Google Chrome neu mit QR- und Barcode-Scanner

Freddy Portrait
Freddy 06. Februar 2017, 07:05 Uhr

Der Browser vonGoogle hat ein paar neue Funktionen erhalten. Folgende Neurungen gibt es in Version 56.

chrome ios

Auf dem Mac nutze ich Firefox - sicherlich heutzutage nicht mehr die beste Wahl, allerdings bin ich für einen Umstieg auf Safari oder Chrome zu faul. Auf iPhone und iPad nutze ich nur Safari. Wer unter iOS Chrome (App Store-Link) einsetzt, profitiert jetzt von neuen Funktionen, die mit dem neusten Update auf Version 56.0.2924.79 ausgeliefert wurden.

Ab sofort könnt ihr direkt über das App-Icon via 3D Touch den QR- und Barcode-Scanner aufrufen und benutzen. Solltet ihr ein älteres iPhone oder ein iPad im Einsatz haben, könnt ihr in der Spotlight-Suche einfach "QR" eingeben und den Scanner von dort aus starten. Das ist durchaus ein nettes Extra, allerdings verstehen sich viele andere Apps ebenfalls mit QR und Barcodes. Zusätzlich wurde das Layout des Tab-Wechslers auf dem iPad überarbeitet, um einfacher auf geöffnete Webseite zugreifen zu können.

Eigentlich wäre Chrome für mich der bessere Browser, da ich sowieso sehr viele Google-Dienste im Einsatz habe. Die Frage an euch: Welcher Browser bekommt bei euch den Vorzug? Setzt ihr auf Apples Safari? Firefox? Chrome? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Chrome – der Browser von Google
Entwickler: Google, Inc.
Preis: Kostenlos

Teilen

Kommentare9 Antworten

  1. Fischeropoulos sagt:

    Ich setze übergreifend auf Chrome, auch in der Firma nutzen wir sämtliche Google Dienste. Ich bin sehr zufrieden.

  2. hmmplm sagt:

    ich nutze ueberall nur noch chrome – dank vielfaeltiger erweiterungen u tools. auch div. dienste nutze ich.

  3. Wenrod sagt:

    Chrome auf iOS und macOS. Wenn ich mal Windows benutzen muss, dann auch dort. Gerade die Synchronisation über alle Geräte hinweg ist praktisch. Außerdem ein sehr sicherer Browser.

  4. Primus09 sagt:

    Ich bin am PC auch noch mit Firefox unterwegs. Gelegentlich mal mit Chrome. Auf dem iPhone und iPad mit Safari und auf dem iPad Gelegentlich mit Firefox, zwecks Lesezeichen.

    • Danko40 sagt:

      Meine Lesezeichen in Firefox auf dem Windows-PC synchronisiere ich in Safari meiner mobilen iOS-Geräte mittels iCloud-Programm in Windows, nach dessen Installation zu finden unter den Einstellungen in Windows. Unter den Lesezeichen dann einfach den Firefox als deinen Browser definieren. Funktioniert problemlos.

  5. Reg sagt:

    Zweitbrowser auf dem iPhone ist stets Opera. Damit kann man sehr sparsam surfen, wenn es die Situation erfordert.

    Ansonsten Safari auf dem Smartphone und auf allen anderen Geräten Chrome.

  6. Batguin sagt:

    PC fast nur Opera. Auf dem iPad eigentlich nur Safari.

  7. freakymoron sagt:

    Auf dem PC eigentlich überwiegend mit dem Chrome und ab und zu mit dem Firefox.

    Auf dem iPhone meistens mit Chrome sonst wenn Links geöffnet werden mit dem Safari.
    Oder aber auch mal mit dem iCabMobile, sollte ich mich als einen bestimmten Browser ausgeben und meine BrowserID ändern wollen. Firefox ist zwar auch drauf, aber nutze ich nicht wirklich.

Kommentar schreiben