Dead Trigger im Video, Shadowgun nur 79 Cent

Erst vor wenigen Tagen haben wir euch Dead Trigger (App Store-Link) vorgestellt, jetzt möchten wir euch noch einen eigenen Einblick in das Spiel geben.

Wie schon erwähnt muss man gegen eine Horde von Zombies ankämpfen und dabei Missionen erfüllen – insgesamt soll man so über 40 Stunden Spielspaß bekommen. Die Grafik kann sich wirklich sehen lassen und macht auf den neuen Geräten einen guten Eindruck, es kann aber auch auf dem iPhone 3G oder auf dem iPad der ersten Generation installiert werden.

Die Grafik und die Action können überzeugen, allerdings wird man fast dazu genötigt In-App-Käufe zu tätigen, wenn man weitere Waffen dazu kaufen möchte. Wer auf solche Shooter steht, bekommt auf jeden Fall eine Menge Spaß. Wie das genau aussieht, seht ihr in unserem Video (YouTube-Link).

Weiterlesen

Auch Grafik-Kracher Shadowgun zum Sparpreis erhältlich

Eineinhalb Monate hat es gedauert, bis Shadowgun zum maximalen Sparpreis zu haben ist.

Shadowgun (App Store-Link) ist im September 2011 erscheinen und gehört zu den grafisch aufwändigsten Spielen für iPhone und iPad. Der Titel vertraut auf die Unity Engine, an die auf mobilen Geräten momentan so gut wie nichts heran kommt (abgesehenen von der Unreal Engine).

Bei Shadowgun handelt es sich um einen klassischen Ego-Shooter. Er spielt im Jahr 2350 und ihr müsst natürlich die Welt retten. Eure Aufgabe ist es, den bösen Dr. Edgar Simon zu finden und niederzustrecken. Bei den Horden an Zombies und Gegner, die meist sehr intelligent agieren, gerät das aber schon fast in Vergessenheit.

Auch nach dem letzten Update, das eigentlich Probleme beheben sollte, beschweren sich noch einige Nutzer über ständige Abstürze. Vermutlich auf älteren Geräten, wenn der Speicher überlasten ist – hier kann ein Neustart helfen. Die beste Performance und Grafik legt Shadowgun auf iPad 2 und iPhone 4S an den Tag, hier profitiert die Unreal Engine von der hohen Leistung.

Momentan kann man mit Shadowgun aber ohnehin nicht viel falsch machen. Anfangs kostete das Spiel 5,99 Euro, im Oktober ist der Preis dann bereits auf 3,99 Euro gefallen. Jetzt werden nur noch 79 Cent fällig, man darf also getrost zuschlagen.

Weiterlesen

Shadowgun: Update behebt Absturz-Probleme

Im Laufe der Woche haben wir bereits über Shadowgun berichtet. Nun gibt es Neuigkeiten.

Nicht nur wir waren vom Action-Spiel Shadowgun (App Store-Link) begeistert, sondern auch ein Großteil der Nutzer. Die Universal-App bietet jede Menge Geballer auf iPhone und iPad, ist dabei mit rund 200 MB aber gar nicht mal so groß, obwohl die Grafik wirklich herausragend ist.

Einige Nutzer beklagten allerdings immer wieder auftretende Abstürze, die nun mit einem schnellen Update auf Version 1.0.2 der Vergangenheit angehören sollten. Auch ein Problem im vierten Level wurde beseitigt.

Zu den Abstürzen kam es unter anderem auf dem iPad 2, aber auch auf älteren Geräten mit eher wenig Arbeitsspeicher. Im Zweifel kann es hier auch helfen, das Gerät mal komplett auszuschalten, um den Speicher zu räumen.

Mit 5,99 Euro ist Shadowgun zwar nicht ganz günstig, kann nach dem Bugfix-Update aber wohl weiter gute Bewertungen sammeln. Vor dem Update gab es zwischenzeitlich volle fünf Sterne, aufgrund der Probleme ging es dann auf deren vier nach unten.

Weiterlesen

Shadowgun: Actionreiches Grafik-Spektakel

Wer keine Lust auf Fussball, Puzzle-Spiele oder den Rolling Stone hat, findet momentan auch einen richtig tollen Shooter im App Store.

Shadowgun (App Store-Link) ist vor zwei Tagen im App Store erschienen und begnügt sich, wenn man das Grafik-Spektakel bedenkt, mit 219 MB Speicherplatz. Für den Preis von 5,99 Euro bekommt man eine Universal-App für iPhone und iPad, zudem kommt man mal wieder in den Genuss eines richtig gut gemachten Spiels mit der Unity Engine.

In Shadowgun findet man sich im Jahr 2350 wieder und kämpft sich als Kopfgeldjäger und Söldner durch diverse Level. Als John Slade ist man auf der Jagd nach Dr. Edgar Simon, dem wahnsinnigen Anführer der Mutantenarmee. Klingt schaurig, ist es auch.

Man kann an dieser Stelle schon fast einen Vergleich zu Dead Space von EA anstellen – auch dort kämpft man ja gegen jede Menge Ungeziefer, auch wenn es dort noch etwas gruseliger zur Sache geht. Dafür hat Shadowgun deutlich mehr Action zu bieten, es wird richtig viel geballert.

Das Gameplay ist wirklich außerordentlich gut gelungen, auch mit der Steuerung kann man sich schnell anfreunden. Die Tatsache, dass das Spiel nur in englischer Sprache verfügbar ist, trübt den Spaß ein wenig, dürfte für die meisten von euch aber kein großes Hindernis sein.

Das herausragende Merkmal von Shadowgun ist ohne Zweifel die Grafik, insbesondere auf dem iPhone 4 und iPad 2 ist sie sehr beeindruckend und erinnert schon fast an ein Computer-Spiel. Um die Grafiklast zu bewältigen, braucht man mindestens ein iPhone 3GS oder einen iPod Touch der dritten Generation.

Um euch das ganze Spiel ein wenig näher zu bringen, haben wir ein Video (YouTube-Link) des kompletten ersten Levels für euch herausgesucht. Das ist mit 10 Minuten zwar recht lang, verdeutlicht den Einstieg in den Titel aber wirklich gut.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de