appgefahren News-Ticker am 1. Juni (7 News)

Was passiert in der Apple-Welt? Unser News-Ticker verrät es euch kurz und kompakt.

Was passiert in der Apple-Welt? Unser News-Ticker verrät es euch kurz und kompakt.


+++ 14:58 Uhr – Number26: Kündigungswelle gestartet +++

Das Online-Konto Number26, das ausschließlich per App geführt wird, will anscheinend ein paar Nutzer loswerden. In den letzten Tagen wurden wohl zahlreiche Konten gekündigt, mehr Informationen dazu hat Mobiflip gesammelt. Seid ihr auch betroffen?


+++ 8:44 Uhr – Zubehör: WD Elements Festplatte mit 1,5 TB für 59,90 Euro +++

Bei eBay gibt es die 1,5 TB große Festplatte von WD für nur 59,90 Euro (eBay-Link), der Preisvergleich liegt bei 74 Euro. Verkauft wird die 2,5″ Festplatte von Cyberport.


+++ 6:46 Uhr – Apple: Lesbisches Pärchen aus Werbung entfernt +++

Wie in BuzzFeed zu lesen ist, hat Apple in der internationalen Version eines Werbeclips zum Muttertag ein lesbisches Pärchen entfernt, das damit unter anderem in Deutschland nicht zu sehen ist. Schade, dass so etwas überhaupt nötig ist.


+++ 6:43 Uhr – Facebook Messenger: Verschlüsselung geplant +++

Laut Informationen von The Guardian plant Facebook eine optionale Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für seinen Messenger. Bei WhatsApp hat es nach langer Zeit ja irgendwann auch damit geklappt…


+++ 6:41 Uhr – PayPal: Dienst in Türkei eingestellt +++

PayPal darf ab sofort nicht mehr in der Türkei operieren und hat seinen Service in dem Land bereits eingestellt. Nähere Informationen zu diesem Fall hat TechCrunch gesammelt.


+++ 6:40 Uhr – Sonic Runner: Dienst wird eingestellt +++

Wie Sega nun verkündet hat, wird der mehr oder weniger erfolgreiche Endlos-Runner Sonic Runners am 27. Juni eingestellt – auch bezahlte Ringe wird man dann nicht mehr im Spiel einlösen können.


+++ 6:39 Uhr – Apple: Kommt endlich ein neues Display? +++

Das Apple Thunderbolt Display ist laut Internet-Berichten zufolge mittlerweile sehr schlecht lieferbar. Immerhin ist es eines der ältesten Apple-Produkte im aktuellen Lineup und nicht mehr mit allen aktuellen MacBooks kompatibel. Es ist davon auszugehen, dass Apple auf der Keynote in elf Tagen ein neues Display vorstellt.

Anzeige

Kommentare 34 Antworten

  1. Lesbisches Pärchen entfernt? Warum das denn? Tim Cool ist doch selber auch homosexuell?! Wem soll denn mit dieser Aktion ein Gefallen getan werden???

    1. Ich finde das auch extrem armselig! Gibt es irgendwo ein Video vom Original und der Schnittversion? Und wo laufen diese Versionen überhaupt? Im Internet oder auch im TV….? Unglaublich

    2. Kann ich auch überhaupt nicht nachvollziehen, gerade weil Apple sich immer als so liberal darstellt. Willkommen im neuen Jahrhundert!

      1. Ich finde es toll wie ihr alle zu eurer Homosexualität steht. Vielleicht sehe ich den ein oder anderen in der Tagesschau beim nächsten CSD im Netzshirt auf einem Wagen tanzen.

        1. Das ist eine Frage der Selbsteinschätzung. 🙂
          Ich würde eher davon abstand nehmen im Netzshirt auf einer Parade zu tanzen.
          Ich glaube das will niemand sehen.

          Warum überlegst Du es Dir mit dem Kommentare schreiben auf dieser Grundlage nicht einfach noch einmal? Glaub mir, das will keiner lesen.

          1. Was das Tanzen angeht nur was mich betrifft.
            Was die Meinungsfreiheit angeht, nur was Dich betrifft.

            Aber, und das ist ja das beste, ich habe an keiner Stelle geschrieben das Du nicht Kommentieren darfst. ? Nicht das ich das überhaupt zu entscheiden hätte ^^.

            Nur das Du nicht kommentieren solltest, weil das Äquivalent dazu ist als wenn ich im Netzshirt tanzen würde.

          2. Sagen wir einfach mal das ich das Tanzen in allem was eng ist vor gut dreißig Kilo aufgegeben habe ^^

  2. Das was ihr nicht versteht oder verstehen wollt ist, Cook muss global denken. Lesbische Paare wollen nur 20% der Nation sehen. PS: die 20% habe ich aus der Luft ergriffen

    1. Und Du verstehst offenbar nicht, dass die ganze Menschhheit aus unendlich vielen verschiedenen Gruppen besteht. Wenn jede einzelne Gruppe ignoriert würde, wäre das Video schon nach 1 Sekunde vorbei – bevor auch nur ein einziger Mensch zu sehen ist … Kapiert?

      1. Global agierende, Gewinn orientierte Konzerne, müssen global und wirtschaftlich denken. Die sexuelle Orientierung von Tim Cook spielt keine Rolle. Fakt ist (und dafür kann Apple nichts): Eine globale Kampagne muss so sein, dass sie global ihren Zweck erfüllt. Fakt ist leider auch, dass der Großteil der Kulturen gegenüber Homosexuellen intolerant ist. Die regen sich dann darüber derart auf, dass das eigentliche Ziel (Bewerbung der Apple-Produkte) in den Hintergrund gerät. So ist das leider nunmal mit religiös Verblendeten, deren erfundene Wesen da oben die Homosexualität angeblich nicht gutheißen.

  3. Ein neues Display wäre tatsächlich schon lange mal fällig. Ich kann auch nicht nachvollziehen, weshalb das so viele Jahre dauert. Als Grundlage hätte man doch die Displays der beiden iMac Größen nehmen können. Gepaart mit ein paar Anschlussmöglichkeiten und fertig ist der Monitor.

    Im übrigen hätte ich mir zumindest mal einen iMac mit externen Anschlussmöglichkeiten für Videogeräte gewünscht.

  4. Apple will sein Produkt bewerben, nicht die potenziellen Kunden verscheuchen.

    Ich finde es auch schade das es immer noch nicht möglich ist private Lebensbeziehungen öffentlich zu machen nur weil sie nicht hererosexuell ausgerichtet sind.
    Disney hat ja anscheinend bei Ihrem Trailer zu „Findet Dorie“ dasselbe Problem.

    Dennoch ist es leider eine tatsache das in denmeisten Ländern homosexualität nicht akzeptiert wird.

    Greifen wir uns an die eigene Nase, solange deratige Inhalte überhaupt noch eine Meldung sind, solange sind wir nicht da wo wir sein sollten.

    1. Du hast ja sowas von recht ! Wie könnte es sonst wohl sein das eine sogenannte Partei so viel Zulauf gefunden hat die ja außer der üblichen gequirlten Sch….. extremst gegen jegliche homosexuellen Verbindungen zu Felde zieht. Ich bin nicht homosexuell – kenne und schätze aber einige – und – da bin ich eventuell sehr engstirnig: ich kann es nicht nachvollziehen warum man so dermaßen gegen Homosexualität sein kann. Da sie aber, wie bereits von anderen hier erwähnt, in vielen Ländern sogar noch illegal ist oder zu tiefst geächtet, lässt sich zumindest nachvollziehen das Thema nicht global in der Werbung einzusetzen ist. Es wurde aber wieder mal eine Diskussion angestoßen – und solange das leider noch nötig ist – erfüllt sogar sogar so eine Aktion einen positiven Zweck. Denn nur wenn sich normal denkende Menschen zu Wort melden können die ewig Gestrigen sehen das sie in der Minderheit sind.
      Ja – ein ungewöhnliches Thema für hier – ich habe es aber wirklich schreiben müssen …

  5. Apple ist nicht für die Politik der Länder zuständig, in denen es agiert.
    Homosexualität ist – pauschal – auf der Welt nicht akzeptiert – dafür können sie nichts.

    Es ist einfacher einen kürzeren Spot bei mehreren Ländern zu benutzen, als jedes Mal anzupassen.

  6. Lesben gehören zum Durchschnitt der Bevölkerung. Lesben sollten deshalb auch in den Medien entsprechend vertreten sein.
    Und das sage ich als Mann.

      1. Ich denke er meint, er sagt das, obwohl er keine Lesbe ist. Lesben sagen natürlich, dass sie überall in den Medien vertreten sein sollten, aber er sagt es auch so. Und mit Duschschnitt meint er sicher, dass sie zum Bild einer Bevölkerung gehören. Ich denk mal er meint das Richtige und hat es nur unglücklich ausgedrückt. Also macht euch mal locker. ?

      2. Ha ha … Jede Art von Gruppen von Menschen gehört zum Durchschnitt der Bevölkerung dieses Planeten. Und unabhängig davon ob die jeweilige Gruppenzugehörigkeit bekannt ist sind sie anteilig in allen Berufen oder auch Institutionen vertreten. Wie schon erwähnt gibt es Länder in denen diverse Gruppenzugehörigkeiten eben nicht öffentlich werden dürfen. Aber auch dort trifft das oben gesagte genau deshalb zu. Und ich muss doch auch nicht jede Zugehörigkeit kennen: Mich interessiert es nicht ob ein Politiker zum Beispiel Briefmarkensammler ist. Genauso wenig interessiert es mich ob er/sie homosexuell ist. Wichtig ist das er/sie den Job richtig erledigt. Ich muss hier Cofrap zitieren: Solange das eine Rolle spielt was man für eine sexuelle Präferenz hat – bei einem Job der aber auch gar nichts damit zu tun hat – da sind wir sowas von weit weg von einer „Normalität“.

  7. ist das Thema wirklich eine diskusion wert? habt ihr keine freunde mit denen ihr solche Gespräche führen könnt? warum wurden Numbers26 kunden gekündig ist doch wohl ein wichtigeres thema ?

  8. Themen über die diskutiert wird sind einer Diskussion wert. Das ergibt sich aus der ja stattfindenden Diskussion. Natürlich muss das ja nicht jeden interessieren. Darüber braucht man ja nich zu diskutieren. ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de