WhatsApp zeigt jetzt fetten, kursiven und durchgestrichenen Text an

Still und heimlich unterstützt der WhatsApp Messenger neue Funktionen.

whatsapp text

Der WhatsApp Messenger (App Store-Link) wurde gestern Abend aktualisiert. In der Update-Beschreibung spricht man nur von „Bug fixes“, doch unter der Haube hat man einige neue Optionen hinzugefügt. Erste Beta-Versionen hatten es schon gezeigt, ab sofort können auch iPhone-Nutzer Text als fett, kursiv oder durchgestrichen darstellen. Wie das funktioniert, möchten wir kurz erklären.


Damit Text fett, durchgestrichen oder kursiv dargestellt wird, müsst ihr die neuste Version von WhatsApp (2.12.17) installiert haben. Bei der Eingabe müsst ihr auf folgende Formatierung achten:

  • *Dieser Text wird fettgedruckt*
  • _Dieser Text wird kursiv dargestellt_
  • ~Dieser Text wird durchgestrichen~

Damit könnt ihr euren Texten mehr Ausdruck verleihen, allerdings werden die Formatierung nur direkt in der App angezeigt. In der Vorschau erhaltet ihr den Text mit den Sonderzeichen, auch die WhatsApp Messenger für den Mac verstehen die neue Textdekorationen noch nicht.

whatsapp text vorschau

Das neuste Update fällt in die Rubrik „klein, aber fein“. Allerdings wäre es durchaus angemessen gewesen, seine Nutzer darüber zu informieren. Warum verstecken die Entwickler ihre neue Funktionen? Eine kurze Erwähnung in der Update-Beschreibung erspart das Suchen und der Nutzer weiß sofort über die neuen Möglichkeiten Bescheid.

Anzeige

Kommentare 79 Antworten

  1. Schöne Funktion, wenn denn die Mitteilungen auch funktionieren würden.
    In letzter Zeit bekomme ich kaum welche angezeigt, nur beim Öffnen der App.

    1. Ich habe kein Problem. Meine Freunde auch nicht.

      Betriebssystem? Smartphone? Hast du schon in den Einstellungen von WhatsApp geschaut und falls du iOS hast, auch in den Systemeinstellungen?

      Im Notfall kannst du es mit einer Neuinstallation der App versuchen, aber davor ein Backup machen. Das geht schnell und dauert keine 5 Minuten.

      1. Hatte ich natürlich alles kontrolliert.
        Nach dem letzten IOS-Update habe ich dann nochmal neugestartet und seitdem klappt’s wieder.

  2. Vielleicht war die fehlende Anzeigemöglichkeit von diesen Texten ja ein Bug für die Entwickler, den die mit diesem Update behoben haben?…

    Naja immerhin erwähnen die ja einen „Bugfix“ – immer noch besser als diese nervigen „Wir aktualisieren unsere App alle 2 Wochen…“ Texte. Frage mich immer aufs neue warum das so schwer ist, einen normalen Text in ein Update zu schreiben.

    1. Die Changelogs sind auch nicht mehr das, was sie einmal waren.

      Früher wurde bei fast allen Apps einzeln dokumentiert, was dazugekommen ist und was behoben wurde (bzw. die Ober“themen“, falls es zu viele Änderungen sind) und heute sind es entweder die Standardtexte (s. Facebook) oder „bugfixes.“ (s. WhatsApp).

  3. Ziemlich umständlich wie ich finde. Bei so einem erfolgreichen Unternehmen frage ich mich echt immer wieso das so lange dauert. Bei diesem Beispiel kommt erschwerend hinzu, dass es meiner Meinung nach nicht sonderlich benutzerfreundlich ist.

    1. Selektive Wahrnehmung.

      Funktionen, die als selbstverständlich gelten, sind von vornerein drin: Wird nicht wahrgenommen.

      Funktionen, die als selbstverständlich gelten, werden nachträglich hinzugefügt, um das nachzuholen: „Traurig, dass sowas erst so spät kommt!!1“

      Komisch, dass es Leute gibt, die diese Neuerung als unnötig ansehen, während du es als essentiell ansiehst.

      Es gibt immer unterschiedliche Meinungen. Was das mit dem Erfolg eines Unternehmens zu tun haben soll, weiß ich nicht.

      1. Warum sollte ich mir als Endnutzer eine Auszeichnungssprache merken (müssen)? Wie nutzerfreundlich ist das denn?
        Letztendlich wird man die ersten paar Tage damit spielen und es anschließend wieder vergessen, weil es viel zu umständlich ist. Man hätte es so lösen müssen, wie in Mail, alles andere ist Unsinn.

        1. So wie in Mail? LOL. Drücken, halten, auswählen, dann wieder drücken, halten, IUB, dann erst Auszeichnung auswählen. So lange dieses beschränkte iOS das nicht einfach per Buttons kann, ist ein *fett* wie in hunderten anderen Programmen einfach schneller.

        2. Emufan, dich möchte ich in ein paar Wochen sehen, wie du ´verzweifelt versuchst, mit irgendwelchen Zeichen fett oder kursiv zu schreiben, erinnert mich mehr an GSM Codes, die ohnehin keiner mehr benutzt und wenn, muss man erst irgendwo nachlesen, wie der Code genau geht. Da willst du mir erzählen, dass das bei Mail umständlich sei?

          1. Klar ist es in Mail umständlicher. Und man muss sich ja auch nichts Neues merken. Wie schon geschrieben, ist diese Art seit Jahrzehnten Standard in hunderten von Programmen und Editoren zum schnellen, Mausfreien tippen. Wenn man das nicht kennt, einfach mal …

          2. Unsinn. In Mail geht das schnell. Ich soll mir im Jahr 2016 irgendwelche blödsinnigen Zeichen merken, um etwas fett/kursiv zu schreiben? Im Übrigen beherrschen 98 % der Whatsapp-Nutzer nicht einmal die Rechtschreibung oder scheren sich einen Dreck darum, und jetzt sollen sie auch noch Wörter formatieren? Ein Witz hoch drei ist das.

    1. Leute, in vielen Fällen liegt es nicht an der App selbst, sondern an eurem Endgerät bzw. an dem System.

      Ich wiederhole nochmal die Tipps, die ich schon oft genannt habe (Standardtipps, sind nicht unbedingt auf diesen Fehler bezogen):

      – genügend Speicherplatz?
      – Gerät neugestartet?
      – falls verfügbar: App bzw. Betriebssystem aktualisiert?
      – App neuinstalliert (vorher Backup machen!)?
      – System zurückgesetzt (falls vollständiger Reset und nicht nur Einstellungen: Backup machen)?

      Bei eurem Problem kann ich mir gut denken, dass es am System liegt. Denn ich habe davon noch nicht gehört und ich kann es ebenso wenig wie meine Bekannten nachvollziehen. Wir haben unterschiedliche Systeme (Android / iOS) und keine Probleme. Weder mit den Benachrichtigungen, noch mit irgendwelchen Abstürzen.

  4. Ich habe zwar die neueste Version per Update drauf, aber (vielleicht bin ich ja als etwas älterer User zu doof??) kann mir jemand helfen, wie ich diese neuen Funktionen finden kann? Ich habe schon einiges versucht, finde es nicht … Danke ?

    1. Diese Funktion kannst Du nicht finden. Du schreibst einfach eine Nachricht und bei dem Teil der der fett geschrieben werden soll, machst Du davor und dahinter einen Stern *

  5. Funktioniert nur bedingt, denn wenn man einen Punkt am Satzende, direkt nach einer dieser Formatierungen setzt, wird es nicht erkannt, z.B.: „Das letzte Wort ist _kursiv_.“ (funktioniert nicht)

    1. Wieso sollten sie es öffentlich machen, wenn es schon hunderte von Medienberichten davon gibt?

      Im offiziellen WhatsApp-Blog schaut wahrscheinlich so gut wie niemand vorbei, weil es dort nur alle paar Monate einen Eintrag gibt. Und diese Einträge beeinhalten nur Neuigkeiten, die schon 1-2 Tage zuvor in der Presse erschienen sind.

  6. Wäre interessant, wenn die iOS Version endlich mal die End-to-End-Verschlüsselung könnte. Irgendwie scheint nach wie vor nur die Android Version die Nachrichten zu verschlüsseln. Und nachvollziehbar ist dies auch dort für den Anwender nicht wirklich, wann wirklich verschlüsselt wurde.
    Dies ist ein must-have-feature in der heutigen Zeit.

        1. Die haben aber damit auch einen Grund, dass eventuell mehr auf Telegram umsteigen oder es überhaupt nutzen. Das hat WhatsApp nicht nötig. Klar könnten die mal endlich Features bringen, aber ganz ehrlich: ich glaub‘ nicht dran.

    1. Mir reicht die funktion auf der Watch voll aus. Lesen und im wichtigen Fall kurz und knapp mit dem vorgegeben antworten oder per Siri sprechen reicht doch dicke…

  7. Neeeeein! Den *-* Smiley schreibe ich mit meinen Freunden in fast jedem zweiten Satz, und jetzt kann ich ihn gar nicht mehr benutzen? Hab mich schin gewundert, warum seit dem Update nur der Strich fettgeschrieben angezeigt wurde.. :'(

    1. ? ja sehr nervig wenn man nicht drauf hin gewiesen wird. Wie oben einer geschrieben hat könntest du zur Not einen Punkt dahinter setzen. Ist nicht das non plus ultra aber besser als nix?

    2. Ebenfalls nervig bei mathematischen Rechnungen.

      Dort ist es im Technikbereich üblich, das Mal-Zeichen als * zu schreiben, weil man keinen Punkt in der Mitte auf der Tastatur hat.

      Bsp.:

      3*4*5 = 60

      WhatsApp würde es als „345“ darstellen, wobei die 4 fettgedruckt ist.

      OK, das ist vielleicht ein seltenes Szenario, aber dennoch ärgerlich.

      1. Und was wäre für euch einfacher?

        Die UI mit noch mehr Buttons vollklatschen? Nein danke. Mir hat schon der Anrufbutton gereicht, auf den man am iPhone ständig draufkommt und der der Grund dafür ist, dass der Name & der Online-Status abgeschnitten werden.

        Auf die Tastatur kann man das aufgrund von Systemeinschränkungen (sowohl Android als auch iOS) nicht einbauen, bleibt also nur noch die Titelleiste übrig oder die Leiste, wo der Textbereich ist.
        Und da sind schon genug Buttons.

    1. URLs werden erkannt und blau unterstrichen.

      Wenn die Entwickler schlau genug gewesen sind und die URL-Erkennung vor der „Fett-Kursiv-Durchgestrichen“-Erkennung gesetzt haben, dann wird das wohl kein Problem sein.

      Bei Smileys hingegen (bzw. Emoticons) sieht das schon wieder anders aus.

  8. Warum machen die das nicht öffentlich?? Leute… Weil die clever sind. Jetzt zerreißt sich das Internet das Maul drüber und die Info wird bei facebook, twitter und co verbreitet. Geilste KOSTENLOSE Werbung!

    1. Die Information wird so oder so verbreitet. Egal, ob sie in der App oder im Blog angezeigt wird.

      Beispiele:
      WA führt blaue Haken ein -> tausende Medienberichte, sogar TV-Berichte und Berichte in lokalen Zeitungen
      WA wird von FB gekauft -> das gleiche
      WA stellt Support für iPhone 3G ein (ist schon länger her und wurde öffentlich gemacht) -> ebenfalls das gleiche

  9. Bissle dumm die neuen Funktionen… ich will eigentlich *zieht Dich aus…* im Chat behalten und nicht fett dargestellt haben… 😉

    1. Schön. Interessiert mich als aktiven WhatsApp-Nutzer aber nicht. Ebenso wenig wie mich Threema interessiert. Und mein Datenschutz. 😉

  10. Nochmals für mich: Eine App, die X-millionfach genutzt wird, kann nun kursiv, fett und durchstreichen? Ich wisch‘ mir ne Träne weg. Man trägt einen technischen, sehr kostspieligen Rechner in der Hosentasche, der meine Herzfrequenz überwacht, mein Haus steuert und zahlreiche andere nützliche und unnütze Dinge kann und nun freut man sich wie Bolle, weil eine Nachrichten-App den Text in kursiv anzeigen kann? Und das Beste: Man muss komische Kürzel verwenden, wie vor 15 Jahren in Foren? Scheiß die Wand an, dass ich solche Innovationen noch erleben darf. Das Feature ist bestimmt sehr leistungshungrig und benötigt sicher OS9 oder neuer.

    1. Es ist nicht WhatsApp, die diese Neuerungen als Revolution darstellen. Es ist die Presse.

      Bei Apple ist es Apple selbst. Auf den Präsentationen werden Neuerungen mit unzähligen Adjektiven beschrieben („revolutionary“, „amazing“, „beautiful“, „this has never been done before!“, „gorgeous“ usw.).

      WhatsApp hingegen hat bei dieser Neuerung nichts genannt. Weder in der App, noch im Blog (oder auf der Webseite).

      Die Medien hingegen kommen tausendfach angeschossen und jede noch so kleine Website meint, einen Artikel darüber schreiben zu müssen.

      Aber du hast grundsätzlich recht: das ist keine nennenswerte Neuerung. Ich lache mir selbst immer einen ab, wenn ich sehe, dass über noch so jede kleine Neuerung berichtet wird.

      @teirack 1 2: Du musst aber einen langweiligen Tag haben, wenn das hier deinen Tag gemacht hat. 😉

  11. Ein formatierter Text am Ende geht nicht.
    >> Also in der _Mitte_ kann man machen.
    >> Aber nicht am _Ende_.
    Scheinbar parsen die nach Zeichen mit nachfolgendem Leerzeichen.
    🙂

    1. Bitte was?

      Diese Funktion gibt es schon seit Jahren (Jahrzehnten) in E-Mails.

      Stell dir vor, man kann sogar auf einem Blatt Papier etwas unterstreichen, kursiv schreiben oder sogar fett.

  12. Ich finde die neuen Optionen für die Formatierung einfach klasse! Gern zukünftig noch mehr davon (bspw. unterstrichen etc.) …

    1. Ich finde es auch gut. Aber ich werde es nicht brauchen und hoffe, dass man das ggf. auch ausstellen kann (s. oben: Emotions und mathematische Rechnungen könnten fälschlicherweise geparst werden).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de