iCloud für Windows jetzt mit Passwörtern aus dem Schlüsselbund Update endlich verfügbar

Update endlich verfügbar

Ehrlicherweise bin ich nicht ganz im Thema Windows drin, abgesehen von einem kleinem Gaming-Abstecher habe ich zuletzt vor über zwölf Jahren einen Windows-Computer genutzt. Trotzdem möchte ich euch mitteilen, dass iCloud für Windows ein spannendes Update erhalten hat.

Weiterlesen


Elago Basic Hülle hält den Apple AirTag sicher am Schlüsselbund Leider nur in einer Farbe erhältlich

Leider nur in einer Farbe erhältlich

In der Vergangenheit haben wir schon lernen können, dass die ganz billigen Silikon-Hüllen für die Apple AirTags nicht unbedingt das Gelbe vom Ei sind. Oftmals lassen sich die kleinen Bluetooth-Tracker von Apple zu einfach aus dem Silikon-Ring drücken. Im Zweifel sollte man also lieber ein paar Euro mehr investieren.

Weiterlesen

iCloud-Schlüsselbund: Bald auch im Chrome-Browser auf Windows? Erweiterung zeigt sich bereits in iCloud-App

Erweiterung zeigt sich bereits in iCloud-App

Auch wenn es möglicherweise nicht so viele Funktionen verfügbar sind wie in beliebten Apps wie 1Password, bin ich mit dem iCloud-Schlüsselbund sehr zufrieden. Was natürlich auch daran liegt, dass ich ausschließlich in der Apple-Welt und mit dem Safari-Browser unterwegs bin.

Weiterlesen

iCloud Schlüsselbund: Passwort-Manager unter iOS 14 mit neuen Features Ähnliche Funktionen wie 1Password

Ähnliche Funktionen wie 1Password


Apple arbeitet offenbar daran, den eigenen Passwort-Manager, als iCloud Schlüsselbund bezeichnet, unter iOS weiter auszubauen. So berichten zumindest die Kollegen von 9to5Mac, die Einsicht in eine frühe Version von iOS 14 bekommen haben und dabei Features entdeckt haben, die man auch bei anderen Passwort-Managern wie 1Password findet.

Weiterlesen

Tether: Combo aus Mac- und iPhone-App lässt Mac automatisch bei Annäherung aufwachen

Praktische Tools für den Mac sind auch in unserer Community gern gesehen. Kennt ihr schon die App Tether?

Tether lässt sich in einer Mac- und einer iPhone-Version von der Website der Entwickler von FiaFo, einem Studio aus Großbritannien, kostenlos herunterladen und nutzen. Als System-Voraussetzungen müssen auf dem Mac mindestens OS X Yosemite 10.10.1 oder neuer, sowie auf dem iPhone iOS 8.0 oder neuer installiert sein. Geeignet ist die App-Kombination für alle Macs, die mit Bluetooth 4.0 ausgestattet sind, also iMacs late 2012 oder neuer, MacBook Pro mid 2012 oder neuer, MacBook Air mid 2011 oder neuer, Mac Mini mid 2011 oder neuer sowie dem Mac Pro late 2013 oder neuer. Tether harmoniert mit iPhone-Generationen ab dem iPhone 4S, also auch dem iPhone 5/5c/5s und den iPhone 6-Modellen.

Die Idee hinter Teather ist schnell erklärt: Da viele Mac-Nutzer ihr iPhone immer mit sich führen, machte sich das Entwicklerteam die Bluetooth-Verbindung zwischen den beiden Geräten zunutze und lässt den Mac automatisch dann sperren, wenn sich das iPhone zu weit vom Mac entfernt. Sitzt man beispielsweise in einem Großraumbüro und will die Mittagspause in der Kantine verbringen, sperrt Tether den Mac automatisch beim Verlassen des Arbeitsplatzes, und entsperrt ihn ebenso, wenn man vom Mittagessen an den Arbeitsplatz zurückkehrt.

Weiterlesen

Keychain2Go: Den Mac-Schlüsselbund auf dem iPhone mitnehmen

Gestern haben wir über das aktuell kostenlose iPIN berichtet. Heute wollen wir euch Keychain2Go vorstellen.

Mit Mavericks und iOS 7 hat Apple den Schlüsselbund in die Cloud gebracht. Allerdings ist nicht jeder Nutzer ein Freund davon, wenn sämtliche Login-Daten auf amerikanischen Webservern gespeichert werden. Außerdem bekommt man auf dem iPhone oder iPad keinen freien Zugriff auf die gespeicherten Passwörter und Daten, sie werden in Safari lediglich automatisch in Anmelde-Formulare eingefügt.

Mehr Kontrolle hat man mit Keychain2Go, auf das wir durch eine Empfehlung von appgefahren-Leser Christoph aufmerksam geworden sind. Bevor wir uns um die Details kümmern, haben wir leider eine schlechte Nachricht: Die App ist kein günstiger Spaß. Keychain2Go (App Store-Link) für iOS kostet 8,99 Euro, zusätzlich wird die 17,99 Euro teure App aus dem Mac App Store benötigt.

Weiterlesen

Copyright © 2021 appgefahren.de