WWDC 2017: watchOS 4 kommt mit neuen Zifferblättern und verbesserter Aktivität-App

Freddy Portrait
Freddy 05. Juni 2017, 19:37 Uhr

Mit watchOS 4 wird die Apple Watch noch praktischer. Folgende große Neuigkeiten wurden angekündigt.

watchos 4

Das erste Update gibt es für watchOS 4. Das neue Betriebssystem wird über ein Siri-Zifferblatt ergänzt, das intelligente Siri-Vorschläge anzeigt. So habt ihr Zugriff auf Home, Flugtickets, Wetter und mehr, durch die ihr einfach mit der digitalen Krone scrollen könnt. Ebenfalls neu sind das Kaladyskop-Zifferblatt sowie drei neue Toy Story-Designs.

Für die sportlichen Apple Watch-Nutzer gibt es personalisierte Erfolge und einen smarten Coach. Abgesehen davon gibt es ein überarbeitetes Design, eine verbesserte Schwimm-Analyse sowie ein HIIT-Training. Ebenfalls neu ist die Möglichkeit während eines Workouts ein neues Workaut zu starten, falls ihr die Sportart wechselt.

Solltet ihr eher im Fitnessstudio trainieren, und euer Studio über optimierte Geräte verfügen, könnt ihr so viel detaillierter euer Training aufzeichnen. "Gym Connect" soll im Herbst verfügbar gemacht werden. Unter anderem werden die Geräte von Matrix, LifeFitness und TechnoGym unterstützt. Und damit ihr beim Training auch die passende Musik hören könnt, gibt es in watchOS 4 eine neue Musik-App, die automatisch personalisierte Playlists via Apple Music auf die Watch lädt.

Teilen

Kommentare14 Antworten

  1. Hurgl sagt:

    Hoffentlich hat die neue Musik App dann auch mal einen Shuffle Modus…

  2. freakymoron sagt:

    Neue Zifferblätter wären mal was, aber die klingen ja alle nicht sonderlich genial. Mal abwarten, aber meine Euphorie hält sich in Grenzen was das Update angeht.

  3. mimo sagt:

    vor allem hoffe ich, dass die watch endlich mal flüssig läuft. ständig hängt es mal hier und dort. Verzögerungen beim app-start sind immer noch die regel. immer wieder mal einfrieren oder abstürze. das sollte apple mal endlich in den griff bekommen. habe langsam keinen bock mehr die uhr alle paar tage zu resetten oder neu aufzusetzen.

    • mayqueen sagt:

      Nanu? Das Problem habe ich noch nie gehabt. Bei mir läuft alles rund und zügig, kein Einfrieren, keine Abstürze. Entsprechend habe ich die Uhr auch noch nie resettet oder neu aufgesetzt.

    • Pat@appgefahren sagt:

      Auch bei mir stürzt die Watch eigentlich nie ab. Aber man sollte nicht zu viele Zifferblätter aktiv haben. Das machte mir auch schon Probleme…

      • mimo sagt:

        hab ich eigentlich nicht. benutze nur 5 zifferblätter. echt komisch, in meinem freundeskreis bin ich nicht der einzige de das problem mit der watch hat. vielleicht liegt es an irgendeiner app. sollte vielleicht mal alles platt machen und dann jede app einzeln drauf machen um zu sehen welche der verursacher der probleme ist.

    • Pat@appgefahren sagt:

      Ein Problem habe ich seit geraumer Zeit aber mit der Watch. Wenn ich eine neue iMessage starten möchte, dann ist das Mikrofon ausgegraut. Oder auch wenn ich eine Nachricht erhalte, kann ich teilweise nicht darauf antworten. Manchmal klappt es aber auch und das 🎤 ist nicht grau. Ich finde da keinen Lösungsansatz…

  4. Danny sagt:

    Naja. Wenn das alles für watchOS war. Nach 2 Jahren war die Uhr so langweilig geworden, das eine Gear S3 dazu kam. Eine Kombination aus beiden Uhren (Layout & Betriebssystem) wäre Mal ein Fortschritt.

Kommentar schreiben