Power Grounds: Ganz nett, aber nichts besonderes

Bevor morgen wieder eine Vielzahl neuer Spiele in den App Store strömen, möchten wir Power Grounds vorstellen.

Power Grounds (App Store-Link) ist noch ein Überbleibsel aus letzter Woche. Das Spiel stammt von den gleichen Entwicklern, die auch schon Amber Halls in den App Store gebracht haben. Für 89 Cent lässt sich Power Grounds auf iPhone und iPad installieren, In-App-Käufe gibt es nicht.

Das Spiel lässt sich auf den ersten Blick in kein Genre stecken. Es ist eine Mischung aus Puzzle-, Kombinatorik- und RPG-Elementen, die zwar Spaß machen, aber irgendwie den gewissen Kick vermissen lassen. In Power Grounds gilt es mit seinem Pixel-Krieger insgesamt sechs Räume zu durchlaufen, dabei stehen diverse Power-Ups zur Verfügung.

Mit einfachen Wischgesten navigiert ihr die Hauptfigur über das in Kästchen aufgeteilte Spielfeld. Befindet ihr euch auf einem Power-Up, könnt ihr dieses aufnehmen und verwenden, um so aus dem Labyrinth zu entkommen, bevor euch die Angreifer aller Leben beraubt haben. So werden die Gegner beispielsweise für zwei Runden eingefroren, auch könnt ihr Gebrauch von einem Schutzschild oder Schwert machen. Durch einen langen Klick auf das entsprechende Goodie lässt sich eine Kurzbeschreibung aufrufen.

Weiterlesen

Copyright © 2019 appgefahren.de