Zum Valentinstag: Fotobücher per App 5 Euro günstiger bestellen

Zusammen mit den Anbietern der clixxie-Fotobücher können wir euch zum anstehenden Valentinstag ein kleines Geschenk machen.

Ihr seid selbst noch auf der Suche nach einer kleinen Geschenkidee zum Valentinstag? Wir können zwar nicht versprechen, dass ihr das Fotobuch pünktlich bis zum kommenden Donnerstag in den Händen haltet, aber vielleicht ist es ja auch eine schöne Überraschung, Bilder für das Fotobuch gemeinsam auszuwählen oder direkt noch ein paar schicke Schnappschüsse zu knipsen?


Wer sich bei der Bestellung für das clixxie-fotobuch (App Store-Link) entscheidet, kann dank uns jedenfalls 5 Euro sparen. Nach der Auswahl der Bilder muss bei der Bestellung einfach der Gutscheincode „iloveappgefahren“ eingegeben werden. Der Code ist bereits gültig und kann bis zum 24. Februar 2013 verwendet werden.

Für ein kleines Fotobuch mit 15 Bildern zahlt ihr so nur noch 2,50 Euro, für 30 Fotos werden 4,50 Euro fällig. Wir empfehlen allerdings das etwas hochwertige und größere Fotobuch „compact“ in der Größe 18,8 x 14,5 Zentimeter. Mit dem Gutschein zahlt ihr hier nur 8,50 oder 10,50 Euro. Hinzu kommen pro Bestellung 2,95 Euro Versandkosten (Deutschland, für Bestellung nach Europa 3,95 Euro).

Alle Bilder können direkt in der clixxie-App ausgewählt und bearbeitet werden – es ist problemlos möglich, die Bilder zu drehen oder einen Bildausschnitt zu zoomen und zu verschieben. Zum Abschicken der Bestellung ist natürlich eine Internetverbindung nötig. Der Gutscheincode kann im letzten Bestellschritt bei der Eingabe der Zahlungsart eingegeben werden.

Anzeige

Kommentare 5 Antworten

  1. Fotobuch erstellt … Vorschau betrachtet … Änderung vorgenommen … dann beim Betrachten der neuen Vorschau ist die App mit einem nicht vorgesehenem automatisch ausgeführtem Start von Siri abgeschmiert. Erneut gestartet muss das Fotobuch neu erstellt werden 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de