Superbrothers: Sword & Sworcery jetzt auch auf dem Mac spielen

Seit Mitte März kann man Superbrothers: Sword & Sworcery für iPhone und iPad laden, ab sofort steht auch eine Mac-Variante (Mac Store-Link) zum Kauf bereit.

Beide iOS-Versionen sind durchschnittlich mit guten viereinhalb Sternen bewertet, dennoch weiß man nicht genau, was man nach dem Download zu erwarten hat.


Am einfachsten lässt sich Superbrothers: Sword & Sworcery als eine Art Genussreise beschreiben: Zwar bewegt man sich wie in einem Spiel, man muss auch teils mit Schwert und Schild kämpfen, aber insgesamt gesehen wird der Gamer viel eher auf der visuell-ästhetischen Ebene angesprochen.

Denn trotz einer bewusst gewählten Retro-Grafik, bei der sich jeder Pixel einzeln ausmachen lässt, sitzt man als Spieler fasziniert vor dem Gerät, und berauscht sich an den wunderschönen Landschaften, die man durchläuft, den Tieren, denen man begegnet, oder auch den fast schon rührenden Lichtstimmungen. So fängt es in einer Szene an zu regnen – der Himmel verfinstert sich, nimmt einen grau-rosanen Schimmer an, die Tropfen fallen, im Hintergrund grollt mal leiser, mal lauter der Donner, Blitze durchzucken das Geschehen.

Sicher findet nicht jeder Gefallen an diesem ungewöhnlichen und experimentellen Projekt, aber wer glaubt, schon so einiges im App Store gesehen und ausprobiert zu haben, sollte an Superbrothers: Sword & Sworcery nicht achtlos vorbeigehen. Es handelt sich schon eher um Kunst, als um ein Spiel. Wir binden euch direkt ein Video (YouTube-Link) ein, damit ihr einen ersten Eindruck der App bekommt. Die Mac-Variante wurde mit einem Preis von 3,99 Euro angesetzt.

Anzeige

Kommentare 3 Antworten

  1. jetzt auch auf de…

    ließ mich hoffen es sei nun auf deutsch. Leider doch nicht. Hab es schon seit monaten, jedoch kahm ich auf grund der fehlenden deutschen übersetzung nicht recht un stimmung, und so warte und warte ich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de