Rage erhält großes Update mit TV-Output

Der Ego-Shooter Rage hat gestern ein großes Update erhalten, welches vor allem die häufigen Abstürze der App beheben soll.

id Software bietet zwei Universal-Apps an. Zum einen Rage (App Store-Link), zum anderen Rage HD (App Store-Link). Rage HD verfügt über höherauflösende Texturen, welche für das iPhone 4 und iPad 2 optimiert sind.

In Rage geht es eigentlich nur darum, möglichst schnell alle Zombies zu töten. Auf dem Weg sollte man Munition und Bargeld einsammeln, damit man im blutgeträkten Todesrummel überleben kann.

Mit dem Update vom 3. August ist die App nun für das iPad 2 optimiert und bietet dem Spieler die Option, das Gerät an den Fernseher anzuschließen. Dazu braucht man allerdings den AV Adapter (Amazon-Link) von Apple. Außerdem wurde die App neu abgestimmt, so dass sie unter iOS 4 besser laufen soll und Abstürze nicht mehr vorkommen sollen.

Ab sofort gibt es eine weitere Option, um J.K. steuern zu können. Nun kann man auch Gebrauch von einem virtuellen Joystick machen. Ebenso sind die Probleme mit dem Game Center behoben worden.

Rage kostet 79 Cent und ist für Besitzer von iPhone 3G und älteren iPod Touch Modellen geeignet, die HD Version schlägt mit 1,59 Euro zu Buche und ist für die neusten Generationen der iDevices gedacht.

Weiterlesen

Grafik-Spektakel: Rage HD im Video

Heute hat es Rage HD in den App Store geschafft. Wir haben uns die Universal-App auf dem iPad angesehen, der Preis hält sich mit 1,59 Euro in Grenzen. Wie wir uns im Zombie-Shooter geschlagen haben, seht ihr am besten selbst. Die Grafik hat uns jedenfalls sehr überzeugt, nur an unserem Talent mangelt es noch ein wenig. Für Sparfüchse und Besitzer älterer Geräte gibt es außerdem eine 79 Cent-Version mit abgespeckter Grafik.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de