Banana Kong 2: Neuauflage des Klassikers jetzt im App Store erhältlich

Kostenloser Download mit viel Spielspaß

Ein paar Jahre waren vergangenen, seit ich zum letzten Mal Banana Kong gespielt habe. Seit ein paar Tagen – und damit noch vor dem heutigen offiziellen Release – durfte ich den Nachfolger Banana Kong 2 (App Store-Link) auf meinem iPhone und iPad ausprobieren. Ich kann euch schon mal vorwegnehmen: Der Spielspaß ist bei der Neuauflage mindestens genau so hoch, wie er damals schon war.

Das Spielprinzip hat sich im Vergleich zu Banana Kong zum Glück nicht geändert: Man rennt, springt und schwingt weiterhin mit dem Affen durch kunterbunten Welten, weicht Gefahren aus und muss Bananen sammeln. Die Level werden dabei bei jedem Versuch neu generiert, so dass kein Lauf dem anderen gleicht. Je weiter man kommt, desto schwerer wird das Spiel – und hat zudem immer wieder Überraschungen parat.


Die Steuerung von Banana Kong 2 ist dabei denkbar einfach: Der Affe rennt automatisch, mit einem Fingertipp auf das Display kann man springen. Hält man den Finger gedrückt, kann man mit einem Tuch durch die Luft gleiten. Mit einem Fingerwisch nach unten kann man einen Sturz auslösen und mit eine Fingerwisch nach rechts wird ein Power-Dash ausgeführt. Letzteres funktioniert aber nur dann, wenn man die Bananen-Anzeige aufgeladen hat.

Für zusätzlichen Spielspaß sorgen die verschiedenen Missionen, die man während der Runs erfüllen kann. Jeweils drei gleichzeitig stehen in Banana Kong 2 zur Verfügung. Mal muss man eine gewisse Distanz erreichen, mal ein Tier finden oder mal bestimmte Aktionen ausführen. Als Belohnung erhält man zusätzliche Bananen und Münzen.

Banana Kong 2 macht auch ohne In-App-Käufe Spaß

Mit diesen beiden Währungen kann man im Shop von Banana Kong 2 neue Power-Ups freischalten oder einfach nur neue Outfits für den Affen kaufen. Natürlich kann man Bananen und Münzen auch mit echtem Geld kaufen, bislang sah ich dazu aber keinen Anlass. Mir hat Banana Kong 2 auch ohne In-App-Käufe viel Freude bereitet.

Nur eine Sache hat mich gestört: Zwischen den Läufen wird gelegentlich bildschirmfüllende Werbung angezeigt, die sich zum Teil nicht sofort wegdrücken lässt. Diese Werbung lässt sich anscheinend nur mit einem VIP-Paket entfernen, das mit 14,99 Euro aber sehr teuer ist. Hier hätte ich mir einen In-App-Kauf im Bereich von 2 bis 5 Euro gewünscht, mit dem nur die Werbung deaktiviert werden kann. Das wäre für mich die perfekte Lösung gewesen.

So muss ich bei meinen zukünftigen Runden mit Banana Kong 2 aber erst einmal mit ein wenig Werbung leben. Da das den Spielspaß aber nicht wirklich schmälert, kann ich erst einmal damit leben.

‎Banana Kong 2
‎Banana Kong 2
Entwickler: FDG Mobile Games
Preis: Kostenlos+

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de