Papa App: Fast alles, was man zum Vater werden braucht

Mit der Papa App können sich alle Männer, die zum ersten Mal Nachwuchs erwarten, bestens darauf vorbereiten.

Wenn man zum ersten Mal Vater wird, ob nun gewollt oder auch nicht, sollte man nicht in allzu große Panik verfallen. Falls man doch etwas panisch ist und mit der Situation des werdenden Vaters noch nicht viel anfangen kann, bietet es sich an, sich etwas darüber zu belesen. Mit der Papa App (App Store-Link) bekommt man alle wichtigen Informationen rund um die Schwangerschaft und einen Ausblick auf die Zeit danach. Die App steht als Universal-App zur Verfügung und kostet zur Einführung 1,79 Euro. Die Downloadgröße liegt bei rund 52,8 MB und wird mindestens iOS 5.0 oder neuer benötigt.

Natürlich liegt es auf der Hand, dass die App nicht alles bietet, was es zum Vater werden braucht. Einen Partner, der auch gerne schwanger werden möchte, bietet die Papa App leider nicht mit an. Als erstes gilt es der Papa App einige Daten rund um die Schwangerschaft zu verraten. Hier kann man das Geburtsdatum, falls bereits berechnet, oder den Tag der letzten Periode der Frau angeben. Die App berechnet den Geburtstermin automatisch, wobei man bei einer Schwangerschaft nie ganz genau sicher sein kann, wann es soweit ist.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de