Apple arbeitet an Smart Home Dock für das iPad

Start für 2023 geplant

1 Kommentar zu Apple arbeitet an Smart Home Dock für das iPad

Apple-Experte Mark Gurman hat sich in seinem wöchentlichen Newsletter mal wieder etwas weiter aus dem Fenster gelehnt. Nicht nur soll Apple in dieser Woche neue iPad Pro Modelle per Pressemitteilung ankündigen, auch im kommenden Jahr soll es spannend rund um das iPad werden.

Nachdem Google auf seinem Hardware-Event vor rund zehn Tagen eine Ladestation für sein neues Pixel Tablet vorgestellt hat, die das Tablet zu einem Smart Home Display verwandeln kann, behauptet Gurman nun, dass Apple im kommenden Jahr eine ganz ähnliche Funktionalität für das iPad bringen könnte. Neben einer Ladestation für das iPad soll es auch ein eigenes Produkt mit Display und Lautsprecher geben.


„Ich habe letztes Jahr berichtet, dass Apple an einem eigenständigen Gerät arbeitet, das ein iPad mit einem Lautsprecher-Hub kombiniert. Die Idee ist, ein Gerät anzubieten, das die Nutzer auf dem Küchentisch, im Wohnzimmer oder auf dem Nachttisch platzieren können“, schreibt Gurman. „Apple arbeitet aber auch an einem iPad-Docking-Zubehör, das separat verkauft werden könnte und in etwa das Gleiche leisten würde.“

Neu ist die Idee längst nicht. Während Apple in diesem Bereich eher zurückhaltend agiert, bietet Amazon so etwas mit seinem Echo Show (siehe Titelbild) schon seit einigen Jahren an. Und auch Google betritt kein Neuland, immerhin hat der Internet-Riese bereits verschiedene Google Nest Hubs auf den Markt gebracht. Ein solches Produkt von Apple? Ich bin jedenfalls sehr gespannt…

Echo Show 8 (2. Generation, 2021) | HD-Smart Display mit Alexa und 13-MP-Kamera | Anthrazit
  • Alexa zeigt richtig viele Dinge – Mit 8-Zoll-HD-Touchscreen, adaptiver Farbanpassung und Stereolautsprechern wird Unterhaltung zum Leben erweckt....
  • Bleiben Sie im Bild – Tätigen Sie Videoanrufe mit der neuen Kamera, die Sie automatisch im Bild und im Mittelpunkt hält. Bitten Sie einfach Alexa,...

Anzeige

Kommentare 1 Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2023 appgefahren.de