Anker stellt zwei neue Produkte vor: Ladegerät und Webcam

Erhältlich schon ab kommendem Monat

Auch Anker hat es sich nicht nehmen lassen, auf der CES neue Produkte vorzustellen. Bevor wir später einen Blick auf die Neuheiten der Tochtermarken Eufy und Nebula werfen, wollen wir erst einmal einen Blick auf die Neuheiten von Anker direkt werfen.

Los geht es mit dem Anker Nano II mit 100 Watt, einem kompakten und leistungsstarken Ladegerät, das bis zu drei Geräte gleichzeitig aufladen kann. Dank der Gallium-Nitrid-Technologie bietet das Netzteil eine 100 Prozent höhere Frequenz sowie neue Schaltkreise und ist das innovativste Ladegerät der Reihe.


Wie auch auf dem Bild zu erkennen gibt es zwei USB-C-Anschlüsse sowie einen USB-A-Anschluss, unterwegs sollte man damit für alle Fälle gerüstet sein. Das neue Anker Nano II mit 100 Watt Leistung wird es ab März zum Preis von 74,99 Euro zu kaufen geben.

Anker stellt neue Video-Streaming-Komplettlösung vor

Mehr als nur eine Webcam, das soll die neue AnkerWork B600 Video Bar sein. Immerhin werden Videokamera, Lautsprecher, Mikrofon und Licht in einem ultrakompakten Design zusammengefasst. „2K-Auflösung bei 30 FPS, Sichtfeldanpassung, Autofokus, intelligentes Zoom und Bildverbesserung bieten Streaming in hoher Qualität“, verspricht der Hersteller.

Im Gegensatz zu anderen Webcams sticht vor allem die integrierte Beleuchtung heraus. Die Wärme und Helligkeit der Beleuchtung kann über die App angepasst werden, so dass man sich jederzeit von seiner besten Seite zeigen kann.

Die neue AnkerWork B600 Video Bar soll bereits im Februar erscheinen und ist mit einem Preis von 239,99 Euro nicht ganz günstig. Sollte sie aber die versprochene gute Qualität liefern, ist sie in Corona-Zeiten sicherlich ein nützlicher Helfer. Sobald die beiden neuen Produkte hierzulande auf Amazon erhältlich sind, werden wir uns noch einmal dahingehend melden.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de