Karateka: Kampfspiel-Klassiker erstmals für 89 Cent

Kategorie , , , - von Fabian am 07. Jan '13 um 07:53 Uhr

Karateka, ein bekanntes Kampfspiel vom C64, ist jetzt erstmals günstiger zu haben.

Die etwas ältere Generation wird Karateka (App Store-Link) noch von früher kennen. Das Spiel stammt von Jordan Mechner, der auch Prince of Persia erschaffen hat. Erst Ende Dezember ist eine völlig überarbeitete Version für iPhone und iPad erschienen. Bisher zahlte man dafür 2,69 Euro, jetzt ist der Preis auf 89 Cent gefallen. Angesichts der durchschnittlichen Wertung von dreieinhalb Sternen scheint das ein solider Deal zu sein.

Kritik bekommt der Tekken-Verschnitt für die quasi fehlende Story und die eher kurze Spieldauer, gemessen an dem bisherigen Preis. Auch die Grafik ist nur Durchschnitt, zumal das Spiel noch nicht an das vier Zoll große Display des iPhone 5 angepasst ist.

Die Neuauflage vermittelt aber auch positive Eindrücke. Hauptbestandteil sind natürlich weiterhin Kämpfe in asiatischer Kampfkunst. Diese werden über einfache Fingergesten ausgeführt, ein Antippen auf dem Screen genügt dabei oft schon, um einen Schlag auszuführen oder den eines Gegners abzuwehren.

Hat man sich eines Gegners mit mehreren gelungenen Hieben, Schlägen und Tritten entledigt, läuft man ein kleines Wegstück und bekommt es dann schon mit dem nächsten Widersacher zu tun. Mit drei verschiedenen Charakteren arbeitet man sich dabei immer weiter voran – mit dem vorrangigen Ziel, die eigenen Kräfte zu sparen, und möglichst viele Feinde aus dem Weg zu räumen. Kleine Boni, wie etwa Blumen, helfen dabei, die eigenen Kräfte wieder aufzufüllen.

Wer Karateka noch von früher kennt oder ein großer Fan von Spielen dieses Genres ist, kann für 89 Cent durchaus mal reinschauen. Für etwas mehr Geld bekommt man aber bessere Alternativen, wie etwa das 13,99 Euro teure Soulcalibur.

Kommentare1 Antwort

  1. Steelflax [Mobile] sagt:

    Soulcalibour Verlinkungen ist verkehrt, es ist 2 mal Karateka verlinkt.

    [Antwort]

Kommentare schreiben