Alto’s Adventure: Attacke auf die letzten Missionen nach Update

Eines meiner Lieblingsspiele des aktuellen Jahres hat ein erstes umfangreiches Update erhalten: Alto’s Adventure.

altos adventure 1.1

Habt ihr euch eigentlich schon gefragt, was ihr mit den ganzen Münzen aus Alto’s Adventure (App Store-Link) machen sollt? Immerhin hat sich nach Dutzenden, vielleicht ja sogar Hunderten Läufen auf dem Snowboard einiges an Punkten angesammelt. Bisher konnte man mit dem Münzen nichts anfangen, das ändert sich nun mit dem Update auf Version 1.1. Dort kann man in Alto’s Adventure in einem kleinen Shop zusätzliche Extras freischalten. Die gute Nachricht: Die Münzen können nur im Spiel selbst gesammelt werden, auf In-App-Käufe verzichtet das grandiose Spiel weiterhin.


Bevor wir euch verraten, welche Gegenstände ihr im Shop kaufen könnt, wollen wir für alle, die das aktuell 1,99 Euro teure Spiel nicht kennen, noch einen Blick auf das Gameplay von Alto’s Adventure werfen: In Alto’s Adventure fährt man mit sechs verschiedenen Charakteren, die nach und nach freigeschaltet werden und sich im Handling teilweise deutlich unterscheiden, auf einem Snowboard einen Hang hinunter und muss es nicht nur möglichst weit schaffen, sondern auch 180 verschiedene Missionen erfüllen. Diese sind wirklich sehr kreativ gestaltet und reichen von „fange 15 Lamas ein“ bis hin zu „erlebe drei Blitzeinschläge“ oder „mache zwei Saltos in einem Wald“. Die Missionen werden von Mal zu Mal anspruchsvoller und sich teilweise echte Herausforderungen.

Diese Gegenstände könnt ihr in Alto’s Adventure für Münzen erhalten:

  • Helm: Schützt den Snowboarder für vor einem Sturz
  • Eispickel: Rettet vor einem Absturz in einen Abgrund
  • Horn: Löst einen Ansturm von Lamas aus, lässt sich in der Intensität verstärken
  • Flügelanzug Timer: Lässt sich nun noch weiter verlängern
  • Münzmagnet & Feder: Lassen sich ebenfalls noch weiter upgraden

Alle neuen Gegenstände sind wie die bisherigen kleinen Extras, die man schon nach wenigen Runden maximal aufgestockt hatte, im „Workshop“ zu finden. Einfach anklicken und mit den bisher gesammelten Münzen bezahlen. Mit den Hilfsmitteln sollte es euch deutlich einfacher fallen, auch besonders schwere Missionen zu erfüllen, an denen ihr bisher vielleicht verzweifelt seid.

Neben den neuen Inhalten haben die Entwickler auch technisch einiges verbessert. Alto’s Adventure unterstützt ab sofort 64-bit und Apples schnelle Metal-Grafikengine. Außerdem wurden zahlreiche kleine Fehler behoben und fünf neue Sprachen hinzugefügt.

Alto’s Adventure im Video


(YouTube-Link)

Anzeige

Kommentare 8 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de