watchOS 4.1 GM: Apple Music, GymKit & weitere Funktionen werden in Kürze freigegeben

Freddy Portrait
Freddy 26. Oktober 2017, 07:50 Uhr

In der Golden Master von watchOS 4.1 gibt es folgende Änderungen.

apple watch 3

Der findige Entwickler Guilherme Rambo hat jetzt erstmals die hoffentlich offiziellen Releasenotes von watchOS 4.1 veröffentlicht. Es ist davon auszugehen, dass die Golden Master von watchOS 4.1 in der kommenden Woche erscheinen wird, die Veröffentlichung wird dann auf jeden Fall mit iOS 11.1 vor dem Markstart des iPhone X erfolgen.

Die von Guilherme bereitgestellten Informationen halten keine großen Überraschungen bereit, da die meisten Funktionen schon in den Beta-Versionen getestet werden. Unter anderem wird Apple Music via LTE direkt auf der Watch abrufbar sein, zudem gibt es Zugriff auf die neue Radio-App, mit der man Beats1 sowie eigene Radiostationen anhören kann. Diese Funktionen sind natürlich der Apple Watch 3 vorbehalten.

Folgende Änderungen wird es in watchOS 4.1 geben

  • Mit der Apple Watch 3 mit Apple Music oder über die iCloud Musik Bibliothek Musik streamen.
  • Beats 1, eigene Stationen und kuratierte Stationen mit der neuen Radio-App auf der Apple Watch 3 empfangen.
  • Mit Siri neue Songs, Playlists oder Alben finden und abspielen.
  • Synchronisieren von Fitnessdaten mit GymKit-fähigen Laufbändern, Steppern, Treppensteigern und Indoor-Bikes, um genauere Messwerte für Entfernung, Geschwindigkeit und Energieverbrauch zu erhalten.
  • Eine Option im Kontrollzentrum, um WiFi-Verbindungen schnell trennen zu können (GPS+Cellular).
  • Behebt ein Problem auf der Apple Watch 1 und neuer, bei dem Herzfrequenz-Benachrichtigungen angezeigt wurden, obwohl die Funktion deaktiviert war.
  • Behebt ein Problem, bei dem einige Nutzer keine Stehziel-Benachrichtigungen erhalten haben.
  • Behebt ein Problem, bei dem einige Nutzer die aktuelle Stehzielstunden nicht angezeigt bekommen haben.
  • Behebt ein Problem, bei dem kein haptisches Feedback bei stillen Alarmen ausgelöst wurde.
  • Behebt ein Problem, bei dem die Apple Watch 1 nicht richtig aufgeladen wurde.
  • Behebt das Problem, bei dem die Sonnenauf- Sonnenuntergangs-Komplikation nicht angezeigt wurde.
  • Mandarin wird als Standard-Diktiersprache für China eingestellt.

Teilen

Kommentare13 Antworten

  1. apfel, sagt:

    na, endlich!

  2. Subarashi99 sagt:

    Vermisse immer die Auswahl meiner Musiksammlung von der Watch aus, wie es vorher möglich war 😰

    • freakymoron sagt:

      Ich auch, hasse es jetzt jedes Mal im Auto mein Handy zücken zu müssen.
      Habe Apple auch schon eine nette Nachricht diesbezüglich verfasst. Featurebeschneidung ist ein No-Go, finde das eine riesen Sauerei. Der Bedarf der Watch ist bei mir damit dramatisch gesunken. Das war mit ein Hauptfeature für mich…

      Wer weiß… auch bei den Androiden gibt es schöne Phones und vor allem mehr Watches…

      • Teddy2001 sagt:

        Weißte die Sprüche kommen immer und von Soooooooo vielen… meinst du im Ernst das interessiert Apple ?!

          • Sebastian sagt:

            Nein. Egal wie oft du Ja! sagst…

            50% reden nur und handeln nicht …
            .. die anderen 50% die handeln werden von Neukunden abgefangen.

            Man bricht ja nicht umsonst ständig Verkaufsrekorde.

        • freakymoron sagt:

          So wenig, wie dich mein Kommentar interessiert, so wenig interessiert Apple mein Gebabbel und mein Handeln.

          Früher oder später wird einem diese Arroganz aber spürbar treffen. Meine jetzt damit Apple und deren Einstellung gegenüber derer Kunden.

    • Axel sagt:

      Also bei mir kann ich meine gesyncten Playlists als erste sehen. Wenn ich dann ich die nach unten wische, kann ich meine Mediathek auswählen oder „Zufällig: Alle“ auswählen.

      Danach wird entsprechendes gestreamt.

      Oder habe ich dich falsch verstanden?

  3. Ally82 sagt:

    Endlich wird das Problem mit dem fehlenden Feedback bei stillen Alarmen behoben. 😊

  4. KaM! sagt:

    Was meinen die mit Herzfrequenz Benachrichtigung????

    • Axel sagt:

      Du kannst in der iPhone APP für die Watch einen Wert eintragen. Wenn dann dein Puls diesen Wert erreicht bzw. überschreitet, dannn bekommst du einen Warnhinweise auf der Uhr.

      Das übrigens nur, wenn du die letzten 10 Min. quasi „faul“ warst.

  5. STR sagt:

    Wenn die LTE Daten zieht für die Musik, dann geht doch der Akku flöten. Nicht so viel wie bei Telefonie aber für lange Läufe, mmmhhh

  6. Axel sagt:

    Hat eigentlich schon wer das GymKit in einem Studio ausprobieren können?
    Gibt es da schon Erfahrungen oder Infos mit welchen Geräten das geht?

Kommentar schreiben