Ausprobiert: Lederhüllen für die neuen iPhone-Modelle von Mujjo

Ersatz und Alternative zum Apple-Original

Eigentlich ist ja selbst die Rückseite des iPhones, abgesehen vielleicht vom Kamerabuckel, viel zu schön und geschmeidig, um sie in einer Schutzhülle zu verstecken. Bei einem über 1.000 Euro teuren Smartphone macht man das aus Angst vor Sturzschäden aber dann vielleicht doch. Die Schwerkraft ist echt gemein.

Nachdem ich mein iPhone XS mit einer Silikonhülle von Apple ausgestattet habe, die sich nach rund zehn Monaten leider in ihre Bestandteile auflöste, habe ich das iPhone 11 Pro Max zunächst mit dem neuen Clear Case von Apple ausgestattet, das es bis dato nur für das iPhone XR gab.

Mujjo liefert Lederhüllen in sehr guter Qualität

Dann kam das Angebot von Mujjo, einem niederländischen Zubehör-Hersteller, der es schon mehrfach bei uns in den Blog geschafft hat. Ich durfte mir zwei Hüllen für mein neues Smartphone aussuchen – und habe mich sofort in das Full Leather Case in Alpine Green verliebt.

  • alle neuen Schutzhüllen von Mujjo entdecken (zur Webseite)

Die Schutzhülle aus Leder macht nach rund zwei Wochen einen richtig guten Eindruck, auch wenn sich die knallige Farbe im Laufe der Zeit noch verändern dürfte – es handelt sich schließlich um ein Naturprodukt. Genau das kennen wir ja auch von Apples Lederhüllen, von denen das Modell von Mujjo meiner Meinung nach kaum zu unterscheiden ist. Höchstens vielleicht anhand des fehlenden Apfels auf der Rückseite, wobei der Mujjo-Schriftzug glücklicherweise sehr dezent gehalten ist.

Im Prinzip spricht nichts dagegen, euch das Full Leather Case von Mujjo zu empfehlen, schließlich bin ich wirklich zufrieden. Wenn denn da nicht der Preis wäre: Im hauseigenen Online-Shop wird die Lederhülle für 44,90 Euro verkauft, inklusive Versandkosten zahlt man über 50 Euro. Das Original kostet im Apple Online Store inklusive Versand 55 Euro – und man muss nicht auf den Apfel verzichten. Wenn ich mich nicht in eine spezielle Mujjo-Farbe verlieben würde, würde ich den kleinen Apple-Aufpreis zahlen.

Apple bietet keine Lederhülle für das normale iPhone 11 an

Mujjo hat aber ein großes Ass im Ärmel: Die hauseigene Lederhülle wird auch in einer entsprechenden Variante für das iPhone 11 angeboten. Für die Non-Pro-Version bietet Apple unverständlicherweise keine eigene Lederhülle an – und da ist die qualitativ hochwertige Lösung von Mujjo ganz sicher eine Alternative.

Das war aber noch nicht alles: Für einen kleinen Aufpreis bekommt man das Full Leather Wallet Case in zwei verschiedenen Ausführungen. Auf dem Rücken des iPhone ist dann Platz für einige Kreditkarten oder Visitenkarten, die man sich so immer bei sich tragen kann. Praktisch sicherlich für die Tage, an denen man das Portemonnaie auch mal Zuhause lassen möchte (und auch Apple Pay keine Alternative ist).

Letztlich können wir festhalten: Insbesondere für Nutzer eines iPhone 11, die die originale Lederhülle von Apple vermissen, sind die verschiedenen Modelle von Mujjo eine wirklich tolle und qualitativ hochwertige Alternative.

Kommentare 4 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de