, dass er im Haus landet. Natürlich kann man auch auf dem Bildschirm wischen, um die Laufbahn des Steins zu beeinflussen.

Die Entwickler haben sogar daran gedacht, einen Multiplayer-Modus zu integrieren. Entweder verbindet man sich per Bluetooth oder Wifi mit einem Freund. Wer Curling wirklich mag, sollte auch einen Blick auf die bereits hier von uns getestete App Age of Curling werfen.

Weiterlesen


Mit dem Fomel 1 Race Ticket live bei allen Rennen

Auch wenn Michael Schumacher in den letzten Rennen immer weiter abbaute – Deutschland interessiert sich weiterhin für die Formel 1.

Mit Race Ticket 2010 dürfte so schnell kein Fan der Königsklasse mehr ein Rennen verpassen. Pünktlich vor dem ersten Rennen in Europa bietet Frank Pütter, der bereits mit seiner App Dauerkarte einen echten Erfolg landete, seinen nächsten Streich an.

Diesmal konzentriert er sich voll und ganz auf die Formel 1. Mit der 3,99 Euro teuren App, die erst heute Morgen im App Store erschienen ist, soll man ausführliche Informationen zu allen 19 Rennen der Saison bekommen.

Neben Basisinformationen über Fahrer, Autos und Strecken gibt es Ergebnisse aller Session und während Qualifying und Rennen sogar einen Live-Ticker in deutsch und englisch.

Auch abseits der Rennen wird man in der App mit Newsinformationen versorgt. Wer übrigens nicht so viel Geld ausgeben will und sich mit seinem iPhone in W-Lan-Umgebung aufhält, sollte einen Blick auf die RTL-Applikation Pole-Position werfen, wo alle Rennen als Stream übertragen werden.

Weiterlesen

Neu im Store: Radtouren im Teutoburger Wald

Für den nächsten Ausflug in den Teutoburger Wald solltet ihr euch unbedingt die neue Radtourenkarte auf euer iPhone laden.

Um die wohl wichtigste Frage gleich vorweg zu klären: Der Teutoburger Wald liegt nur unweit von Bielefeld, der Stadt die eigentlich gar nicht existiert, entfernt – mitten im beschaulichen Westfalen. Die Radtourenkarte Teutoburger Wald ist seit Sonntag kostenfrei im App Store verfügbar und versorgt den User mit 60 Tourentipps.

Zwischen Weser und Ems kann geradelt werden, was das Zeug hält. Immer mit dabei: Eine voll zoomfähige Karte im Maßstab von bis zu 1:25.000. Zusätzlich stehen Informationen zu jeder der einzelnen Routen zur Verfügung, die von Experten vor Ort zusammengestellt wurden.

Nicht verzichten muss man auf Angaben zu Möglichen Einkehrmöglichkeiten – Gaststätten oder Trinkhallen, die am Routenrand liegen, verpasst man so auf keinen Fall. Eure aktuelle Position wird natürlich mit GPS erfasst, womit es auf dem iPod Touch zu einigen Einschränkungen kommt.

Weiterlesen


Neue Gratis-App: Texte fotografieren und übersetzen

Immer wieder gibt es interessante Neuheiten im App Store. Diesmal wollen wir euch die App finarX Babel vorstellen, die nicht nur Texte erkennt, sondern auch übersetzt.

finarX Babel könnt ihr ab sofort aus dem App Store auf euer iPhone laden – sogar kostenlos. Die App soll euch dabei helfen, gedruckten Text mit der Kamera zu erkennen und dann zu übersetzen. Lediglich zwei Voraussetzungen müssen erfüllt sein: Ihr braucht eine Internetverbindung und einen Account bei Google Docs.

Folgende Situation gibt es immer wieder. Man stößt auf einen Text in einer fremden Sprache und kommt mit den eigenen Sprachkenntnissen nicht weiter. Klar, man kann den Text auf dem Computer eintippen und übersetzen lassen oder eine andere App verwenden, um die Textstelle zu übersetzen, das ist aber ziemlich umständlich.

finarX Babel soll den Text mit der Kamera erkennen, auswerten und in eine von über 50 Sprachen übersetzen. Natürlich sind die Übersetzungen nicht astrein, aber die Ergebnisse sind durchaus brauchbar, wenn man zuvor überhaupt nichts verstanden hat.

Weiterlesen

Gratis Netzwerk-Tool: vTrace verfolgt den Datenstrom

Erst vor wenigen Stunden ist das Netzwerk-Tool vTrace im App Store erschienen. Wir haben uns die neue iPhone App angesehen und schildern euch die ersten Eindrücke.

Woher kommt eigentlich das Internet? Diese triviale Frage haben sich sicherlich schon einige von uns gestellt. Manchen wurde sie auch gestellt, aber das ist eine andere Geschichte. Klar, dass Internet kommt aus der Wand. Oder vom Provider. Man weiß es einfach nicht genau.

Bevor wir uns noch mit irgendwelchem Unsinn herumschlagen, stellen wir euch lieber die neue App Vtrace vor. Damit lassen sich die Datenströme von euch zu Hause bis zur Quelle verfolgen. Für einen unbestimmten Zeitraum gibt es die App sogar zum Gratis-Download.

Tippt ihr auf der Weltkarte unten rechts auf das Informations-Symbol, könnt ihr eine IP-Adresse oder alternativ einen Hostnamen eingeben. Direkt darauf wird gezeigt, woher die Daten fließen, bevor sie bei euch ankommen.

Die Route wird entweder Schritt für Schritt in einer Liste oder alternativ auf der Maps-Karte dargestellt. Das Ganze funktioniert natürlich mit jeder eingegeben Webseite und auch im mobilen Datennetz.

Weiterlesen

Körbe werfen mit Finger Basketball

Schon wieder gesellt sich ein neues Spiel zu den vielen anderen im App Store. Ab sofort kann man Finger Basketball gratis herunterladen.

Wer kennt die tollen Geräte auf der Kirmes nicht wo man mit einem Basketball Körbe werfen muss und am Ende, wenn man Glück hat, ein kleines Kuscheltier gewinnt. Ungefähr das gleiche Spielerlebnis bietet Finger Basketball.

Es gibt genau zwei Möglichkeiten einen Korb zu erzielen. Zum einem kann man mit einem Fingerwisch den Ball Richtung Korb bewegen oder aber es wird ein Fadenkreuz angezeigt wo die Richtung bestimmt werden kann. Die Schnelligkeit richtet sich nach der Wischgeschwindigkeit.

Damit das Spiel nicht ganz so langweilig ist, kann man versuchen mit der rechten Seite des iPhones, einen Korb mit Bande zu schaffen. Die rechte Seite des iPhones stellt hier eine Wand dar.

Wer den kostenlos Spaß gerne haben möchte, kann sich Finger Basketball gerne herunterladen.

Weiterlesen


Volkswagen Rennserie startet mit neuer App durch

Innovative Ideen per Fingertipp: Der umweltschonendste Markenpokal der Welt, der Volkswagen Scirocco R-Cup, präsentiert sich ab sofort auch mobil auf dem iPhone, dem iPod touch und dem iPad.

Volkswagen Scirocco R-Cup mobil“ ist kostenlos im App-Store von Apple verfügbar und liefert während der gesamten Saison der innovativen Rennserie aktuelle Nachrichten, neueste Ergebnisse, Videos und Hintergrund-Informationen. iPhone-Benutzer sind damit unterwegs, zuhause und im Fahrerlager bestens über den Scirocco R-Cup informiert, der für umweltschonenden, wirtschaftlichen und spannenden Motorsport steht.

„Volkswagen übernimmt mit dem Scirocco R-Cup einmal mehr eine Vorreiterrolle“, so Volkswagen Motorsport-Direktor Kris Nissen. „Mit Bioerdgas-Antrieb, Push-to-Pass-Funktion und neuen sportlichen Ideen steht unser neuer Markenpokal für Innovation. Da liegt es geradezu auf der Hand, den Scirocco R-Cup auf einer innovativen und mobilen Plattform weltweit zu präsentieren.“

Zum Angebot der iPhone-App zählen neben reinen Nachrichten – etwa Renn- und Trainingsberichte während der Saison – auch aktuelle Fernseh-Hinweise, Fotos und Videos rund um den umweltschonendsten Markenpokal der Welt sowie Ergebnisse und Punktestände der Gesamtwertung, Junior-, Pro- und Legend-Cup. Hintergrund-Informationen zu Partnern der Serie, ihrer Historie, den Konzepten und den Rennveranstaltungen – etwa mit Streckenlayouts sowie weiteren Daten und Fakten – runden das Angebot von „R-Cup mobil“ ab.

Weiterlesen

Kostenloses iKredit zeigt Kredite und Finanzierungen an

Einen Kredit oder eine Ratenzahlung haben viele von uns schon abgeschlossen. Aber wann die Belastungen auslaufen, wird schnell vergessen.

Wie lange war noch gleich die Laufzeit des Kredits? Und wie viele Raten müssen noch gezahlt werden, bis die Kosten des neuen Fernsehers ausgeglichen sind? Diese Frage haben wir uns wohl alle schon gestellt, wenn wir eine Zahlung über mehrere Monate hinweg tätigen mussten.

Zur Einführung in den App Store ist die App iKredit zunächst kostenlos erhältlich. Sie gibt alle datumsbezogen Angaben zu einer laufenden Finanzierung oder einem Kredit an – und ist ein fast unverzichtbares Tool für viele von uns.

Schnell ist ein neuer Posten registriert. Man braucht lediglich die Kreditsumme, die monatliche Zahlung, die Laufzeit und den Beginn angeben – schon werden alle wichtigen Daten übersichtlich auf dem Bildschirm präsentiert und bei jedem Start der App aktualisiert.

Auf einem hübschen Klemmbrett werden viele einzelne Daten angezeigt, die Tage bis zur nächsten Zahlung oder dem Auslauf des Kredits. Auch ein prozentualer Fortschritt wird angezeigt – so weiß auf den ersten Blick, wie weit fortgeschritten die Zahlungen sind.

Weiterlesen

Fast & Furious Adrenaline jetzt im App Store

Für stolze 4,99 Euro ist der zweite Teil von Fast & Furious seit gestern im App Store erhältlich. Wir haben bereits ein Video für euch ausgegraben.

Adrenaline – so heißt der Nachfolger und der neueste Rennspiel-Titel für das iPhone. Wie gewohnt absolviert ihr im Untergrund Rennen und kämpft um Siege und Ruhm. Ganze 35 Autos stehen zur Verfügung, die ihr euch nach und nach Freischalten müsst.

Schauplatz der Szene ist diesmal Los Angeles. In Downtown, Vororten und direkt am Strand tragt ihr Duelle gegen andere Fahrer aus. Selbst gegen Freunde kann man antreten – per Bluetooth oder Wifi.

Weiterlesen


Gratis-App kaufDa findet Geschäfte und Angebote

Die kostenlose App kaufDa Navigator hilft, wenn man einmal mehr auf der Suche nach der nächsten Einkaufsmöglichkeit und den besten Preisen ist.

Es passiert doch immer wieder. Man ist gerade auf dem Weg nach Hause, muss noch Lebensmittel für das Abendessen einkaufen, weiß aber nicht, wo es gerade die günstigsten Angebote zu finden gibt. Mit der neuen Applikation kaufDA Navigator kann man in Windeseile auf die aktuellen Prospekte und Angebote verschiedene Einkaufsmöglichkeiten zurückgreifen.

Das breite Spektrum der Gratis-App ist allerdings längst nicht auf Supermärkte beschränkt. Es lassen sich auch Warenhäuser, Drogeriemärkte, Bauhäuser und bekannte Eletronik-Ketten finden und durchstöbern.

Auf einer Karte werden jeweils die Geschäfte in der aktuellen Umgebung angezeigt, unter Angebote kann man die aktuellen Prospekte einsehen und auf Schnäppchenjagd gehen. Die meisten Einträge sind außerdem mit Öffnungszeiten und Rufnummern versehen, damit man im Zweifel nicht vor verschlossenen Türen oder leeren Regalen steht. Besonders gut: Auf der Karte werden Geschäfte, für die Angebote verfügbar sind, mit einem kleinen Hinweis versehen.

Eine besonders wertvolle Funktion ist der Preis-Alarm, der allerdings noch implementiert werden muss. Dann kann man sich in der kostenlosen Software auch darüber informieren lassen, wenn gewünschte Produkte reduziert erhältlich ist – ob es nun Gummibärchen oder ein neuer Fernseher ist.

Weiterlesen

Neues Navigon EU10 für DACH-Kunden

NAVIGON MobileNavigator EU10 heißt die neue Navigations-App für das iPhone. Alle bestehenden DACH-Kunden können auf diese Version ohne Zusatzkosten upgraden und erhalten zusätzlich das Kartenmaterial von sechs europäischen Ländern.

Die DACH-Nachfolgeversion NAVIGON MobileNavigator EU10 für das iPhone ist in Kürze im App Store erhältlich. Seit ihrer Einstellung in den Apple App Store im Juni 2009 hat die Regionalvariante DACH bereits vier Updates erfahren. Jetzt erhalten alle bestehenden Nutzer dieser Variante kostenlos den Funktionsumfang der Version 1.5. sowie erweitertes Kartenmaterial für insgesamt zehn europäische Länder.

Ebenso eröffnet diese Lösung allen weltweit bestehenden Kunden der DACH-Vollversion den Zugang zu weiteren Updates. NAVIGON MobileNavigator EU10 bietet das Kartenmaterial der Regionalvariante für Deutschland, Österreich, der Schweiz und Liechtenstein – erweitert um die Karten der Länder Belgien, Niederlande, Luxemburg, Dänemark sowie Norwegen und Schweden. Insgesamt stehen also Karten für zehn europäische Länder zur Onboard-Navigation zur Verfügung.

Die regionale Navigationslösung DACH war seit der Freischaltung der neuen App NAVIGON select Telekom Edition nicht mehr im Apple App Store verfügbar. „Wir haben daraufhin für unsere Bestandskunden unmittelbar eine Lösung erarbeitet“, sagt Gerhard Mayr, Vice President World-Wide Mobile Phone Business bei NAVIGON. „Mit der neuen App stellen wir unseren bisherigen Nutzern der NAVIGON DACH-Version eine neue, erweiterte Navigationsanwendung zur Verfügung. Dadurch profitieren sie nicht nur von einem größeren Kartenkontingent, sondern auch von künftigen Software-Updates.“

Weiterlesen

Kostenlose App für alle Poker-Fans

Seit einigen Jahren ist Poker auch in Deutschland auf dem Erfolgszug. Das Kartenspiel wird immer beliebter – und alle Infos gibt es nun natürlich auch in einer App.

Seit Anfang der Woche gibt es die passende App für Pokerfans und Pokerturniere. Die App schafft Überblick im Dschungel der vielen Liveturniere in Deutschland und Österreich. Auf einfache Weise lassen sich Termine für Pokerturniere suchen und detaillierte Informationen zu jedem Turnier abrufen. Wer gerade auf der Suche nach einer Spielgelegenheit ist, wird hier also schnell fündig.

Aber nicht nur die Termine für Pokerturniere finden sich in der neuen App, sondern auch die Resultate zu jedem Turnier. Darüber hinaus gibt es News aus der Pokerszene. Auch die offizielle Poker-Rangliste für Deutschland ist in der App zu finden. Das Angebot wird abgerundet durch eine Pokerspieler-Datenbank in der mittlerweile schon weit über 8.000 Pokerspieler mit den dazugehörigen Ergebnissen zu finden sind.

Alle Poker-Fans sollten sich die App Pokerturniere also nicht entgehen lassen. Schließlich wird die Software kostenlos angeboten – da kann ein Download sicher nicht schaden.

Weiterlesen


Rezepte und Foto-Kochkurs für das iPhone

Buenavista Studio macht aus iPhone-Anwendern kreative Köche. Die digitale Umsetzung des Standard-Kochbuchs von Witzigmann-Schüler Patrik Jaros erklärt alle Schritte ganz genau.

Ab sofort kann jeder selbst in der Küche ausprobieren, wie sich leckere Speisen besonders schmackhaft zubereiten lassen. Vom klassischen Milchreis über Rührei, Folienkartoffeln mit Kräuterquark und Lasagne bis hin zu „Schwarzen Tagliatelle mit Tintenfisch“ oder „Kartoffel-Schupfnudeln mit Salbei und Salami“ reicht dabei die Bandbreite des Werks. Das Nachmachen ist gar nicht so schwer: Über 3.400 Fotos zeigen Schritt für Schritt, wie es gemacht wird.

Da das gedruckte Buch achteinhalb Kilo wiegt und leicht dafür sorgt, dass sich die Arbeitsplatte neben dem Herd durchbiegt, bietet Buenavista Studio eine alltagstaugliche Umsetzung des Standardwerks als eigenständige App für das iPhone, den iPod touch und das iPad an.

Die App „Kochen! Das Standardwerk“ nimmt den Leser bei der Hand und bringt dem angehenden Koch zunächst zahlreiche Techniken aus der Küche bei, die mit Sicherheit noch nicht jeder beherrscht. Patrik Jaros erklärt hier in präzisen Anleitungen und unterlegt von zahlreichen Fotos, wie ein Fisch richtig ausgenommen und filetiert wird, wie eine perfekte Sauce Hollandaise entsteht oder wie es möglich ist, Zwiebeln so zu schneiden, dass alle Würfel exakt gleich groß sind. Viele Kochtechniken werden in der App ebenso vorgestellt wie Basisinformationen zu den wichtigsten Zutaten. Hinzu kommen Garzeittabellen zu den einzelnen Produktgruppen wie Reis, Kartoffeln, Gemüse, Geflügel oder Fisch. Viele Tipps und Tricks des Witzigmann-Schülers runden diesen Teil des Buches ab.

App-Verleger Günter Beer: „Wer die Grundlagen beherrscht, lernt besser zu kochen. Dadurch kann er die Rezepte nicht nur richtig umzusetzen, sondern hat auch Freude daran, sie nach eigenen Vorstellungen zu variieren. Zudem hilft eine Volltextsuche jederzeit dabei, ein bestimmtes Rezept im Fundus wiederzufinden. Und die automatisch generierte Einkaufsliste stellt sicher, dass beim nächsten Einkauf keine Zutat für das geplante Menü mehr vergessen wird.“

Weiterlesen

Sonic the Hedgedog 2 im US-Store erschienen

Sonic ist wieder da. Zumindest im US-Store meldet sich der flinke Igel auf dem iPhone zurück.

Trotz des recht hohen Preises von 4,99 Euro wurde der erste Teil von Sonic auf dem iPhone mit vier Sternen sehr gut bewertet. An diesen Erfolg will der Publisher Sega auch mit dem Nachfolger anknüpfen: Sonic the Hedgedog 2.

Zumindest im amerikanischen App Store kann man den zweiten Teil seit dem heutigen Dienstag herunterladen. Da im Spiel selbst auch Deutsch als Sprache angeboten wird, scheint es nur noch eine Frage der Zeit, bis das Sonic 2 auch in unserem Store für das iPhone angeboten wird.

Im besten Retro-Style müsst ihr mit Sonic und Tails versuchen, die bösen Pläne des Dr. Eggmann zu durchkreuzen und ihn daran hindern, die Welt zu übernehmen. Als Waffe will der wahnwitzige Doktor aus Sonics Freunden Bösewichte machen.

Die ersten Rezensionen lesen sich durchweg positiv, auch wenn das schnelle Spiel noch etwas zu ruckeln scheint. Leider wird der Vorgänger noch nicht zu einem vergünstigten Preis angeboten – das wäre ansonsten eine gute Gelegenheit, etwas Sonic-Luft zu schnuppern. Wenn ihr euch den zweiten Teil direkt laden wollt, könnt ihr in unserem HOW-TO nachlesen, wie man einen Account im US-Store erstellt.

Weiterlesen

Musik und Geschicklichkeit: Der Audi A1 Beat Driver

Die kostenlose iPhone-App Audi A1 Beat Driver startet mit neun verschiedenen Rockliedern und internationalen Bestenlisten durch.

Musik im Auto hören ist nichts Neues, aber in einem Musikstück Auto fahren schon. Möglich macht das die iPhone App zum neuen Audi A1: Der Spieler lenkt den A1 durch eine Welt, die im Rhythmus der Musik pulsiert. Neun verschiedene Rocklieder stehen zur Auswahl. Seit heute lässt sich das Spiel Audi A1 Beat Driver kostenlos für iPhone und iPod Touch im App Store herunterladen.

Das Spielprinzip sieht vor, während der Fahrt Objekte einzusammeln und Hindernisse zu vermeiden, Bonus-Symbole erhöhen den Punktestand. Die Level variieren je nach Lied, die Musik kommt von Bands wie Torpedo, La Roux, The Rakes oder Lo-Fi-Fnk. Steuern lässt sich das künftig kleinste Automobil von Audi ganz einfach mit dem Finger und dem Touchscreen von iPhone oder iPod Touch.

Das Spiel wird über den App Store weltweit angeboten, eine internationale Audi A1 Beat Driver-Bestenliste darf daher nicht fehlen. Genauso lassen sich Rekorde an Freunde schicken oder auf Facebook oder Twitter einstellen. Und im Menü lässt sich ein Newsletter mit allem Wissenswerten rund um den neuen Audi A1 abbonieren.

Text/Foto: Audi

Weiterlesen

Copyright © 2022 appgefahren.de