Withings Body: Smarte Körperwaage bei Media Markt für nur 85 Euro

Fabian Portrait
Fabian 05. März 2017, 20:20 Uhr

Heute gibt es die smarte Körperwaage Withings Body bei Media Markt deutlich günstiger als gewöhnlich. Wir haben alle Informationen für euch gesammelt.

withingy Body

Update am 5. März: Bei Media Markt gibt es die smarte Waage Withings Body noch bis morgen 9 Uhr für nur 85 Euro. Der Versand ist kostenlos, der Preisvergleich liegt bei 96 Euro. Alle weiteren Infos zur Waage findet ihr folgend.

  • Withings Body für 85 Euro bei Media Markt (zum Angebot) - Preisvergleich: 96 Euro
  • nur bis zum 6. März, 9 Uhr

Im Frühsommer letzten Jahres hat Withings neue Modelle seiner smarten Körperwaage vorgestellt. Neben der teuren Withings Body Cardio, die nicht nur das Gewicht, sondern unter anderem auch die Herzfrequenz und die Pulswellengeschwindigkeit misst, ist auch ein etwas günstigeres Modell mit den wichtigsten Funktionen für den Alltag auf den Markt gekommen: Die Withings Body. Für die meisten Nutzer sollte diese Körperwaage definitiv smart genug sein.

Normalerweise mit einem Verkaufspreis von 129 Euro veranschlagt, gibt es die Withings Body heute deutlich günstiger. Bei Amazon bezahlt ihr für die Körperwaage lediglich 89 Euro und habt dabei sogar die Wahl zwischen dem weißen und schwarzen Modell. Wie lange das Angebot noch gilt, können wir leider nicht sagen.

Aktuell ist die Waage mit 4,2 von 5 möglichen Sternen bewertet. Ich selbst habe die Body Cardio, die natürlich mit der gleichen Software und der gleichen App ausgestattet ist, seit Juni im Einsatz und kann keine Schwierigkeiten feststellen. Ich stelle mich morgens auf die Waage, bekomme alle wichtigen Daten angezeigt, die automatisch an meinen Withings-Account gesendet werden, von wo aus ich sie später auf mein iPhone synchronisiere. Falls ihr die Daten nicht ständig durch das WLAN jagen wollt, kann die Withings Body auch direkt per Bluetooth synchronisiert werden.

Withings Body weiss

Die Withings Body funktioniert rund eineinhalb Jahre mit vier AAA-Batterien und kann mit bis zu acht verschiedenen Personen benutzt werden, das sollte für quasi fast jeden Haushalt ausreichend sein. Neben dem Gewicht werden nicht nur Körperfettanteil, Muskel- und Knochenmasse sowie Wasseranteil gemessen, sondern auch andere spannende Daten angezeigt: Beispielsweise die Schrittanzahl des Vortags oder das Wetter des Tages. Letzteres ist morgens gar nicht so verkehrt, wie ich aus eigener Erfahrung zu berichten weiß. Klar, man hat am Abend eh noch mal nach dem Wetter geschaut, eine kleine Bestätigung vor dem Anziehen kann aber sicherlich nicht schaden.

Teilen

Kommentare13 Antworten

  1. mattip sagt:

    Verwende diese Waage seit ca. 1,5 Jahren sehr gerne. Ich kann sie empfehlen!
    Was leider seit kurzem (auch nach Neuinstallation der App) nicht mehr klappt: das Gewicht wird nicht mehr von Withings nach Health gesyncht. Jemand mit Ideen?

    • Tomacs sagt:

      Das ist immer das Problem, sogar für Zahnbürsten gibt es jetzt ein App und alles in die Cloud. Aber was bringt mir das Ganze, wenn es keine Garantien vom Hersteller gibt, dass die Apps weiterentwickelt und Server immer zu Verfügung stehen. Macht der Hersteller nicht mehr mit und schaltet die Infrastruktur ab, hat man teueren Schrott rumliegen. Ein anderes Beispiel sind Fernseher, Philips bspw. hat noch Fernseher im Sortiment mit Android 4.4 oder Fernseher aus diesem Jahr mit nur 5.1. D.h. kaufe ich ein Fernseher, wird schon Schrott bei der Bestellung geliefert, weil Philips keine (minor/major) Android Updates verteilt.

      • Fabian sagt:

        Dann darfst du dir aber auch kein iPhone oder jegliches anderes Smartphone kaufen. Da kann dir das gleiche passieren. Und letztlich kannst du die Waage ja auch ganz klassisch verwenden, ohne irgendetwas zu speichern. Falls es mal soweit kommen sollte.

        • Tomacs sagt:

          Sogar mit einem iPhone 4S hatte man nach dem Kauf zig Jahre Support und nicht wie bei einem Android Fernseher schon beim Kauf “Schrott”. Ich finde Apple macht es sehr gut, alle anderen Hersteller eher mangelhaft. Deren Produkte sind kurzlebig und auf Masse ausgerichtet. Lieber auf wenige Produkte konzentrieren als bspw. Samsung auf 100te von Smartphones ohne Updates. Bei großen Firmen sehe ich weniger das Problem, aber auf eine “Waage” von irgendeinen “unbedeutenden” Hersteller zu setzen und hoffen das die Infrastruktur lange läuft, ist selber Schuld.

          • Chrissie sagt:

            Das 4s ist, denke ich, Herbst 2011 erschienen. Von Zigjahren kann man da aber noch nicht sprechen. Meine älteren Geräte wurden mit jedem Update langsamer, das Ipad1 bekommt (glücklicherweise) schon lange keines mehr. Ich kann aber die Technikaffinität und den Spaß damit durchaus verstehen und oft sogar teilen ?

    • Geheimratsecki sagt:

      Geht bei mir ohne Probleme.

  2. suboo sagt:

    Ist der einzige Unterschied der Herzfrequenzmesser?

  3. mimo sagt:

    Ganz ehrlich Leute. Solche Waagen sind Spielzeug. Was bringt mir eine Waage, die mir das Köpergewicht anzeigt? Auf die Zusammensetzung kommt es an (Fett, Wasser, Muskelmassen). Die Zahl, die mir eine solche Waage ausspuckt, sagt mir am ende nicht, ob ich mehr Sport machen sollte oder meine Ernährung ändern soll. Ein Bodybuilder hat in der Regel auch Übergewicht. Zumindest wenn man den BMI als Masstab nimmt. Da macht es mehr Sinn seine Hose als “Waage” zu nutzen. Wenn die Hose zwickt, sollte man sich über seine Essgewohnheiten Gedanken manchen oder mal wieder zum Bäcker laufen statt fahren. ?

    • kaixx sagt:

      Die Waage zeigt dir die Zusammensetzung (Fett, Wasser, Muskelmassen) an. Und bei der Cardio zusätzlich einen Wert für die Pulswellengeschwindigkeit, der lediglich als Indikator für die persönliche Fitness gesehen wird. Also ist die Waage doch genau das, was du suchst!?

  4. KarstenC. sagt:

    Gerade bestellt. Ich finde sie einfach chic und hat darüber hinaus nette Fusatzfunktionen.

Kommentar schreiben