SMS-Töne selbst erstellen oder App nutzen?

Seit iOS 5 kann man nun eigene SMS-Töne einstellen, ein Features was eigentlich jedes Smartphone können sollte.

Nach dem Release von iOS 5 hat sich die Applikation SMS Klingeltöne (App Store-Link) auf Platz 1 der Charts verankert. Doch lohnt sich die Investition von 79 Cent oder sollte man lieber selbst Hand anlegen?

Die Bewertung der SMS Klingeltöne App liegt derzeit bei vier Sternen, was eigentlich ein sehr guter Wert ist, doch einige Nutzer bemängeln die Sounds. Natürlich ist es Geschmacksache, ob ein Sound gefällt oder nicht. Die angezeigte Liste kann sortiert werden und jeden Sound kann man sich vorher anhören. An sich macht die App das was sie verspricht.

Wer jedoch kein Geld ausgeben möchte, kann im Netz nach Sounds suchen und diese dann einfach via iTunes auf das iPhone oder iPad synchronisieren. Man spart dann natürlich die 79 Cent, hat jedoch etwas mehr Arbeit aber sucht sich nur die Töne aus, die einem auch gefallen.

Wir empfehlen euch die zweite Variante, da sie günstiger ist und zudem man nur die Töne auf das iDevice packt, die einem persönlich zusagen. Man muss natürlich darauf achten, dass die Dateien im richtigen Format vorliegen. Falls dies nicht der Fall ist, kann man diese mit iTunes bearbeiten. Wer ein wenig googlet findet recht schnell passende Seiten, die solche Sounds kostenlos anbieten.

Ich persönlich habe mich an den Dreiklang (Standardsound) gewöhnt und werde mir keinen neuen Sound einrichten. Wie ist es bei euch? Seid ihr froh endlich einen eigenen Sound nutzen zu können oder bleibt auch ihr beim Standard?

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de