Scan Me: Neue PDF-Scanner-Anwendung mit Texterkennung und Bearbeitungs-Funktionen

Bisher war auf meinem iPhone immer die App GeniusScan+ für Scanner-Dienste zuständig. Mit Scan Me hat die App aber einen guten Konkurrenten gefunden.

Scan Me (App Store-Link) ist als reine iPhone-App in den deutschen App Store gebracht worden und kann dort seit kurzem zum Einführungspreis von 1,99 Euro heruntergeladen werden. Nach der Launch-Phase, die bis zum 30. Januar gelten soll, wird für Scan Me 4,99 Euro fällig werden. Die Entwickler von Scan Me, die auch schon die App organize.me im Store veröffentlicht haben, verlangen für die Nutzung ihrer neuen Scanner-Anwendung zudem mindestens iOS 7.0 sowie 34,1 MB an freiem Speicherplatz auf iPhone oder iPod Touch.

Scan Me macht es möglich, auf die Schnelle Dokumente über die eingebaute Rückseiten-Kamera des iPhones oder iPod Touch abzufotografieren, sie zu bearbeiten und als PDF-Datei per E-Mail zu verschicken, in Dritt-Apps zu öffnen oder auch in mit der App verbundene Cloud-Dienste hochzuladen. Die Entwickler betonen zudem, dass neben einer modernen Scan-Technologie, die automatisch perspektivische Verzerrungen und Schatten ausmerzt, auch eine praktische Texterkennung auf Basis einer Technik von Abbyy Europe zum Einsatz kommt, die es möglich macht, gescannte Dokumente zu durchsuchen und als Text-Version anzeigen zu lassen.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de