Minu Timer: Schick, schlank & kostenlos

Fabian Portrait
Fabian 23. Juni 2012, 19:07 Uhr

Minu Timer ist schon etwas länger im App Store erhältlich, vor wenigen Tagen gab es ein lang ersehntes Update.

Zugegeben: Mit dem Design der Standard-Uhr-App reißt Apple nicht unbedingt Bäume aus, auf dem iPad fehlt sie sogar komplett. Man hat zwar Zugriff auf alle wichtigen Funktionen, die Optik ist aber eher schlicht. Wer etwas fürs Auge sucht, wird in Sachen einfacher Stoppuhr und Timer mit der kostenlosen Universal-App Minu Timer (App Store-Link) fündig.

Das 9,4 MB große Tool kann quasi mit dem Finger aufgezogen werden: Mit kreisenden Bewegungen auf der Uhr stellt man die gewünschte Zeit ein und drückt auf das Alarm-Zeichen. Mit selbigem kann man den Timer seit Version 1.1 auch anhalten und wieder fortsetzen.

Praktisch: Die Uhr zeigt nicht nur die verbleibende Zeit, sondern auch die bereits vergangene. Außerdem wird der Gesamtstatus farbig auf dem Zifferblatt markiert. Alternativ kann man auch eine Stoppuhr aktivieren, die leider keine weiteren Funktionen hat.

Der Minu Timer ist ohne Zweifel äußerst schick und sicherlich einen Download wert. Ich persönlich wünsche mir nur noch eine Option, zumindest bei geöffneter App auch eigene Alarm-Töne verwenden zu können. Klasse ist, dass die Entwickler auch an iPad-Nutzer gedacht haben.

Teilen

Kommentare9 Antworten

  1. Uschi Koslowsky [Mobile] sagt:

    Mal eine Frage (evtl OT): Kennt jemand einen (vorzugsweise kostenlosen) Abschalttimer für das iPad? Also nicht einfach nur eine Eieruhr, sondern eine App, die das iPad ins Standby schickt (so wie die Uhr auf dem iPhone das kann und macht), um z.B. beim Einschlafen mit Internetradio dieses nicht die ganze Nacht durchdudeln zu lassen.

    • iKostas [Mobile] sagt:

      Vielleicht ist dozzer das richtige für dich

    • BeardMan [Mobile] sagt:

      Mit TuneIn kannst du Internetradio hören und es gibt einen Einschlaftimer. Eine der besten Internetradio-Apps.

    • Meinereiner sagt:

      Drool Radio kann das auch. Diese Funktion (Sleeptimer) ist dort aber ein wenig Stiefmütterlich implementiert.
      Dafür ist es (für meinen Geschmack) die optisch ansprechendste Variante!

      Zur hier vorgestellten App:

      Danke! Das kann man immer mal brauchen und grafisch ist es recht nett gemacht…

    • Uschi Koslowsky [Mobile] sagt:

      Danke für die Hinweise. Das mit dem Internetradio war eher ein Beispiel. Wie mache ich es aber z.B. beim Vidoegucken? Bei Filmon beispielsweise?

    • MaxJo [Mobile] sagt:

      Schau dir mal myClockRadio2 an….das kann wecken, hat sleeptimer und du kannst div Quellen einstellen wie Radiosender, Playlists, Musik, die gespeichert ist, etc. Zeigt sogar noch Wetterdaten dazu an und gibt es als Universal-App.

  2. Uwe1 [Mobile] sagt:

    radio.de app kann das

Kommentar schreiben