Bundesliga im Check: So schlagen sich die Apps von Köln bis Wolfsburg

Fabian Portrait
Fabian 15. August 2017, 10:19 Uhr

Nachdem wir euch gestern bereits neun Apps der Bundesliga-Vereine vorgestellt haben, folgen heute die restlichen Clubs. Wer bietet im App Store am meisten?

Bundesliga Apps

1. FC Köln: Als einer von wenigen Clubs bietet der Effzeh neben einer iPhone-Anwendung sogar eine Erweiterung für die Apple Watch. Aber auch ohne Uhr kann sich der Kölner-Club im App Store absolut sehen lassen: Neben den Standard-Nachrichten und Infos bietet der Effzeh seinen Fans sogar interaktive Inhalte, wie etwa ein Quiz, eine witzige Selfie-Funktion und natürlich eine Geißbock-Webcam mit dem legendären Maskottchen Hennes. Zusammen mit schnellen Ladezeiten und unaufdringlicher, vereinsinterner Werbung ein echter Spitzenreiter in der Bundesliga.

1. FC Köln App
Preis: Kostenlos

RasenBallsport Leipzig: Der so moderne Fußballclub und Champions League Teilnehmer hat es bisher leider nicht geschafft, eine eigene App für seine Fans bereitzustellen.

Bayer Leverkusen: Mit gleich zwei verschiedenen Apps ist der Werksclub im App Store vertreten. Während die klassische Anwendung gleich mal mit einem nicht perfekt angepassten Icon negativ auffällt und auch sonst in Sachen Aufmachung und Gestaltung zahlreiche Fehler aufweist, kann sich "Live" durchaus sehen lassen. Ein Live-Ticker ohne Umwege, in der BayArena gibt es sogar ein integriertes Live-Streaming. Allerdings: Während des DFB-Pokals gab es keinen Ticker, zum Start der neuen Saison will man sich in neuem Look präsentieren. Viel Zeit bleibt dafür nicht mehr...

Bayer 04 Leverkusen

LIVE
Preis: Kostenlos

FSV Mainz: Nach über zehn Vereinen mit individuellen Apps dachten wir eigentlich, dass wir die langweilige, öde Standard-App von Tobit.Software in der Bundesliga nicht mehr erleben müssen. Weit gefehlt, denn die Mainzer quälen ihre Fans tatsächlich noch damit. Das Beste an dieser App bleibt das Vereins-Icon auf dem Homescreen.

1. FSV Mainz 05
Entwickler: Tobit.Software
Preis: Kostenlos

Borussia Mönchengladbach: Die Fohlen-Elf macht es da schon besser und bietet mehr als nur ein schickes Icon. Eine übersichtliche Gestaltung, alle wichtigen Inhalte auf einen Blick und direkte Links zu Social Media Kanälen, dem Fanshop oder dem FohlenEcho als Download. Sogar Push-Mitteilungen bei neuen News können aktiviert werden, um als Fan nichts mehr zu verpassen. Wenn man überhaupt Kritik äußern möchte, dann sind an den sehr kleinen Icons im Hauptmenü - nichts für dicke Daumen.

FC Bayern München: Der Rekorkmeister liefert auch im App Store. Zwar keine so liebevolle und innovative App wie beispielsweise der FC Köln, sondern stattdessen eine nüchterne und technisch gut umgesetzte App mit den wichtigsten Inhalten. Und natürlich kann über die App auch der vereinseigene TV-Kanal FC Bayern TV empfangen werden, der für Fans immer einen Blick wert ist. Heute Vormittag wurde dort zum Bespiel das DFB-Pokal-Spiel vom Wochenende noch einmal in voller Länge gezeigt. Zum Saisonstart wird der Zugriff auf den Live-Stream aber wohl wieder kostenpflichtig, so wie auch einige andere Inhalte in der App.

FC Bayern München
Preis: Kostenlos

Schalke 04: Wir als Bochumer haben es mit unseren Freunden aus Herne-West oft nicht einfach. Aber eines muss man sagen: In Sachen App sind die Schalker wirklich erstligareif. Auf der Startseite der App gibt es direkten Zugriff auf das Matchcenter und die neusten News, mit einem Fingerwisch erhalt man Nachrichten aus dem Nachwuchsbereich. Ein automatisches Kalender-Abo, Push-Meldungen und ein zumindest etwas witziger Wake-Up-Call runden das Angebot ab.

Schalke 04 - Offizielle App
Entwickler: FC Schalke 04 e.V.
Preis: Kostenlos

VfB Stuttgart: Nach dem geglückten Wiederaufstieg will der VfB liefern - und hat eine ganz neu einwickelte App veröffentlicht. Version 2.0 bekommt zwar nur zweieinhalb Sterne von den Fans, macht aber einen durchaus frischen und innovativen Eindruck. Fraglich bleibt nur, warum das Menü am unteren Bildschirmrand manchmal ausgeblendet wird und manchmal nicht, und warum der frei gewordene Platz gar nicht genutzt wird. Solange das die einzigen Sorgen der Stuttgarter bleiben, steht einer erfolgreichen Saison wohl nichts im Weg.

VfB Stuttgart 1893
Preis: Kostenlos

VfL Wolfsburg: Man mag es kaum glauben, dass die App der Wölfe erst vor knapp einem Monat aktualisiert wurde. Ein anscheinend besonders motivierter Designer hat einfach alle Elemente und Info-Boxen, die er zur Auswahl hatte, in möglichst wenige Ansichten gequetscht. Zusammen mit immer wieder kurzen Wartezeiten beim Aufruf von neuen Seiten wirkt die komplette App so unübersichtlich und überladen, dass es schon gar keinen Spaß mehr macht, auf die Suche nach tollen Inhalten zu gehen. Manchmal wäre weniger definitiv mehr.

VfL Wolfsburg
Entwickler: VFL Wolfsburg
Preis: Kostenlos

Und wer hat nun die beste App der gesamten Bundesliga? Das werden wir euch am Mittwoch verraten. Bis dahin sind wir gespannt auf eure Favoriten in den Kommentaren.

Teilen

Kommentare7 Antworten

  1. iPhone8.1 sagt:

    Ganz klar Hoffenheim 😊

  2. Phranckb sagt:

    RB FanArena App

    Und schon ist Leipzig auch dabei

  3. Stumpelrilzchen sagt:

    Leverkusen hat gestern um 19:04 Uhr ein Update rausgebracht. Stand auch in der alten App. Insofern ist die Anmerkung mit ‚wenig Zeit‘ überflüssig. Die App sieht zeitgemäß aus und scheint auf den ersten Blick ordentlich gegliedert.

  4. dagamser sagt:

    FC Bayern München: Der Rekorkmeister liefert auch im App Store

    Wer findet den Fehler?

Kommentar schreiben