Abo-Verwaltung: Siri-Kurzbefehl erlaubt direkten Sprung in die Aboverwaltung

Mit nur einem Klick

Abo hier, Abo da. Eure Kommentare sind oftmals konsensfähig: „Schon wieder ein Abo? Nein Danke“, heißt es dort oft. Und auch ich kann mich mit dem ein oder anderen Abo nicht anfreunden. Generell bin ich bereit für Apps, die ich wirklich häufig verwende und einen persönlichen Nutzen daraus ziehe, Geld zu bezahlen. Aber für einige Apps, die auf meinem Gerät schlummern und und nur unregelmäßig zum Einsatz kommen, werden von mir nicht per Abo entlohnt.

Und im App Store ist der Trend unaufhaltsam: Sogar Apple animiert die Entwickler Abos in ihre Apps einzubauen. Und diese folgen dem Ruf, denn ein Großteil aller Apps setzen auf wiederkehrende Zahlungen. Und wer gleich mehrere Abos abgeschlossen hat, kann schnell den Überblick verlieren, denn Apple versteckt die Aboverwaltung tief in den iOS-Systemeinstellungen.

Händisch sieht der Weg wie folgt aus: Einstellungen > „Dein Name“ > iTunes & App Store > Auf Apple ID klicken > Apple-ID anzeigen > Abos. Richtig intuitiv, oder? Wer sich das Klicken durch die Menüs sparen will, kann mit einem Siri-Kurzbefehl den direkten Sprung in die Abo-Verwaltung verwirklichen.

Der Designer @baletrone hat einen kurzen und knackigen Befehle programmiert, der euch direkt in die Aboverwaltung bringt.

Natürlich müsst ihr dafür die Applikation Kurzbefehle installiert haben. Diese kann kostenlos für iPhone und iPad aus dem App Store geladen werden.

Kurzbefehle
Kurzbefehle
Entwickler: Apple
Preis: Kostenlos

Kommentare 7 Antworten

  1. Warum muss ich bei so einem iPhone preis Siri selbst mit solch einfachen Befehlen füttern.
    Sehe ich irgendwie nicht ein Apple muss was machen einen zweiten Teimer kann auch nur der HomePod ?
    Da zu kommt noch das ich nicht alles bei jedem Gerät fragen kann, ?⌚️?und HomePod ach ja Apple TV können nicht mal annähernd das gleiche…
    Is es so schwer das Siri alle meine Geräte kennt und auch andere steuern kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de