Rhythm Thief & The Paris Caper: SEGAs Premium-Rhythmus-Game macht vieles falsch

Das Spielprinzip des just erschienenen Rhythm Thief & The Paris Caper könnte Spass machen – wären da nicht die vielen negativen Aspekte.

Erst vor wenigen Tagen, genauer gesagt am 9. Januar, ist Rhythm Thief & The Paris Caper (App Store-Link) im deutschen App Store erschienen. Die Universal-App ist dort zum Preis von 8,99 Euro erhältlich und kann auf allen Geräten ab iOS 6.0 installiert werden. Zum Download sollte man ein WLAN-Netzwerk bevorzugen, da das Spiel 271 MB eures Speicherplatzes in Anspruch nimmt.

Gleich zu Beginn wird deutlich, dass Rhythm Thief & The Paris Caper noch nicht in deutscher Sprache lokalisiert worden und nur in englischer Sprache spielbar ist – bei einem Premium-Titel, der mit fast 9 Euro zu Buche schlägt, wäre diese Maßnahme wünschenswert gewesen, zumal sehr viele Informationen in verschriftlicher Form gegeben werden. Gleich danach folgt auch schon der nächste Schock für die Neu-Gamer: Der Titel lässt sich nur mit einer Internetverbindung spielen. Bei meinem ersten Test der App war es beispielsweise aufgrund von Wartungsarbeiten nicht möglich, sich mit dem Server zu verbinden. Warum man diesen Online-Zwang gewählt hat, bleibt fraglich – ein Spielen unterwegs lässt sich somit kaum mehr realisieren, da eine stetige stabile Internetverbindung vorausgesetzt wird.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de