Mit Riddim Ribbon bist du der DJ!

Riddim Ribbon ist eine ganz frische App aus dem Hause Tapulous. Tapulous ist  dafür bekannt Spiele zu entwickeln, wo man zur Musik tappen muss. Solch ein ähnlicher Fall trifft auch hier zu. Du musst dein iPhone zu angesagten Beats neigen um eine Kugel auf einem Band zu balancieren.

Auf dem Weg zum Ziel muss man Checkpoints passieren. Diese werden nur als erflogreich gezählt, wenn die untere linke Anzeige auf OK steht. Damit diese Anzeige im grünen Bereich bleibt, muss man mit der Kugel versuchen, die „Ideallinie“ einzuhalten.

Wenn man die Ideallinie verlässt wird die Musik langsamer und der Untergrund verfärbt sich rot. Um den Ball nach rechts oder links zu bewegen, reicht es wenn man das iPhone neigt. Um einen Sprung zu machen, muss das iPhone kurz nach vorne geneigt werden.

Um seinen eigenen Remix zu erstellen, gibt es verschiedene Extras. Zu einem kann man per Rampe auf einen anderen Bereich springen, wo extra Sounds zum Song gemixt werden, oder aber man wählt bei einer Abzweigung einer der beiden verfügbaren Wege. Jeder Weg impliziert andere Sounds.

Grafik, Steuerung sowie die Sounds wurden gut umgesetzt. Was anderes hätte man von Tapulous auch nicht erwartet.

Die App ist ganz neu im App Store und will von euch geladen werden! Der Spaß kostet 2,39€.
Aber aufgepasst: In der App gibt es In-App-Käufe. Dort können extra Song-Packs heruntergeladen werden.

Weiterlesen


Ein Klassiker: Tap Tap Revenge 3

Tap Tap Revenge ist nun schon in der dritten Version erhältlich. Bei diesem Spiel muss man zu angesagten Songs im Rhythmus Kugeln tappen. Das Spiel an sich ist kostenlos, aber finanziert wird es durch In-App-Käufe.

Das Spiel bietet dem Benutzer mehrere Modi an. Im 1-Spieler-Modus kann man aus den Kategorien Easy, Medium Hard und Extreme verschiedene Songs wählen. Der 1-Spieler-Modus ist eher zum üben gedacht.

Im 2-Player-Mode wird der Bildschirm von iPhone/iPod aufgeteilt, und jeder Spieler hat seine eigene Hälfte. Das Spiel läuft synchron ab, was bedeutet, jeder Spieler bekommt die gleiche Anzahl an Kugeln und diese werden auch in der gleichen Reihenfolge aus dem Nichts zum unteren Bildschirmrand katapultiert.

Wenn man gegen andere Spieler antreten möchte, kann man dies im Online-Modus tun. Vorausgesetzt wird natürlich eine Internetverbindung. Aus einer großen Anzahl an so genannten „Rooms“ kann man den wählen, welchem einem am Besten gefällt. Unter anderem sind diese nach dem Schwierigkeitsgrad sortiert, andere wiederum nach dem Song-Genre.

Das Spiel finanziert sich aus In-App-Käufe. Es gibt viele kostenlose Songs, aber wer zu seinen Lieblingssongs tappen will muss dafür ins Portemonnaie greifen.

Das eigentliche Spiel beisteht darin, möglichst wenige Fehler beim tappen zu machen. Am unteren Bildschirmrand sind 3 Tap-Felder wo die Kugeln „weggetappt“ werden müssen. Zwischendurch bekommt man „Waffen“ um dem Gegner das Spiel zu erschweren. Zu einem kann man dem Gegenspieler den Ton abschalten oder aber auch ein Farbklecks auf den Bildschirm schicken.

Das Spiel kann süchtig machen, da man immer die Rekorde anderer brechen möchte. Wer das Spiel öfters spielt, weiß wo von ich rede…

Weiterlesen


MSN Mobile Messenger iPhone App

Vor zwei Tagen hat es die App MSN Mobile Messenger in den App Store geschafft.  Wie man dem Namen schon entnehmen kann, handelt es sich um ein Chat Programm. Heute ist dieser unter dem Namen Windows Live Messenger bekannt.

Viele iPhone oder iPod Besitzer nutzen ihr Gerät um mit Freunden in Kontakt zu bleiben. Da fast jeder iPhone User eine Internetflat bzw. einen begrenzten Internetzugang hat, ist es öfters billiger kurz den Messenger zu starten, anstatt anzurufen oder eine SMS zu verschicken.

Seit Donnerstag kann man nun mit dem mobilen MSN Messenger auch übers iPhone chatten. Eingebaute Funktionen wie „emoji Symbole“ verschönern das Chat-Fenster.

Das Programm ist ähnlich wie fast alle anderen Messenger aufgebaut. Man kann in einer Übersicht seine Kontakte sehen und deren Status checken.

Der Spaß kostet einem 0,79€ und kann natürlich aus dem App Store geladen werden.

Aber Achtung: Ich versuche mich nun schon seit Stunden einzuloggen und es klappt einfach nicht. Ob dies ein temporäres Problem ist, ist noch unklar. Die Bewertungen im App Store sind eher negativ als positiv.

Mein Tipp: Noch nicht kaufen! Besser auf Updates warten, so dass das Programm stabil läuft.

Alternativ gibt es schon Apps die auch MSN bwz WLM unterstützen: IM+, BeeJiveIM, fring

Weiterlesen

Einfache und elegante Budgetverwaltung mit MoneyBook

In Zeiten der Finanzkrise sollte man sein eigenes Geld gut im Auge behalten. Mit der App MoneyBook kann man seine Ein- und Ausgaben mit wenigen Fingertaps verwalten.

Mit einem Blick sieht man sein aktuelles Guthaben und weiß, wie viel für den jeweiligen Monat noch übrig ist. Die App ist sehr gut strukturiert, enthält trotzdem viele Funktionen.

Automatisch zeigt die Applikation die Währung ihrer Region an. Des Weiteren gibt es Icons, die die Übersicht nochmals erleichtern. Natürlich kann man auch monatliche Ein-/Ausgaben festlegen. Diese werden dann automatisch zu- oder abgebucht. Zu einer Transaktion kann man eigene Notizen hinzufügen und alle Aktionen können im Nachhinein editiert werden.

Wenn man sein iPhone dreht, in den so genannte Landscape-Modus, erhält man eine ausführliche Statistik in Form von Diagrammen.

Die Entwickler wollen diese App weiter ausbauen und versprechen den Kunden regelmäßige Updates mit neuen Funktionen.

MoneyBook kann man für 2,39€ im App Store erwerben.

Passend dazu können wir noch die vor Kurzem vorgestellte App Bills on your table empfehlen.

Weiterlesen

Das passende Wallpaper für dein iPhone

Derzeit belegt die App 320 Wallpapers den Dritten Platzt der meistgekauften Applikationen im App Store. Wie der Name schon sagt bietet diese eine große Auswahl an Wallpaper. Alle angebotenen Bilder sind für die Bildschirmgröße des iPhone/iPod entwickelt worden.

In einer Übersicht sieht man die verschiedenen Kategorien die angeboten werden. Unter anderem findet man tolle Wallpaper aus den Kategorien 3D, Autos, Kreativ, Kunst, Landschaften und vieles mehr. Wenn man nun das richtige Wallpaper gefunden hat, kann man dieses in seiner eigenen Fotobibliothek speichern. Danach muss man das Bild nur noch als Hintergrund festlegen.

Des Weiteren kann man sich die „Am besten bewerteten-“ oder die „Am meisten angesehen“ Wallpaper anzeigen lassen. Wenn ihr ein Wallpaper gut findet, könnt ihr diese mit bis zu 5 Sternen bewerten. Wollt ihr das Bild einem Freund zeigen, genügen 2 Taps und ihr habt das Bild per Mail versendet.

Die App 320 Wallpaper gibt es derzeit für 0,79€ im App Store. Natürlich könnt ihr euch auch selbst Wallpaper erstellen, was für euch kostenlos, aber mit Aufwand verbunden ist.

Weiterlesen


Mit FileViewer Dateien auf dem iPhone verwalten

Das iPhone ist zum ständigen Begleiter geworden. Da man nicht immer einen Laptop dabei hat, muss das iPhone her halten. Mit dem Programm FileViewer kann man seine Dateien mit seinem Laptop abgleichen und diese auf dem iPhone verwalten.

Die App unterstütz verschiedene Dateitypen – von einfachen Textdokumenten, über PDF-Dokumente bis hin zu Office Dateien. Um Dateien aufs iPhone zu übertragen muss dieses mit einem WiFi Netzwerk verbunden sein. FileViewer selbst bietet jeweils eine Anleitung für die Verbindung zwischen Mac & iPhone und zwischen Windows-PC & iPhone an.

Wenn man sich mit der App verbunden hat kann man dort seine eigenen Ordner anlegen und diese am PC verwalten. Eine weitere Funktion ist das Versenden der Dateien via Email. Durch einen einfachen Klick auf das Dateisymbol erscheint die Email-Maske und man muss nur noch den Empfänger eintragen (ggf. auch weiteren Text).

Solche Art von Programmen gibt es schon sehr viele im App Store aber FileViewer ist für limitierte Zeit kostenlos. Also nicht lange warten sondern zugreifen!

Zusatz: Eine ähnliche, sehr bekannte App ist Air Sharing. Diese wurde reduziert und kostet nun 2,39€ (vorher 4,39€)

Weiterlesen


Kugeln sortieren mit Adubble

Adubble ist kein neues Spiel im App Store. Erstmals ist dieses am 05. Dezember 2009 erschienen. Die Entwickler haben das Spiel nun überarbeitet und ein Update bei Apple eingereicht. Die Aufgabe besteht darin, aus mindestens 3 „Bläschen“ eine Gruppe zu bilden.

Das Spiel steht heute, und zwar nur heute, allen Nutzern im App Store zum kostenlosen Download bereit. Adubble bietet bis zu 60 verschiedene Schwierigkeitsgrade an und der Spieler kann sich durch 7 Arten von Sonderfällen spielen. Mit dem Update kam auch das Feature OpenFeint. Mit diesem Tool kann man seine Rekorde mit Freunden und Personen aus der ganzen Welt teilen.

Das eigentliche Spiel besteht darin, eine Gruppe von „Bläschen“ zu bilden damit diese vom Bildschirm verschwinden. Durch horizontales und vertikales Verschieben kann man natürlich auch größere Gruppen bilden, und somit auch mehr Punkte absahnen. Ein Level gilt als abgeschlossen, wenn man eine Mindestanzahl an Kombinationen erreicht hat.

Ein weitere Funktion lässt durch Schütteln des iPhone/iPod den Hintergrund wechseln. Mit diesem Spiel kann man sich ein wenig Langeweile vertreiben oder aber auch die Zeit in Bus und Bahn überbrücken.

Weiterlesen

Finger Physics: Die Gesetze der Schwerkraft

Finger Physics gibt es nun seit dem 3. Januar im App Store. Bei diesem Spiel sollte man die Gesetzmäßigkeiten der Schwerkraft ein wenig kennen. Mit 14 Etappen mit je 9 Leveln kommt so schnell keine Langeweile auf. Es gibt 3 verschiedene Level Typen die im folgenden genauer vorgestellt werden.

Bei dem so genannte „Egg mode“ (auf Deutsch: Ei Modus) muss man, wie der Name schon sagt, das Ei in einen Behälter befördern. In diesem Leveltyp gibt es feste sowie und Glasbausteinelemente. Dies Glasbausteine können mit einem Tap „zerbrochen“ werden. Durch die richtige Kombination von festen Elementen und richtiger Tap-Reihenfolge, muss das Ei in den Behälter befördert werden.

Im „Lawn mode“ muss man mit vorgegeben „Klötzen“ eine stabile Konstruktion bauen. Dabei gibt es auch hier feste Elemente die das Bauen eindeutig erschweren. Um es nicht zu leicht zu gestalten, gibt es verschiedene Formen der Bauklötze. Dabei sind unteranderem: Quadrate, Rechtecke & Dreiecke und diese in verschiedenen Formen und Größen.

Der „Lunar mode“ (zu Deutsch: Mond Modus) ähnelt sehr dem „Lawn mode“. Hier muss man wieder eine stabile Konstruktion erbauen, jedoch muss am Ende ein Stern auf diese gesetzt werden. Der erbaute Turm muss jedoch eine bestimmt Höhe haben damit das Level als abgeschlossen gilt.

Zu Guter Letzt gibt es noch den so genannten „Underwater mode“ (zu Deutsch: Unterwasser Modus). Bei diesem gibt es 2 verschiedene Klötze. Die blauen kann man als Bojen ansehen und die gelben als einen Anker. Das heißt, dass die blauen Klötze versuchen an die Wasseroberfläche zu kommen und die gelben zum Grund sinken wollen. Aus der richtigen Kombination schafft man es beides zu verhindern und man hat das Level erfolgreich beendet.

Das Spiel kostet derzeit 0,79 Euro. Wer das Spiel vorher testen möchte kann sich die kostenlose Lite Version herunterladen.

Weiterlesen

Copyright © 2022 appgefahren.de